Zum Android-Patchday behebt Google acht Schwachstellen

Zum Android-Patchday behebt Google acht SchwachstellenGoogle hat auch im Juni insgesamt acht Schwachstellen im Android-Betriebssystem repariert.

Den Schweregrad stuft das Unternehmen bei allen als „hoch“ oder gar „kritisch“ ein. Der Patch-Level 2019-06-05 und höher sichert Android-Geräte gegen die bis dato möglichen Angriffspunkte ab.

Die gefährlichste Schwachstelle steckt nach Angeben in Googles aktuellem Android Security Bulletin im Media Framework.

Angreifer könnten sie mittels einer speziell präparierten Datei aus der Entfernung ausnutzen, um darüber beliebigen Code im Kontext eines privilegierten Prozesses ausführen zulassen.

Die sieben weitere als kritisch eingestuften Schwachstellen stecken im Media Framework, im Betriebssystem selbst und in verschiedenen Qualcomm-Komponenten. Insgesamt vier der Sicherheitslücken (inklusive der genannten) sind aus der Ferne ausnutzbar.


wallpaper-1019588
Homeworld 3 – ein RTS für Anfänger und Veteranen mit grandioser Grafik und sparsamen Mikromanagement
wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Gegner sollen nicht nur Gefährlich sondern auch beängstigend sein
wallpaper-1019588
Ravenbound will Roguelike mit einer Open World kombinieren
wallpaper-1019588
Garten winterfest machen: eine 12-teilige Checkliste für einen schnellen Überblick