Ressort Fußball

Gratulation und Herzlich Willkommen

Von Lautsprecher
Ein schwarzes Wochenende für den FC Ingolstadt 04. Doch andere Vereine hatten in dieser Woche allerhand zu feiern.

Gratulation und Herzlich Willkommen

Bilder (4): Archiv


Gratulation geht an den Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth. Der fränkische Rivale konnte sich am Montag den Aufstieg sichern, da Dresden die Fortuna aus Düsseldorf schlug.
Damit haben wir nächste Saison eine Schwemme an bayerischen Vereinen. Im Oberhaus spielen nächstes Jahr damit der FC Bayern München, aus Franken der 1. FC Nürnberg und Greuther Fürth. Aus Schwaben komplettiert der FC Augsburg das Feld, sollten sie die Klasse halten.
Auch Grund zum Feiern hatte an diesem Wochenende die Borussia aus Dortmund. Der achte Meistertitel der Vereinsgeschichte wurde mit einem 2:1-Heimsieg gegen die Borussia Mönchengladbach gesichert.

Gratulation und Herzlich Willkommen

Nächstes Jahr geht es für die Schanzer wieder nach Sandhausen. 


Begrüßen in der zweiten Liga dürfen wir den SV Sandhausen. Die Kurpfälzer steigen zum ersten Mal in ihrer 95-jährigen Vereinsgeschichte ins Unterhaus auf. Die Schanzer treffen damit nächste Saison auf keinen unbekannten Gegner. Sowohl in Regionalliga als auch in der 3. Liga standen sich beide Teams bereits gegenüber.

Gratulation und Herzlich Willkommen

Dieses Duell wird es vorerst nicht wieder geben. Die Freiburger hielten die Bundesliga.  


Gratuliert darf dem SC Freiburg. Die Breisgauer sicherten mit ihrem 0:0 gegen den SC Freiburg den vorzeitigen Klassenerhalt.

Gratulation und Herzlich Willkommen

Ein Derby der Donaustädte? Die Regensburger stehen aktuell auf dem Relegationsplatz.  


Im Kampf um den Aufstieg ist der Jahn Regensburg ein wichtiger Schritt gelungen. Die Oberpfälzer stehen nun wieder auf dem Relegationsplatz. Die Regensburger würden nach aktuellen Stand in der Relegation auf den KSC treffen.

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Kommentar schreiben