Ressort Essen & Trinken

Fingerfood: Pumpernickel Häppchen mit Gorgonzola und Birne

Von Tobiaskocht

2013-01-23-Gorgonzola Birne Häppchen
Auch dieses klassische Fingerfood darf auf keiner Party fehlen. Die Kombination von Schwarzbrot, Gorgonzola und Birne schmeckt genial und die Häppchen sind recht schnell gemacht. Man muss dabei beachten, dass der Gorgonzola gerne am Messer haften bleibt und das Pumpernickel bröselt, daher empfiehlt es sich zwei Messer zu verwenden um den Käse vom Messer aufs Brot zu bekommen. Man nutzt dabei das eine immer als Spachtel um dem Käse vom anderen abzuspachteln und aufs Brot geben.

VORBEREITUNGSZEIT: 10 MINUTEN

ZUBEREITUNGSZEITZEIT: 10 MINUTEN

EINFACHES REZEPT

Zutaten für 40 Brötchen

  • 1 Packung Pumpernickel
  • 200 Gramm Gorgonzola
  • 1/2 Birne
  • Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG:

Die Birne schälen, vierteln und in dicke Scheiben schneiden.

Die Pumpernickel-Scheiben in Dreiecke schneiden und mit Gorgonzola bestreichen. Jeweils ein Stück Birne darauf legen und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Bis zum Beginn der Party kühl stellen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

  • Walzpilz Bärlauch Ravioli

    Den Anfang dieses Post habe ich jetzt bereits fünf Mal geschrieben -und fünfmal wieder gelöscht. Ich weiß einfach nicht, wie ich anfangen soll. Was möchtet ihr... Weiter lesen

    Am 22 März 2015 von   Hj
    ESSEN & TRINKEN
  • süßes Brot und “neutrales” Brot // “Masarang Arenga Palmzucker”

    Wieder einmal ist Backtag hier bei mir, und heute habe ich wieder zwei unterschiedliche Brote gebacken. ( und eine Art Pizza-Brotdings.. das Rezept stelle ich... Weiter lesen

    Am 21 März 2015 von   Petronella Petersile
    ESSEN & TRINKEN
  • Hof Niermann in Waltrop

    Gerade noch dort gefrühstückt, und jetzt schon verbloggt....war aber auch wirklich schön hier.Meine Schwester hat heute Geburtstag und hat Sippe und Freunde nac... Weiter lesen

    Am 21 März 2015 von   Groniskitchen
    ESSEN & TRINKEN
  • Ist es wirklich notwendig, Eiscreme reifen zu lassen bevor man sie in der...

    JA! Es ist (fast) immer gut, die Eismasse vor dem Gefrieren mindestens sechs Stunden im Kühlschrank reifen zu lassen. Wieso? Grund 1: Emulgatoren und... Weiter lesen

    Am 21 März 2015 von   Cookinblog
    ESSEN & TRINKEN
  • Meine Rundmail an andere Blogger

    Ich habe vor einigen Wochen einen “Rundbrief” mit Fragen an andere Blogger gestartet. Und zusammen gekommen ist eine tolle Zusammenstellung von unterschiedliche... Weiter lesen

    Am 20 März 2015 von   Skurrilegeschenke
    TALENTE
  • "Es klappert die Mühle am ..."

    Dem ein oder anderen ist es vielleicht schon klar oder bewusst, dass ich auf dem Land lebe. Es kann so seine Vor- bzw. Nachteile haben. Weiter lesen

    Am 20 März 2015 von   Kevin Buch
    ESSEN & TRINKEN
  • 7 Food Trends in 2015

    7 Food Trends in 2015 28. Februar 2015 NaturallyAriana Keine Kommentare Diät, Gemüse, Gesund, Nüsse, Superfoods, Tipps Alle Jahre (oder neuerdings alle Monate)... Weiter lesen

    Am 28 Februar 2015 von   Naturallyariana
    ESSEN & TRINKEN, VEGETARISCH & VEGAN

Kommentar schreiben