Zwetschgentartelettes mit Crumble

Zwetschgentartelettes mit CrumbleVor Kurzem habe ich diese leckeren Zwetschgen Tartelettes mit Crumble
gemacht. Da ich keine Teigmaschine habe, habe ich den Mürbeteig dazu gekauft. Bei meinem letzten Früchtekuchen, dem Rhabarberkuchen
mit Eischneedecke, habe ich ihn selbergemacht. Das Rezept
findet ihr hier.
Zwetschgentartelettes mit Crumble
Zwetschgentartelettes mit Crumble Rezept für 6 - 8 Förmchen
Zutaten:1 Pack Mürbeteig
5 EL gemahlene Haselnüsse3 EL Mehl 130 g Butter100 g brauner Zucker1 Päckli Vanillezucker 4 Zwiebackwenig Zimt 5 - 7 EL Mandelblättchen
500-600 g Zwetschgen
Backen:vorgeheizt Umluft 175 °C untere Ofenmitte35 min
Zwetschgentartelettes mit Crumble
Zubereitung
1.  Den Mürbenteig sehr dünn auswallen und in die mit Backpaier belegten Förmchen legen. Den Teig ein paar mal mit der Gabel einstechen.2. Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.
3. Die Zwetschgen auf die mit Teig belegten Förmchen verteilen. Ca. die Hälfte des Vanillezuckers über die Zwetschgen streuen. Den Rest für später aufbewahren. Die Förmchen in den Kühlschrank stellen.
4.  Für die Streusel die gemahlenen Haselnüsse, Mehl, Zucker, Vanillezucker und Zimt in eine Schüssel geben. Die Butter in der Mikrowelle schmelzen und ebenfalls dazugeben. Alles zusammen mit einer Gabel mischen.
5. Die Zwieback in ein Säcklein geben, das Säcklein schliessen und nun die Zwieback mit dem Wallholz zerdrücken. Anschliessend ebenfalls mit dem Rest der Masse verrühren.
6. Die Förmchen aus dem Kühlschrank nehmen und die Haselnuss-Zwiebackmasse darauf verzeilen. Darüber noch die Mandelblättchen verteilen und in den vorgeheizten Ofen schieben. 
7. Nach dem Backen die Tartelettes noch ca. 5min in den Förmchen ruhen lassen und anschliessend aus den Förmchen nehmen und abkühlen lassen und geniessen.
Zwetschgentartelettes mit Crumble