Apptipp: PhotoSync

Ja, heutzutage speichern viele ihre Fotos in der Cloud, sie haben ja da auch die Wahl zwischen etlichen Anbieter. Andere neigen eher zum eigenen Webspace, und nutzen da WebDAV. Auch besitzt nicht jeder ein iPhone, iPad oder MacBook. Aber allen kann ich PhotoSync empfehlen. 😉

Denn unterstützt werden:

  • Apple und Win Geräte
  • natürlich iOS und Android
  • Fotos können zu unterschiedlichen Cloud Anbieter abgelegt werden
  • wer es klassisch mag: FTP, SFTP, das eigene NAS, alles kein Problem

Außerdem spricht für sich:

  • eine einfache Handhabung
  • ein schneller sync
  • sicherer sync via WIFI (zb. zum eigenen Mac)
  • vernünftiger Preis (iOS: 2,99 €, Mac OS & Win: gratis, Android In-App-Kauf)
  • Autoübertragung: sobald PhotoSync erkennt, ich bin in einem bestimmten Ort (bsp. Dahoam) lädt es zuletzt gemachten Fotos in vorher bestimmten Ordner
  • Schnellübertragung: mit einem Knopfdruck werden alle neuen Fotos an ein vorher bestimmtes Ziel geladen

Und da ein Video mehr als 100 Wörter sagt, PhotoSync in Aktion.


Fazit: DER Apptipp für Fotobegeisterte, die es umkompliziert und smart mögen.


wallpaper-1019588
Fernsehtipps Film (15.08. - 21.08.2016)
wallpaper-1019588
LIFE - Im Weltraum hört dich niemand seufzen
wallpaper-1019588
Filmkritik zu „Findet Dorie“ (Kino)
wallpaper-1019588
Acai Beere ist gesund
wallpaper-1019588
Erlebe spannende Geschichten zum Anfassen im "House of Tales" in Berlin (Werbung inkl. Gewinnspiel)
wallpaper-1019588
JUnit 5 @ParameterizedTest mit @ValueSource oder 3 Gründe warum man keine JUnit Tests schreiben sollte!
wallpaper-1019588
Macadamia-Schoko-Zwetschken-Streusel – Quartett in Muffinform
wallpaper-1019588
Wahlkampf ohne die Migrationskrise zu nennen ist Volksverdummung der übelsten Art