Ressort Kultur

Freedom Tower in New York

Von Rmsarah15

Freedom Tower war der ursprünglich angedachte Name des heutigen One World Trade Centers in New York. Der Wolkenkratzer, der die Zwillingstürme nach deren Zerstörung durch die Terroranschläge im Jahre 2001 ersetzt, ist das neue Symbol der Gesellschaft Nordamerikas und wird im Jahr 2013 in Lower Manhattan eingeweiht.

freedom <b>tower</b> <b>new</b> yorktower new york" title="freedom tower new york" />tower new york" />

Die Kosten für den Bau dieses Gebäudes belaufen sich auf etwa 3,8 Milliarden US-Dollar, es wird eine Höhe von 541 Metern erreichen und somit das dritthöchste Gebäude der Welt sein (Burj Khalifa, 828 Meter, Torres Abraj Al Bail, 601 Meter). Insgesamt werden etwa 242.000 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung stehen.

Dieser neue Wolkenkratzer ist das Ergebnis einer Fusion von Ideen der Architekten Daniel Libeskind und David M. Childs vom Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill LLP, welches im Jahre 2003 von Gouverneur George E. Pataki sowie dem Bürgermeister New Yorks, Michael Rubens Bloomberg in der Federall Hall präsentiert wurde.

Das Gebäude besitzt eine ganz besondere Architektur, die aus einer quadratischen Basis besteht, die sich nach oben hin verändert und optisch wie acht gleichschenklige Dreiecke aussieht, die beim letzten Stockwerk mit einer 45° Drehung im Vergleich zur Basis stehen. Ein Teil des Gebäudes ist mit einer Glaswand verkleidet, die ein imposantes Bild projiziert. Zur Vervollständigung besitzt es noch eine TV-Antenne, die an das Bild der Freiheitsstatue erinnert, sowie ein Beleuchtungssystem, das den Himmel über New York erstrahlen lässt und auch in 300 Metern Höhe über der Turmspitze zu sehen ist.

Dieser Bau steckt voller Symbolik, so entsprechen die 541 Meter Höhe beispielsweise 1776 Fuß, was wiederum das Jahr ist, in dem die Vereinigten Staaten ihre Unabhängigkeit erreichten, am 4. Juli 1776. Die Dachterrasse befindet sich auf einer Höhe von 417 Metern, was der exakten Höhe des ehemals nördlichen Zwillingsturmes entspricht.

Dieses neue World Trade Center wird darüber hinaus drei weitere Büro-Hochhäuser sowie das National September 11 Memorial & Museum umfassen.

Im Hinblick auf die verheerenden Schäden, welche die Zwillingstürme bei dem Attentat erlitten und um jedem denkbaren Schaden vorzubeugen, der eintreten könnte, wurden sämtliche Sicherheitsmaßnahmen angewandt, über die die heutige Bauindustrie verfügt, wie zum Beispiel Wände aus Stahlbeton von 91 cm Dicke, drei Treppenaufgänge sowie eine spezielle Feuertreppe, alle sehr weitläufig dimensioniert, um im Notfall schnell eine möglichst große Menschenmenge evakuieren zu können. Außerdem sind Sprinkleranlagen sowie chemische und biologische Filter in den Belüftungssystemen vorgesehen.

Der Bau des Towers verlief nicht ohne Komplikationen, woher auch die zweijährige Verspätung bei der Übergabe resultiert. Im Jahre 2006 stagnierten die Arbeiten aufgrund einer aufkommenden Polemik um die Sicherheit, das Budget und das Design. Schließlich konnten alle Zweifel aus dem Weg geräumt werden und man erwartet die Einweihung für das kommende Jahr.

Mit dem neuen Freedom Tower wird New York wieder erstrahlen und sich in den Himmel recken, so wie es einst die Zwillingstürme taten, die dieser Stadt voller Wolkenkratzer einen glamourösen und modernen Look verliehen.

Für mehr Informationen: http://www.wtc.com/about/


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

  • Slash Konzert in New York

    Alle wissen, wer Slash ist, ein virtuoser Gitarrist, einer der besten aller Zeiten und einer der Mitbegründer der mythiscen Hard Rock Band der 80er, Guns... Weiter lesen

    Am 14 September 2012 von   Rmsarah15
    IN ALLER WELT, KULTUR, REISEN
  • The Vaccines in New York

    Wenn wir von Indiemusik sprechen, dann ist New York vermutlich eine der Städte, wo die meisten Indiemusiker herkommen. Mit einer Tradition von über 40 Jahren vo... Weiter lesen

    Am 06 September 2012 von   Rmsarah15
    IN ALLER WELT, KULTUR, REISEN
  • Jürgen Becker: New York Photographs

    Der Schriftsteller Jürgen Becker fotografierte 1972 während eines längeren Aufenthalts in New York City fast täglich entlang des Broadways Szenen der... Weiter lesen

    Am 09 September 2012 von   Thomas_robbin
    KULTUR
  • Rezension: New York Love Story von Katrin Lankers

    Hallo ihr Lieben,endlich mal wieder eine Rezension von mir. Ich hatte in letzter Zeit irgendwie gar keine Lust Rezensionen zu schreiben oder generell zu bloggen. Weiter lesen

    Am 18 Oktober 2012 von   Marciafliegt
    LITERATUR
  • Entdecken sie New York vom Wasser aus

    Viele wissen das nicht, aber zahlreiche von New York Citys tollsten Sehenswürdigkeiten kann man am besten vom Wasser aus sehen. Weiter lesen

    Am 09 Oktober 2012 von   Rmsarah15
    IN ALLER WELT, REISEN
  • In New York alles okay

    Der gefürchtete Hurrikan Sandy, über den unsere Leidmedien gerade zähneklappernd berichten, entpuppt sich als Lachnummer. Eine prima Gelegenheit, den zu diesem... Weiter lesen

    Am 30 Oktober 2012 von   Denkbonus
    GESELLSCHAFT, MEINUNG
  • Todesopfer Hurrikan SANDY New York - eine traurige Wahrheit (und mehr)

    Ein oftmals in seiner Bedeutung hartes, aber rational unwiderlegbares Sprichwort in Zeiten, in denen die Menschheit (noch) nicht in der Lage ist, in der Zeit... Weiter lesen

    Am 02 November 2012 von   Hurrikansaison
    AUSLAND, GESELLSCHAFT, UMWELT, WISSEN

Kommentar schreiben