iTunes am Ende – außer unter Windows

iTunes am Ende – außer unter WindowsApple entfernt iTunes aus macOS 10.15. Die seit Mac OS X 10.0 immer mitgelieferte und im Laufe der Zeit immer mehr überfrachtet daherkommende Medien-Software wird jetzt in mehrere Programme gesplittet, kündigte Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC an.

Auf Apples Macs übernehmen die drei neuen Apps Musik, Podcasts und TV die bisherigen Medienfunktionen – Hörbücher landen in Apples Bücher-App.

Für Windows-Benutzer werde sich bei iTunes aber nichts ändern, erläuterte Apple. Die bekannte und weit verbreitete App bleibe unverändert bestehen und werde nicht gesplittet.

Zur Zukunft der Windows-Version teilte das Unternehmen nichts weitergehendes mit. iTunes für Windows gibt es schon seit gut 15 Jahren, und auch dort dürften viele Nutzer unter anderem auch zum iPhone-Troubleshooting auf die gestandene Software zurückgreifen

Aus diesem Grund ist das Fortbestehen von iTunes für Windows auch so wichtig.


wallpaper-1019588
Wo Long: Fallen Dynasty nur ein Schwierigkeitsgrad – Director spricht über Herausforderungen im Spiel
wallpaper-1019588
Call of Duty Modern Warfare 2 Multiplayer mit KI-Gegnern und KI-Mitspielern – wo sie zu finden sind
wallpaper-1019588
Resident Evil 4 Remake kommt es doch noch auf Xbox One?
wallpaper-1019588
YouTube bald noch mehr Werbeanzeigen bei kostenlosen Nutzern