Zockerkrone geht an die UBS

Kann ein System richtig sein, in dem von einem einzelnen “Angestellten”, nicht vom Besitzer, oder von einem stinkreichen Erben, zwei Milliarden Euro verzockt werden?

Seit zwei Tagen geht es durch die Medien, der allgemein als “nett” eingeschätzte  Kweku Adoboli hat bei der schweizer UBS in London, zwei Milliarden in den Sand gesetzt.  Die UBS überrascht mit der Auskunft, das habe er eigentlich nicht gedurft.
Finde ich ja gut, wenn die Presseabteilung einer Grossbank Humoristen beschäftigt, aber sagt das im Grunde nicht mehr über unser Finanzsystem aus als tiefgründige Geldtheorien?


wallpaper-1019588
BAG: Kann der Arbeitnehmer die Kündigung einer Direktversicherung vom Arbeitgeber verlangen?
wallpaper-1019588
Das Stellenanzeiger ABC Teil I
wallpaper-1019588
Mein Partner ist mein bester Coach – zu jeder Zeit!
wallpaper-1019588
Steiermark Magazin Mariazell – Präsentation
wallpaper-1019588
Keller Abdichtung – Was ist das um wer bietet dies an?
wallpaper-1019588
Die Gabelsteingemeinde
wallpaper-1019588
Styling Pink Culottes
wallpaper-1019588
Outfit: Black Culottes, White Lace Jacket and Platform Raffia Sneakers