Ressort Gossip

«Ich bin demütiger geworden»

Von Newssquared

Ihre Partyexzesse sind vorbei: Kaum hat Lindsay Lohan verkündet, dass sie mittlerweile lieber zuhause auf der Couch liegt, als auf Partys zu feiern, soll nun das große Comeback folgen. Mit 25. In der Today Show ließ sie verlauten, dass wir bald wieder mehr Positives von ihr sehen und hören werden. So soll sie demnächst die weibliche Hauptrolle in einem Biopic über die Liebesgeschichte zwischen Elizabeth Taylor und Richard Burton spielen. «Ich werde niemanden enttäuschen», sagt sie Moderator Matt Lauer im Hinblick auf ihre früheren Eskapaden. «Ich will nicht, dass Menschen Angst haben, mir zu vertrauen.»

Die vergangenen anderthalb Jahre seien sehr ereignisreich für sie gewesen. «Ich habe viel gesehen und bin gewachsen.» Und sie habe wieder gelernt, glücklich zu sein. Seit langem sei die für ihre Drogen- und Partyvergangenheit bekannte Schauspielerin nun «clean und trocken». Zwar denkt sie noch kurz darüber nach, was genau «seit langem» bedeuten könnte, äußert sich jedoch nicht weiter.

Sozialdienst und Therapie

Lohan, die Anfang November wegen der Verletzung von Bewährungsauflagen zu einer kurzen Gefängnisstrafe und strikten Auflagen verurteilt wurde, gibt sich geläutert. «Ich bedauere die Entscheidungen, die ich getroffen habe, aber ich bin auch dankbar, dass ich heute da sein kann, wo ich bin.»

Zum Wiederfindungsprozess der Schauspielerin gehörten auch die vom Gericht angeordneten Sozialstunden in einer Leichenhalle in Los Angeles. «Jeder dort war einfach nett zu mir. Und es war eine Erfahrung, aus der ich viel gelernt habe. Ich bin demütiger geworden», sagt Lohan, die Im Dezember 2011 nackt für den Playboy posierte.

Alles neu bei Lindsay: nach innen und außen

Doch Lohan scheint sich nicht nur innerlich gewandelt zu haben. Auch ihr Äußeres macht einen völlig veränderten Eindruck. Ihre Wangen sind wie die Lippen voll, Gesichtsmimik ist kaum vorhanden. Doch ihre Augen glänzen freundlich, beim sehr offenen Gespräch in der Today Show.

Mittlerweile sei sie vorsichtiger geworden, welchen Menschen sie vertraut. Vor allem bekomme sie Halt von ihrer Familie. Denn ihr stehe der Sinn gar nicht nach romantischen Beziehungen: «Ich will keine. Ich will mich ganz auf mich und meine Arbeit konzentrieren.» Schon in der Vergangenheit habe sie immer mehr in solche Beziehungen investiert als in sich selbst. «Ich war auf eine schlechte Art und Weise abhängig.»

Quelle:
Nachrichten -
Medien Nachrichten -
Lindsay Lohan – «Ich bin demütiger geworden»

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Kommentar schreiben