5 Fragen an Lisa von Hej Home

Interview mit Lisa von hej Home

INTERIOR AT ITS BEST. VOR EIN PAAR MONATEN FRISCH GESCHLÜPFT, BRINGT DER ONLINE-SHOP HEJ HOME FRISCHEN WIND IN DIE WOHN-SHOPPING-WELT. AUF MONOCHROME STELLT SICH DIE SHOP-EIGENTÜMERIN LISA VOR. 

Skandinavisches Flair trifft auf hundertprozentige Wohnlichkeit. Auf Hej Home finden Liebhaber der schönen Dinge wunderbare Wohnaccessoires, die die eigenen vier Wände erst zum richtigen Zuhause machen. Ob charakterstarke Kissen, beschwingte Keramiktassen oder Geschirrtücher, die auch als Kunstdrucke durchgehen könnten, jedes Accessoire wird mit Bedacht von Lisa – der Kopf und das Gesicht hinter Hej Home – ausgesucht. Wie man mit 25 auf die Idee kommt seinen eigenen Online-Shop zu gründen, erzählt uns Lisa im 5 Fragen Interview. 

Interview mit Lisa von hej Home

Erzähl mal, wer bist du und was machst du?
Mein Name ist Lisa, ich bin 25 Jahre alt und ich lebe im tollen Berlin. Auf meinem Blog pretty nice blogge ich seit etwas über einem Jahr über die Themen Wohnen, Einrichten und Design und habe eine Menge Spaß daran. Zusätzlich habe ich vor kurzem den Online-Shop Hej Home ins Leben gerufen. Hier findet man Wohnaccessoires, Heimtextilien und Papeterie von ausgewählten Labels – hauptsächlich im skandinavischem Stil.

Interview mit Lisa von hej Home

Interview mit Lisa von hej Home

Auf deinem fabelhaften Blog Pretty Nice dreht sich alles um Design, Interior und DIY. War dir der Blog nicht genug, um deine Leidenschaft für schöne Dinge auszudrücken oder wie kam es zur Shop-Gründung?
Ganz im Gegenteil. Ich würde eher sagen der Blog hat mir Lust auf mehr gemacht. Zu Beginn war alles eigentlich nur als kreativer Ausgleich zum Arbeitsalltag gedacht, doch schnell habe ich gemerkt, dass mir das nicht mehr reicht. Ich wollte mehr Zeit für meinen Blog haben und mehr Projekte verfolgen die mir wirklich am Herzen liegen. Die Idee zum eigenen Shop bestand dabei schon einige Jahre und der Blog hat mir dann einfach den letzten Schubs gegeben diesen Schritt auch zu wagen. Ich habe über das Bloggen schon eine Menge toller kleiner Marken und Produkte entdeckt, die noch viel mehr Unterstützung verdienen. Jetzt habe ich endlich die Möglichkeit mit diesen Marken zusammenzuarbeiten und ihre Produkte in meinem eigenen Shop anbieten zu können.

Interview mit Lisa von hej Home

Interview mit Lisa von hej Home

„… du möchtest vor Freude auf den Tisch tanzen“

Was ist bisher ganz anders gelaufen als du gedacht hattest? Und was überraschend gut?
Der bürokratische Aufwand ist unfassbar und die Gänge zu den Ämtern waren jedes Mal ziemlich entmutigend. Ich hätte vorher nicht gedacht, dass es einem so schwer gemacht wird aber das war dann eben direkt die erste Bestandsprobe ;) Überraschend gut war das bisherige Feedback und die ersten Wochen liefen generell gut. Da bestellen dann plötzlich wildfremde Menschen ein Produkt bei dir und du möchtest vor Freude am liebsten auf dem Tisch tanzen. Ich hatte ganz ehrlich damit gerechnet, dass der Shop die ersten Monate vielleicht sogar ganz still steht, aber das war zum Glück nicht der Fall. Die Blogger-Community ist natürlich auch eine ganz tolle Unterstützung! Das ist einfach toll und gibt mir das Gefühl, dass ich nicht ganz von Null anfangen muss.

Interview mit Lisa von hej Home

Interview mit Lisa von hej Home

Woran arbeitest du gerade? Was sind für dich die nächsten Schritte?
Ich arbeite im Moment auf Hochtouren daran das Sortiment im Shop noch zu erweitern. In den nächsten Monaten soll die Anzahl an Produkten noch deutlich steigen, sodass am Ende eine schöne stimmige Auswahl entsteht. Außerdem bin ich mit der Planung meines ersten Marktauftritts beschäftigt und werde im Dezember beim Weihnachtsrodeo in Berlin dabei sein.

Interview mit Lisa von hej Home

„Das Schreiben eines Businessplans hat mir bei der Planung unglaublich geholfen.“

Welchen Tipp hast du für diejenigen, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen möchten?
Ich finde es wahnsinnig toll wenn man den Schritt wagt endlich das zu machen wovon man wirklich träumt. Allerdings sollte man das Ganze auch nicht überstürzen und sich vorher in Ruhe Gedanken machen wie der Weg dorthin genau aussehen soll. Man sollte viel Zeit und Geduld mitbringen, seine Idee aufs Papier bringen, Chancen & Möglichkeiten einschätzen. Das Schreiben eines Businessplans hat mir bei der Planung unglaublich geholfen. Und ansonsten kann ich nur sagen: „Lasst euch nicht unterkriegen!“. Es ist ganz normal, dass man zu Beginn einige Rückschläge durchmacht. Am nächsten Tag muss man dann einfach wieder motiviert an die Arbeit gehen und dann wird das schon.

Liebe Lisa, herzlichen Dank für dieses schöne Interview! Habt ihr jetzt auch Lust aufs Shoppen bekommen? Hej Home wartet nur darauf eure Wohngelüste zu befriedigen!

Interview mit Lisa von hej Home

Interview mit Lisa von hej Home

© alle Fotos von Hej Home.


wallpaper-1019588
Industriemeister Textilwirtschaft
wallpaper-1019588
GØLD´s – Ehrliche Bartpflege für massive Bärte
wallpaper-1019588
[Autorentag] Im Gespräch mit Ella Green
wallpaper-1019588
M wie Fast Food
wallpaper-1019588
CATRICE Blessing Browns Limited Edition
wallpaper-1019588
Frühling in Paris
wallpaper-1019588
Tutorial: Outlook Fehler – Nicht implementiert
wallpaper-1019588
Balea After Sun Dusche