Zumba zuhause

Passend zu immer wiederkehrenden guten Vorsätzen für das neue Jahr und passend zum Lockdown - Zumba zu Hause. Es ist schon ein paar Jahre her, dass die Mischung aus lateinamerikanischen Tanzschritten und Aerobic auch bei uns in Deutschland Einzug gehalten hat.

Zumba macht das Wohnzimmer zur Tanzfläche

Der Boom ist jedoch ungebrochen und heute findet man kaum noch Fitnessstudios, die keine Kurse für Zumba anbieten.

Aber nicht jeder möchte oder kann in ein Studio gehen. Die Lösung ist simpel, denn Zumba gibt es auch für zu Hause. Egal ob DVDs mit fertigen Programmen und Choreografien, CDs mit der passenden Musik oder diverses Zubehör für spezielle Workouts oder Seiten mit passendem Streaming Angebot.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Trainieren, wann man will und sich dabei ganz frei und ungeniert bewegen. Das ist sicher gerade am Anfang von Vorteil, wenn der Hüftschwung noch nicht annähernd dem des Trainers oder der Trainerin gleicht.

Auch wiederkehrende Kosten für einen Beitrag im Fitnessstudio fallen weg. Die meisten Pakete bieten eine DVD, auf der es die Basics erklärt und vorgetanzt gibt. Oder man streamt es halt .

So kann in Ruhe erst einmal die Basis im eigenen Tempo gelegt werden. Viel Platz braucht der Einzeltänzer nicht, so dass Zumbatraining auch in kleinen Räumlichkeiten möglich ist.

Kurze kompakte Workouts und ausgedehnte Session

Ein weiteres Plus für Zumba zu Hause sind die unterschiedlichen Längen der diversen Einheiten. Wer gerade wenig Zeit hat, aber noch vor der Arbeit etwas für seine Fitness und seinen Körper tun möchte, bedient sich an einem der „Expressprogramme".

In 20 bis maximal 30 Minuten werden Kalorien verbrannt und Muskeln trainiert. Ähnlich kurz sind auch einige Choreografien, die ein spezielles Bauchmuskeltraining bieten. Anders als bei vielen anderen Programmen für Bauch, Beine und Po, finden diese nicht auf dem Boden statt.

Es gibt beispielsweise Übungen, die auf und mit einem gewöhnlichen Stuhl praktiziert werden. Das alles natürlich zu der entsprechenden Musik und immer mit einer Portion Tanz und Spaß dabei.

Ausgedehnter hingegen sind die diversen Cardioprogramme, Live-Tanzpartys oder Workouts mit speziellem Zubehör wie dem „Rizer" (einem runden Stepboard) oder Toning Sticks (kleine Hanteln, die dazu gleichzeitig Rasseln sind und bei den Übungen für den passenden Sound sorgen). Hier liegt der Zeitaufwand bei ca. einer Stunde.

Auf vielen der DVDs leitet Alberto (genannt Beto) Perez persönlich mit an. Der kolumbianische Fitnesstrainer ist der Erfinder und ließ sich 2001 den Markennamen Zumba registrieren. Wer sich irgendwann dazu berufen fühlt, zu Hause eigens kreierte Choreografien zu tanzen, bekommt mit den entsprechenden CDs die passenden Klänge dafür geliefert.

Im Übrigen eigenen sich die „Gute Laune" Songs auch prima für die Einstimmung auf einen Urlaub oder eine Sommerparty.

Es gibt also viele Gründe für Zumba im eigenen Wohnzimmer. Die Wichtigsten sind allerdings Spaß und gute Laune. Und keine Ausrede mehr wenn die Fitnessstudios geschlossen haben oder wir uns im Lockdown befinden...

Haben Sie Fragen, Anregungen, Kritik oder einen Fehler gefunden? Fehlt Ihnen ein Thema, über das wir berichten sollen oder ein Ausmalbild, welches wir erstellen sollten? Sprechen Sie uns gerne an!



wallpaper-1019588
Hausautomatisierung Diagramm erstellen
wallpaper-1019588
Antivirenprogramme und Gaming?
wallpaper-1019588
Smart Home Installation ausführen leicht gemacht
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy A52s 5G und Galaxy S20 FE 4G mit Gratis Nest Hub bei yourfone