Zunehmen mit Weight Gainer

Muskeln aufbauen

Photo: Schlierner – Fotolia.com

Viele Sportler haben Probleme ihren Körper im Rahmen ihrer alltäglichen Ernährung belastungsgerecht und ausgewogen mit wichtigen Nährstoffen wie beispielsweise Eiweiß oder Kohlenhydraten zu versorgen. Da jeder Sportler jedoch zum Aufbau von Muskeln eine gewisse “Grundmasse” benötigt, spielt die ausreichende Versorgung des Körpers mit Kohlenhydraten eine enorme Rolle. Kohlenhydrate versorgen den Körper mit Energie und schenken den Sportlern somit die zum Absolvieren ihres Trainings benötigte Kraft. Kohlenhydrate sind jedoch längst nicht gleich Kohlenhydrate, sodass grundsätzlich zwischen “gesunden”, kurz- und langkettigen Kohlenhydraten unterschieden werden muss. Die enorme Priorität der Kohlenhydrate ist damit grundsätzlich erst einmal geklärt, somit zurück zum Ausgangsproblem. Viele Sportler schaffen es im Rahmen ihrer herkömmlichen Ernährung nicht, ihren Körper ausreichend und mit einem Kalorienüberschuss zu versorgen. Insbesondere Hardgainer, Personen mit einem schnellen Stoffwechsel, sprechen häufig von diesem Problem, welches letztendlich dazu führt, dass die betroffenen Personen trotz harten und regelmäßigen Trainings es nicht schaffen an wichtiger Masse zuzunehmen.

An dieser Stelle kommen jedoch so genannte “Weight Gainer“-Produkte ins Spiel, welche den Sportlern beim gezielten Zunehmen helfen können. Ein “Weight Gainer”, übersetzt “Gewichtszunehmer”, ist ein spezielles und besonders kohlenhydratreiches Supplement, welches zum Erreichen von gezielten Gewichtszunahmen dient. Professionelle Bodybuilder verwenden Weight Gainer insbesondere in so genannten “Massephasen”, für normale Sportler können Weight Gainer als Mahlzeitersatz oder als Hilfe beim Erreichen von notwendiger Grundmasse dienen. Weight Gainer werden in der Regel als Pulver verkauft und anschließend, ähnlich wie typisches Proteinpulver, entweder mit Wasser oder Milch zubereitet. Die Einnahme eines Weight Gainers sollte grundsätzlich ein bis zwei, maximal drei Mal, am Tag erfolgen, wobei bezogen auf die Einnahmedosierung “viel nicht gleichzeitig auch viel hilft”, da überschüssige Kohlenhydrate lediglich verstoffwechselt werden und keinen positiven Einfluss auf eine angestrebte Gewichtszunahme haben. Bei richtiger Dosierung ist die Einnahme eines Weight Gainers zum Zunehmen jedoch in jedem Fall von Vorteil, wobei Sportler die Gewichtszunahme bei parallelem Training sogar weitestgehend fettfrei gestalten können. Weight Gainer enthalten schließlich nicht nur Kohlenhydrate, sondern auch jede Menge Protein, welches für das Muskelwachstum schließlich von großer Bedeutung ist. Beispielhafte Zusammensetzungen eines Weight Gainers sind 80 Prozent Kohlenhydrate und 20 Prozent Eiweiß oder 70 Prozent Kohlenhydrate und 30 Prozent Eiweiß, sodass ein Weight Gainer grundsätzlich auch als Ersatz für Proteinpulver verwendet werden kann, beispielsweise wenn es der Sportler aufgrund seiner Veranlagung eher schwer hat an Masse und Gewicht zuzunehmen.


wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?
wallpaper-1019588
Smartphone-Markt in Europa verzeichnet 10 Prozent Minus im ersten Quartal 2022