Es grünt so grün....wie Spaniens Blüten blühen.

Inspiration für den Mantel von Chloé sind die Surfer von Venice bis Malibu - Kalifornien

Inspiration für den Mantel von Chloé sind die Surfer von Venice bis Malibu - Kalifornien

Morgen ist Frühlingsanfang und als ich heute Morgen im Frühstücksfernsehen eine Redakteurin durch die Pfützen springen sah, eine Frühlingsode schmetternd, habe ich beschlossen, es ihr Gleichzutun: Dem Wetter trotzen und mein Gemüt bei grauem Himmel einfach auf die neue Jahreszeit einzustellen. Denn der meteorologische Frühling ist jetzt und wir steuern quasi direkt auf den Sommer zu. Die bösen Monate Januar und Februar haben wir überlebt und können uns dafür ruhig mal auf die Schulter klopfen. Von nun an geht’s bergauf. Meine Fenster sind geputzt und auch sonst bin ich kräftig am Sortieren, Planen und Putzen. Das scheint in meiner biologischen Jahresuhr verankert zu sein: Ich brauche jetzt ganz einfach Ordnung um mich herum.

Der Frühling als Motto-Bluse...macht wirklich gute Laune und frisch!

Der Frühling als Motto-Bluse...macht wirklich gute Laune und frisch!

Mein Vitam D-Depot ist = 0 und der nächste Urlaub noch lange hin. Also habe ich auch körperlich beschlossen mich hier in Frühlingsposition zu bringen. Das wird auch höchste Zeit, habe ich doch so manche Abende müde und erschöpft mit Schoko-Bergen und Gummigetier vor Trash TV verbracht. Ich fühle mich regelrecht verseucht (bzw. wahrscheinlich verklebt) – obwohl ich gestehen muss, dass alle Magen Darm- und große Grippewellen winkend an mir vorbeigezogen sind. Trotzdem: Ich kaue jetzt Vitamin D von Dr. Loges aus Winsen (Luhe) und habe mir die ganze Supplement  – Palette von O’gaenics zugelegt. Täglich eine Handvoll Pillen für mein Immunsystem, meine Gelenke, einen strahlenden Teint, Anti Aging, Stress, Nerven und Stimmung. Das sind jetzt (für ungefähr 1Euro pro Pille) meine täglichen Bodyguards in Sachen Gesundheit und muss reichen. Dazu jogge ich um die Alster und mache ab und zu Yoga. Gern würde ich einmal Fasten – aber das bitte erst bei 20 Grad plus......meine letzte Detox-Säfte-Kur mit 4x in der Nacht aufstehen, frieren wie Espenlaub und Verbrennungsmalen von der heißen Wärmflasche sind mir noch sehr gut in Erinnerung. Nein, lieber sanft der Sonne entgegen surfen... mit natürlich hergestellten Pillen, ein paar Goji-Beeren und Grünkohl-Smoothies, Avocado/Ei Sandwich oder Quioa-Brei.

softe Töne (Pulli von Sminfinity im SoSUE Shop) sind wahre Winter-Teint-Schmeichler

softe Töne (Pulli von Sminfinity im SoSUE Shop) sind wahre Winter-Teint-Schmeichler

Für meine Psyche höre ich Ed Sheeran und „Shape of you“ und meine Mutter versucht mich neuerdings zum Zumba zu überreden, das soll wohl sehr befreiend sein.... Vielleicht versuche ich es mal mit einem Sing-Kurs, denn beim Singen soll man nicht gleichzeitig denken können und auch das soll sich sehr positiv auf’s Gemüt wirken...das merke ich jedenfalls schon morgens unter der Dusche, wenn ich auf Eiskalt stelle und quasi laut schreie – danach geht es mir schon viiiell besser.

unten Winter - oben Frühling: So schaffen wir jetzt stilistisch den Übergang

unten Winter - oben Frühling: So schaffen wir jetzt stilistisch den Übergang

In der Zwischenzeit fange ich an meine helleren Styles im Kleiderschrank in Poolposition zu bringen und zerre ein paar Rosa und Rot-Töne aus der hinteren Schrank-Ecke hervor, schlüpfe in eine beerenfarbene Jeans rein und decke obenherum mit einem Camel – Ton (sprich Pulli) ab – denn ganz so knallig muss es ja noch nicht sein, dass lässt auch meine Winter gebleichte Gesichtsfarbe nicht wirklich zu. Es geht aber auch umgekehrt: Ich pimpe mich mit einer XXL-Blumenprint-Bluse voll auf bunte Frühlingswiese und entschärfe untenrum mit einer dunklen Jeans – so schaffe ich smoothe Übergänge in die helle Saison und heiße lila Feilchen und gelbe Krokusse artgerecht willkommen. Dazu bestelle ich mir im Paledo (Gesund-Kaffee in Eppendorf) ein himbeerfarbenes Arcai-Bowl und schlemme mich auch foodmäßig durch die Frühlingsfarbpalette.

eine weiße Bluse = Sommerfrische der lange Rock versteckt die warme Skiunterwäsche

eine weiße Bluse = Sommerfrische der lange Rock versteckt die warme Skiunterwäsche

Im Kino läuft noch der preisgekrönte Oscar Film „LalaLand“ mit den zuckersüßen Marilyn Monroe-Kleidchen und ich träume von lauen Sommernächten und heißen Santa Ana-Winden in Kalifornien.

Im Text ein paar stylische Frühlingsvorboten von Linette und aus unserem SoSUE-Shop....

Morgen geht es dann wieder nach Paris – Auf Einkaufs-Tour und Eintauchen in den nächsten Winter!

A bientot!  Sue


wallpaper-1019588
Edlseer & Fidele Mölltaler Bergwelle – Fotos
wallpaper-1019588
#Einar_Schleef, alles wacht :Als #Claus_Peymann am #Burgtheater eine Premiere störte
wallpaper-1019588
Staaten bauen die Massenüberwachung aus
wallpaper-1019588
TOUR: Einmal um den Ringkøbing Fjord in Dänemark
wallpaper-1019588
Rezension: Easy Peasy
wallpaper-1019588
Angry Birds Space HD, My Town : Grandparents und 10 weitere App-Deals (Ersparnis: 20,94 EUR)
wallpaper-1019588
Das Buch "Ein Pferdemädchen" und sein Jahrestag und das Wochenende
wallpaper-1019588
[Rezension] Rache und Rosenblüte