Zoodles in Tomatensauce nach Art des Hauses

Zoodles in Tomatensauce nach Art des Hauses

Zoodles? Ein Kunstwort aus dem Englischen, eine Mischung aus Zucchini und Noodles (Nudeln).
Dünne, feine Streifen aus Zucchini, verwendet wie Nudeln bzw. hier wie Spaghetti.
Wir haben aber nicht nur Zucchini dafür verwendet, sondern auch noch Karotten/Möhren (Carotts & Noodles = „Coodles“) und Kohlrabi (Kohlrabi & Noodles = „Koodles“) 🙂
Aber da man diese Wortschöpfung aus den drei Gemüsesorten wohl kaum aussprechen kann, belassen wir es bei den Zoodles!

Zutaten:

  • 400 g Kohlrabi
  • 325 g Karotten/Möhren
  • 350 g Zucchini
  • 750 g gehackte Tomaten (Dose); frische sind natürlich besser, aber Mitte Juni haben wir noch keine frischen aus dem eigenen Garten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 50 ml Weißwein, trocken
  • 1/2 TL Oregano, getrocknet
  • 1/2 TL Basilikum, getrocknet
  • Chiliflocken, gemahlen – nach Belieben
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
Zucker und Knoblauch dazu geben und 2 Minuten mit dünsten.
Mit dem Weißwein ablöschen und diesen praktisch komplett verkochen lassen.
Die Tomaten dazu geben, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Oregano, Basilikum und Chiliflocken würzen.
Alles zum Kochen bringen, die Hitze so weit reduzieren, dass es nur noch sanft köchelt.
Unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis die Sauce schön sämig ist – bei uns ca. 45 Minuten.

In der Zwischenzeit Kohlrabi, Karotten/Möhren und Zucchini mittels eines Spiralschneiders in dünne, feine Streifen („Zoodles“) schneiden.

Zunächst nur Karotten/Möhren und Kohlrabi in den Topf geben, die Hitze erhöhen bis alles kocht.
Bei guter bis starker Mittelhitze alles unter häufigem Rühren/“Umschichten“ 4 Minuten kochen.
Zucchini dazu geben und unter Rühren/Wenden weitere 2 bis 3 Minuten kochen.

Wenn das Gemüse, speziell die Zucchini, in die Tomatensauce kommen, „zieht diese wieder Brühe“, deshalb sollte bei so starker Hitze gekocht werden, dass diese Flüssigkeit wieder verkocht. 

Abschmecken, auf Tellern anrichten, Parmesan frisch darüber reiben und servieren.

Zoodles in Tomatensauce nach Art des Hauses


wallpaper-1019588
[Comic] Batman – One Dark Knight
wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen