Ressort Meinung

Dewischnik

Erstellt am 7. Februar 2013 von Andramas

“Dewischnik” ist eine russische Vokabel und bedeutet “Mädchentag” oder “Mädchenabend”.

Sie ist also bei ihrem Dewischnik und ich kann nicht fest schlafen. Urinstinkte: Solange das Rudel nicht zusammen, bleibt jeder Alpha-Rüde beunruhigt. So kann ich mir auch meinen schwachsinnigen Traum erklären:

Ich solle nämlich vor einer Schulklasse unterrichten, und zwar Erdkunde. Was in sich doppelt doof ist, weil mein autoritäres pädagogisches Konzept in jeder Schule Deutschlands zur Entlassung führen würde und weil Erdkunde ausgerechnet jenes Fach ist, von dem ich am wenigsten verstehe.

Mitten in meinen Unterricht platzt eine Ökologin, die mich anbrüllt. Ich habe wohl meinen Trabbi nicht ausgestellt, und der läuft und läuft. Als Ausrede fällt mir ein, ich sei von einem Hund gebissen – … – da kommt Lenchen nach Hause und macht mich – gottseidank! – wach.

Kurzer Scan – Sie ist total nüchtern! Was mich staunend macht, denn nüchtern könnte ich einen Dewischnik nie und nimmer ertragen. Aber ich bin ja auch ein Mann, sage ich mir, und schlafe wieder ein.

Derweil der Trabbi läuft und läuft …

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Kommentar schreiben

Ressort