Ressort Kurioses

Der einzige Rocker-Priester der Welt

Von Hotnewsblogger
Er sieht aus und kleidet sich wie ein Rocker, hängt in Bars herum, liebt Bilder von nackten Frauen, raucht, flucht und erzählt Witze während seiner Predigten. Er ist wahrscheinlich nicht der einzige katholische Priester mit überaus menschlichen Hobbys, aber anders als die meisten lebt er sie offen aus. Mexikos - und wahrscheinlich der Welt - einziger Rocker-Priester.

Der einzige Rocker-Priester der Welt

Wohl der einzige Rocker-Priester der Welt - Adolfo Huerta Aleman alias Pater Gofo


Adolfo Huerta Aleman, in seiner Gemeinde bekannt als Pater Gofo, ist bei Gott nicht das, was wir uns unter einem Priester vorstellen. Schon seine Vorgeschichte ist vollkommen anders als bei den meisten seiner Priester-Kollegen.
Denn eigentlich wollte Gofo etwas machen, wo es "abgeht", etwa zum Militär gehen, oder zur Polizei, ein Feuerwehrmann oder ein Lehrer werden. Geworden ist er Priester in der mexikanischen Stadt Saltillo. Was nicht heisst, dass er einen ruhigen und sorglosen Job hat. 
Saltillo, eine Stadt mit durch die Banken- und Finanzkrise augelöster hoher Arbeitslosigkeit, gilt auch als eine der gefährlichsten Regionen Mexikos. In manche Teile der Stadt mit knapp 700`000 Einwohnern sandte selbst die Kirche keinen Priester mehr.

Bis Adolfo Huerta Aleman kam. Auch wenn man es ihm nicht ansieht - er war schon immer sehr religiös wie seine ganze Familie. Nur liebt er eben auch die Rock-Kultur, heisse Motorräder und andere "Laster". Und was die meisten in der katholischen Kirche Mexikos anfangs als Unannehmbar empfanden, ist heute genau Gofos Stärke.

Der einzige Rocker-Priester der Welt



Gofo färbt seine Haare rot, trägt Schädel-Ringe und Armbänder in der Kirche, fährt mit seinem Chopper in der Stadt herum und lässt Rocksongs während der Messe laufen. Anfangs waren seine Gemeindemitglieder geschockt, manche drohten sogar mit dem Austritt aus der Kirche, wenn der Rocker-Priester bleibt.  Heute sieht das ganz anders aus. 
Denn Gofo hat seine Gemeinde davon überzeugt, dass er trotz seinem unkonventionellen Look und rockigen Gewohnheiten ein guter Mensch ist. Er wagt sich in die gefährlichsten Stadtgebiete, setzt sich für Menschenrechte auch der Ärmsten ein und hat auch vor kriminellen Banden keine Angst. 

Seine entspannte Haltung und der Umgang mit den Menschen haben ihm Respekt und Anerkennung in der ganzen Stadt eingebracht. Denn Gofo ist dort, wo die Menschen ihr wahres Leben leben - auf der Strasse, beim Grillen, auf  Partys oder in Bars. Oder eben genau dort, wo Probleme gelöst werden müssen. 
Übrigens, der Rocker-Priester geniesst das vollste Vertrauen und den Respekt sowohl seiner Pfarrei als auch des Landesbischofs  Raul Vera Lopez - und das im erzkatholischen Mexiko! Vielleicht ein gutes Beispiel für viele andere Pfarreien ganz nah bei uns???
Link-Tipp >>> visit Pater Gofo on Facebook


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Kommentar schreiben

Von Dagmar Hanbee
Veröffentlicht am Freitag, 19. April um 22:52

Ich find den sooooooooooooo Klasse :) Daumen hoch: