Zitronen-Quark-Torte *Happy New Year*

Zitronen-Quark-Torte *Happy New Year*

So, jetzt bin ich auch hier im neuen Jahr angekommen. Happy 2018, ihr Lieben! Darf man das noch sagen oder hat uns 2018 bereits voll eingeholt? Wir starten ja jedes Jahr mit einem Geburtstag. Fräulein Lieblingsstücke hat am 1.1. Geburtstag. Silvesterfeiern ist somit nur semi-gut, weil am nächsten Tag schon wieder die Bude voll ist ;-) Ausschlafen ist dann nicht! Aber Geburtstag ist ja nur einmal im Jahr ... ;-)
Natürlich gab es auch Törtchen. Die guten Vorsätze der Gäste wurden direkt am ersten Tag des Jahres über Bord geworfen. Uupps... kann ich ja aber auch nichts für, oder? Es gab übrigens ein Winterwondland-Törtchen, schaut mal hier ( KLICK). Das Rezept gibt es dann im Dezember. Will ja jetzt keiner mehr was mit Tannenbäumen...

Zitronen-Quark-Torte *Happy New Year*
Es gab aber auch eine Zitronen-Quark-Torte. So was mag ich nach der ganzen Weihnachtsvöllerei besonders gerne. Schön frisch und möglichst leicht und am liebsten mit fluffigem Biskuit dazwischen. Wir sind hier generell Team Biskuitboden. Torten sollten bei uns immer aus mindestens einem Biskuitboden bestehen. Idealerweise getränkt. Darauf legt der Herr des Hauses immer großen Wert. In diesem Fall habe ich darauf verzichtet. War ja auch ein Kindergeburtstag.Zitronen-Quark-Torte *Happy New Year*Zitronen-Quark-Torte *Happy New Year*

Zitronen-Quark-Torte

Erfrischend, lecker und fluffig - so muss ein Zitronentörtchen sein

Für die Creme:

Für die Deko:

Für den Biskuit:

  1. Für den Biskuit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen.

  2. Eier und Zucker etwa 15 Minuten dick cremig aufschlagen. Salz nach 5 Minuten dazugeben.

  3. Mehl, Vanillepuddingpulver und Backpulver mischen, in drei Teilen auf den Eischnee sieben und sehr vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform füllen und etwa 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Den Biskuit aus dem Ofen holen und aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Creme:

  1. Die Götterspeise in etwas heißem Wasser 5 Minuten quellen lassen.

  2. Quark, Zucker und Zitronensaft glatt rühren.

  3. 100 ml heißes Wasser (nicht mehr kochend) zur Götterspeise geben und glatt rühren. Etwas abkühlen lassen und unter den Quark rühren.

  4. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Sahne unter die Quarkcreme heben.

  5. Den Biskuit zweimal waagerecht halbieren. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umstellen. 1/3 Creme auf den Boden streichen. Den zweiten Boden aufsetzen und mit 1/3 Creme bestreichen. Den letzten Boden auflegen und die restliche Creme auf den Boden geben. Glatt streichen. Mindestens 4 Stunden kühlen.

  6. Für die Dekoration Sahne mit Vanillezucker steifschlagen.

    Die Torte vorsichtig aus der Form lösen und den Rand mit der Sahne einstreichen. Mit Baisertuffs, Zitronenscheiben und Zuckerkonfetti dekorieren.

Zitronen-Quark-Torte *Happy New Year*

Zitronen-Quark-Torte *Happy New Year*

Zitronen-Quark-Torte *Happy New Year*Zitronen-Quark-Torte *Happy New Year*

So, ihr Lieben, mein erster Beitrag 2018 ist online und ziemlich bunt. Vermutlich wird 2018 auch bunt ;-) Ich ahne da was..

Den schönsten Sonntag für euch!

Eure Emma <3


wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Ein Abend mit Steven Soderbergh
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 13
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 13. Türchen
wallpaper-1019588
12. Die Geschichte vom Sterntaler
wallpaper-1019588
11. Upcycling von Schallplatten