Zur Geschichte der archäologischen Grabungen am Glauberg

« SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT | Ausstellungen | 2011 | Geheimgesellschaften Schatztaucher bergen 500 000 Dollar-Smaragdring »

Von: LDA Hessen / AB

Tagungsband eines internationalen Kolloquiums zur Forschungsgeschichte des Glaubergs erschienen

Mit den Verflechtungen von Archäologie und Politik am Beispiel der Ausgrabungen der dreißiger und Zur Geschichte der archäologischen Grabungen am Glaubergvierziger Jahre des 20. Jahrhunderts hatte sich im Herbst 2008 eine internationale Tagung der hessenArchäologie befasst. Die Ergebnisse sind jetzt auf mehr als 300 Seiten im ersten Band der „Glauberg-Forschungen” dokumentiert, den Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann und der Landesarchäologe Prof. Dr. Egon Schallmayer am 16. Mai im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Wiesbaden vorgestellt haben.

„Die sorgfältige Betrachtung auch der Forschungsgeschichte ist geboten, weil der Glauberg heute zu den bedeutendsten archäologischen Stätten Europas gehört”, sagte Ministerin Kühne-Hörmann. Das Land hat dort nicht nur für rund neun Millionen Euro ein Museum mit Archäologischem Park eingerichtet, sondern auch ein Forschungszentrum, das die weitere wissenschaftliche Beschäftigung mit der Eisenzeit in einem überregionalen Rahmen ermöglicht. Kühne-Hörmann wies darauf hin, dass die nun veröffentlichen Tagungsergebnisse, die den Glauberg betreffen, längst auch in die Präsentation im Keltenmuseum eingeflossen seien. „Die Landesarchäologie zeigt auf diese Weise, dass sie ihre Wissenschaft nicht im sprichwörtlichen Elfenbeinturm betreibt, sondern natürlich auch die politischen Aspekte ihrer Arbeit berücksichtigt”, fügte Kühne-Hörmann hinzu.

via • Zur Geschichte der archäologischen Grabungen am Glauberg • [Archäologie Online] • •.

Kommentieren

Hier klicken, um die Antwort abzubrechen.

Name (benötigt)

E-Mail (wird nicht veröffentlicht) (benötigt)

Website

Chemtrails

  • Steppenrauten Elixier
  • Runen
    • Liebe, Licht und Leben
    • 1. Fa/Fehu
    • 2. Ur(uz)
    • 3. THOR/THURISAZ
    • 4. ANSUZ
    • 5. RIT/RAIDHO
    • 6. KAUN/KENAZ
    • 7. GIBUR/GEBO
    • 8. WUNJO
    • 9. HAGAL/HAGALAZ
    • 10. NAUT/NAUDHIZ
    • 11. IS/ISA
    • 12. JERA
    • 13. EIWAZ
    • 14. PERTHRO
    • 15. MAN/ALGIZ
    • 16. SIG/SIC/SOWILO
    • 17. TYR/TIWAZ
    • 18. BAR/BERKANA
    • 19. EHWAZ
    • 20. MANNAZ
    • 21. LAF/LAGUZ
    • 22. INGUZ
    • 23. DAGAZ
    • 24. OS/OTHALA
  • Bio-Informatik
    • AHE
      • Heilerschutz
      • Strahlenphänomene
      • Jungbrunnen
      • PHAETON-POWER
      • BIO-TRANSMITTER
      • Das I Ging
    • ARIES
      • Bio-Frequenzen
    • Die Matrix zur Heilung
      • Medizin News 09.05.2010
      • Konzentrationsübungen
      • Fallbeispiel:
    • Mononatriumglutamat
  • Althochdeutsch
    • Erhard Landmann
      • Text über Raumfahrer
      • Tiernamen
      • Sodom und Gomorra ?
      • Chef von den Pleijaden
      • Die Ummo-Sache
      • Die Frauen vom Planeten Fe
      • Das Voynich-Manuskript
      • Daniel Brinton
      • Der Schwindel
      • Maya-Hieroglyphen
      • 3 heilige Könige
      • Bandkeramiker?
      • Tunguska
      • Palenque
      • Rosswell-Schrift
      • Das Wort „Ster“
      • Jahr 2012
      • Die Hunnen
      • Bote aus dem All
      • Die nackten Frauen
      • Einwirkungen
      • Tiernamen
      • Vergeßt Sumer!
      • Die Zwerchhälde
  • Links
  • Impressum
    • Newsletter
    • Datenschutz

  • wallpaper-1019588
    Tag des Bagels – National Bagel Day in den USA
    wallpaper-1019588
    World Happiness Report der UN
    wallpaper-1019588
    Rafa Nadal spendet eine Million Euro für Sant Llorenç
    wallpaper-1019588
    Wermutschneid: Wie von Künstlerhand geschaffen
    wallpaper-1019588
    Hochfest Maria Empfängnis 2019
    wallpaper-1019588
    R.I.P. Dad
    wallpaper-1019588
    Tokyopops meistverkaufte Manga im November 2019
    wallpaper-1019588
    Mandel Marzipan Kekse aus Italien – Amaretti Morbidi