Zuckerrätsel

Zuckerrätsel Ein Teelöffel Zucker ins Wasserglas

Gestern habe ich meinen Kindern die Frage gestellt, ob sich ein Teelöffelzucker auch im Wasser löst  - ohne Umrühren. Die Antwort war klar und übereinstimmend: "Nein".

 

Also haben wir es ausprobiert. Wir haben ein Glas mit kaltem Wasser gefüllt und haben einen Teelöffel Zucker hinein geschüttet - fertig. Das Glas haben wir beiseite gestellt. Immer wieder haben meine Kinder beobachtet, ob sich im Glas etwas tut. Es hat bis heute Morgen gedauert, aber vorhin war der Zucker verschwunden. Die Geschmacksprobe war eindeutig. Eine Zuckerlösung ist entstanden.

 

Warum löst sich Zucker auch ohne Umrühren?

Zucker löst sich generell in Wasser. Mit Umrühren geht es nur deutlich schneller.

Das kann man sich in etwa so vorstellen: Zucker fällt im Glas zu Boden. Zuckerteilchen liegen übereinander. Die oberste Schicht Zucker löst sich schnell im Wasser, indem sich Wasserteilchen zwischen einzelne Zuckerkristalle schieben. Diese Zuckerlösung muss jetzt erst wieder Platz machen für neue Wasserteilchen, die Zuckerkristall umhüllen können. Ohne Umrühren dauert dass lange, mit Umrühren wird der Prozess deutlich beschleunigt.

 

Ich finde, dass dieses kleine Experiment für Kinder wunderbar in die Grundschule passt: Es ist spannend und überhaupt nicht aufwändig.

Als Rätsel wird es erst recht alle Kinder faszinieren!

 

 

Verwandte Einträge:


wallpaper-1019588
Höhere Dieselsteuer
wallpaper-1019588
Kain & Abel
wallpaper-1019588
Sigrid Neubert — Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne
wallpaper-1019588
Rope Skipping: Seilspringen auf Profi-Niveau
wallpaper-1019588
Margot: Nicht eben häufig
wallpaper-1019588
League of Stickman: (Dreamsky)Warriors, Planetarix und 16 weitere App-Deals (Ersparnis: 41,59 EUR)
wallpaper-1019588
Siena, zum Zweiten!
wallpaper-1019588
Meine Zahnbürste gehört mir!