FlatOut 4: Total Insanty - Mit Vollgas durch

FlatOut 4: Total Insanty - Mit Vollgas durchBigben Interactive freut sich drauf, die Motoren aufheulen zu lassen. Das Spiel FlatOut 4: Total Insanty ist am Freitag offiziell erschienen und es bietet euch neben Einzigartige Spielmodi und Fahrzeuge noch vieles mehr.

Das Spiel versetzt euch in furiose und explosive Rennkämpfe. Der legendäre Stunt-Modus bietet nun noch mehr unglaubliche Herausforderungen, während das eigene Fahrzeug in den Assault- und Arena-Modi zur Waffe wird.

Besonderheiten:

  • Die Flatout-"Markenzeichen": Fortschrittliches Fahrzeug-Schadenssystem, Rennen mit Nitro-Boostern, Kämpfe bis zum Tod...
  • Neue Spielmodi:
    Assault-Modus: Nutze dein umfassendes Arsenal, um deine Gegner zu bremsen - oder in Altmetall zu verwandeln.
    Keep the Flag: In den Arenen von FlatOut zu überleben war noch nie so schwierig.
  • Komplett neuer Stunt-Modus: Sechs neue Stunt-Arenen sowie sechs neu interpretierte, bekannte Arenen früherer Versionen fordern höchste Präzision beim Katapultieren des Fahrers, um die Ranglisten zu beherrschen.
  • Gnadenloser Multiplayer: Alle Modi unterstützen bis zu acht Spieler online, der Stunt-Modus zudem lokale Multiplayer-Matches.
  • 27 vollständig anpassbare Fahrzeuge: Wähle deine Waffe! Ganz gleich, ob es ein riesiger Schrotthaufen, Muscle Car, Hochleistungs-Sportwagen oder Allrad-Monstrum ist.
  • 20 Strecken mit vollständig zerstörbaren Umgebungen, in denen Fahrer die Funken fliegen lassen!

Das Spiel ist für die PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.



wallpaper-1019588
Das Verstummen der Krähe – Eine Rezension
wallpaper-1019588
Können Sie noch aufgeben, oder halten Sie verbissen fest?
wallpaper-1019588
Dafür stehen wir mit unseren Namen
wallpaper-1019588
Ubuntu/Linux Mint: LibreOffice 5.2 über PPA installieren
wallpaper-1019588
Mount Kimbie feat. King Krule: Der letzte seiner Art
wallpaper-1019588
Mallorca part I / III (Hotel)
wallpaper-1019588
Zoella jelly & gelato //BEAUTY
wallpaper-1019588
Chester Bennington – Mein Beitrag zu diesem Verlust