Zwischen den Jahren

Wir befinden uns „zwischen den Jahren“, wie manche so schön sagen. Ich sage das eigentlich nie. Denn „zwischen den Jahren“ klingt für mich immer nach Plätzchen vom letzten Weihnachtsfest – ziemlich altbacken. Und trotzdem ist die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr irgendwie besonders. Sie scheint stehen geblieben. Zumindest vergeht sie sehr viel langsamer als die Wochen vor ihr. Das gibt einem Gelegenheit, sich mit Dingen zu beschäftigen, für die man sonst zu beschäftigt ist. Alte Familienfilme und Fotoalben anschauen, zum Beispiel. Dass das nicht so langweilig sein muss wie es sich anhört, zeigt der Berliner Designer Max Kersting. Er nimmt die Bilder und fügt ihnen nachträglich Kommentare oder Dialoge hinzu. So wird aus einem verstaubten Foto ein Bild zwischen den Zeilen. Und aus einem Fotoalbum der perfekte Zeitvertreib zwischen den Jahren.
Zwischen den Jahren
Zwischen den Jahren
Zwischen den Jahren
Zwischen den Jahren
Zwischen den Jahren

wallpaper-1019588
DSGVO
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Warum du soziale Fähigkeiten brauchst und deine Probleme mit dem Vater heilen musst, um Frauen zu verführen
wallpaper-1019588
6 Antworten auf die Frage «Warum möchten Sie bei uns arbeiten»
wallpaper-1019588
#126 Bücherregal - Sins of the past(Kurzrezension)
wallpaper-1019588
Starfinder Abenteuerpfad Tote Sonnen: Zwischenfall auf der Absalom-Station
wallpaper-1019588
[Rezension] „Das Mädchen, das in der Metro las“, Christine Féret-Fleury (DuMont)
wallpaper-1019588
Mehr als nur Lecker? || Mjamjam purer Fleischgenuss im Test