Barcomis Liebling! New York Cheesecake

cheese5

cheese28 cheese12

CHEESECAKE! ❤

Wer kann zu so einem cremigen Kuchen schon Nein sagen? Das dachte sich wohl auch die von mir geliebte Cynthia Barcomi und schrieb gleich einmal ein ganzes Buch über…. Cheesecakes, Pies und Tartes!

cheese23

So ich glaub, das ist jetzt schon das sechste Buch von der lieben Cynthia, welches in meinem Regal ein Plätzchen bekommt. Ich liebe ihre Ideen und lasse mich immer wieder so gerne von ihr inspirieren.

Ich war noch niemals in New York (ich sag’s euch irgendwann werde auch ich die Stadt, die niemals schläft bereisen…irgendwann – hoffentlich baald!). Dann werde ich mich durch die Stadt naschen und viele,viele, viele Cheesecakes probieren. Oh das wird ein Spaß!

cheese1 cheese16

Die liebe Cynthia hat bis jetzt ihr Rezept für ihren berühmten N.Y. Cheesecake gut behütet und nicht verraten. So jetzt endlich… in diesem Buch wird das große Geheimnis gelüftet.

Für mich war nach dem ersten Durchblättern gleich klar, ich muss den traditionellen Cheesecake probieren. Ich muss einfach!

Das Ergebnis war grandios uns so, soo, sooo lecker. Der aromatische Boden, die cremige Frischkäsefüllung und dann wird alles noch von der Sauerrahm-Glasur gekrönt…. ein Kunstwerk! Ich hab mir dann noch einen fruchtigen Mango-Belag dazu überlegt. Ein Träumchen! Da blieb es nicht lange nur bei einem Stückchen.

cheese10

cheese24 cheese27

Neben den göttlichen Cheesecakes in diesem Buch präsentiert uns Cynthia noch bezaubernde Cheescake Bars (z.B. Cinnamon and Sugar Cream Cheese Bars, Chocolate Swirl Cheesecake Bars…), Glutenfreie Cheesecakes, American Pies (z.B. Coconut Cream Pie), Tartes aus Europa, Glutenfreie Tartes und Savory Cheesecakes, Pies und Tarts!

Ja Cheesecakes, Pies und Tartes können auch sehr gut pikant und herzhaft gezaubert werden. Die umgewandelte Zwiebelsuppen-Tarte werde ich ganz, ganz bestimmt bald probieren. Oh ich freu mich schon!

cheese3

So ich hol mir jetzt eine große Tasse Kaffee, schnapp mir dieses Buch und schwelge in Cheesecake-Träumen. Ich muss auch dringend einmal nach Berlin und die Kultläden von Barcomi erkunden und mich durch ihre Kuchen naschen. Na vielleicht schaff ich das ja in diesem Jahr noch! Da muss ich gleich mal meine Mama fragen, ob sie wieder Lust auf einen leckeren Mama-Tochter-Trip hat. Die würde sich mit der lieben Cynthia bestimmt auch gut verstehen.

cheese17 cheese4

Ich finde das Buch wirklich zauberhaft und ich werde bestimmt noch einige Rezepte daraus ausprobieren. Mit dem Buch werdet ihr eine cheesige Freude haben!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für eine Form  – 26 cm)

Für den Boden: 

  • 100 g Mehl
  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 20 g Weizenkleie
  • 50 g brauner Rohrzucker
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • 1/4 TL Zimt
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Backpulver
  • 120 g weiche Butter
  • 1 EL Honig

Für die Cheesecake-Füllung:

  • 500 g Frischkäse
  • 130 g Zucker
  • 2 große Eier
  • Saft und Abrieb 1/2 Bio Zitrone
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen

Für die Glasur:

  • 500 g Sauerrahm
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • Abrieb 1 Bio Zitrone

Für den Mango-Belag:

  • 1 reife Mango
  • Saft einer Limette
  • 1-2 EL feiner Rohrzucker

Zubereitung:

Für den Boden

  1. Beide Mehlsorten, Weizenkleie, Zucker, Vanille, Zimt, Natron, Backpulver in einer Schüssel vermengen.
  2. Mit dem Mixer Butter und Honig einarbeiten, nur kurz vermengen.
  3. Den Teig fest an den Boden einer gebutterten Form drücken.
  4. Bei 175°C ca. 12 Minuten backen, bis er fest ist.
  5. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Für die Füllung

  1. Frischkäse cremig mixen. Zucker und die Eier nach und nach untermixen. Dann die Vanille, Zitronensaft und Zitronenabrieb.
  2. Die Füllung auf dem vorgebackenen Boden verteilen.
  3. Bei 190°C ca. 20 Minuten backen.
  4. Aus dem Ofen nehmen, mit einem Messer am Rand des Kuchen entlangfahren, um ein Aufreißen zu verhindern. Abkühlen lassen.

Für die Glasur

  1. Alle Zutaten für die Glasur vermengen.
  2. Auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen.
  3. Bei 200°C 5 Minuten backen.
  4. Aus dem Ofen nehmen, wieder mit einem Messer am Rand des Kuchen entlangfahren.
  5. Mindestens eine Stunde abkühlen lassen.
  6. Vor dem Servieren den Cheesecake mindestens 6 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Für den Mango-Belag

  1. Die Mango schälen. Die Hälfte des Fruchtfleisches pürieren und mit Limettensaft und Zucker vermengen. Die andere Hälfte in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Mangoscheiben hübsch auf dem Cheesecake verteilen und mit der Mangosauce beträufeln.
  3. Den Cheesecake in Stücke schneiden und mit der Mangosauce servieren.

cheese29

cheese22 cheese6

Hier noch ein paar Cheesecake-Tipps:

  1. Lasst den Cheesecake immer schön durchkühlen, bevor ihr ihn serviert (mindestens 6 Stunden , aber nicht länger als 36 Stunden).
  2. Hetzt den Cheesecake nicht. Lasst den Boden immer schön abkühlen, bevor die Füllung darauf  kommt. Das sorgt für einen perfekten Boden. Und lasst auch die Füllung Zeit zum Abkühlen, bevor die Sauerrrahm-Glasur darüber kommt. Das bewirkt, dass man am Ende die Schichten klar voneinander erkennt.

cheese1

cheese21 cheese2

Na was meint ihr? Mein Cheesecake scheint sich pudelwohl auf dem farbenfrohen Gmundner-Geschirr im Landlust Design zu fühlen. Ich hole diese Schmuckstücke jetzt immer wieder nur zu gerne aus meinem Geschirrkästchen. Es versprüht für mich so viel gute Laune und macht mich und meine Leckereien glücklich!

cheese8

Bon appétit, meine Lieben!

Lena❤


Hier noch ein paar Daten zum Buch:

Cheesecakes, Pies und Tartes
Cynthia Barcomi
Mosaik Verlag

Das Buch gibt es hier zu kaufen.


wallpaper-1019588
Eisenmangel mit natürlichen Mittel beheben
wallpaper-1019588
Warum die besten Indie Platten dieses Jahr aus Deutschland kommen
wallpaper-1019588
Liebe ist…?
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Alex Diehl
wallpaper-1019588
SUNDAY INSPIRATION No.106
wallpaper-1019588
Sonntagsfreude: Nichtenglück
wallpaper-1019588
Foto: Bunte Verbenen am Regenfallrohr
wallpaper-1019588
[Rezept] Acai Bowl