Zitronen Kuchen

Zitronen KuchenHallo liebe Leckermäulchen. Schon seit einiger Zeit versuche ich einen Kuchen herzustellen, der innen komplett rot ist, ohne künstliche Farbstoffe zu verwenden. Bei meiner lieben Gaby habe ich so einen Kuchen gesehen, und der sah wirklich hübsch aus 🙂 Leider lässt sich wohl mit Naturfarbstoffen keine so intensive Farbe erzeugen, aber immerhin hat es Goldstück nicht nur gefallen, sondern sie hat auch gleich ein großes Stück verputzt, obwohl sie bei den Zutaten eher skeptisch war 😀 Manchmal gibt es eben Dinge, die sich nicht umsetzen lassen, außer eure Schwarmintelligenz hat noch einen Tipp für mich 😉 Übrigens funktioniert es auch nicht mit Kirschsaft 🙂 Habt Freude am gucken oder nachmachen 🙂

Zutaten

250 g Mehl
200 g Mandeln, gemahlen
300 g Butter, weich
350 g Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Vanilleschote, ausgekratzt
3 Bio-Zitronen, Saft und Abrieb
5 Eier (Größe L), getrennt
1 EL Mandelmehl, 1 EL Zitronensaft, 100 g Puderzucker, 1 Prise Salz, 1 TL Butter

Zubereitung

Zunächst die weiche Butter mit dem Zucker, dem Vanillemark und dem Zitronenabrieb so lange verrühren, bis die Masse hellschaumig ist.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Zucker steif schlagen.

Das Eigelb und den Zitronensaft unter den Teig rühren, das Mehl und das Backpulver vermengen und dann ebenfalls in den Teig einrühren.

Das Eiweiß mit einem Teigschaber vorsichtig unterziehen, damit die Luft im Teig erhalten bleibt und so der Kuchen schön locker wird.

Eine geeignete Form (Gugelhupf oder Kastenform) einfetten und mit Mandelmehl ausstreuen.

Zitronen KuchenBacken

Bei 180 Grad für etwa 60 Minuten in den Ofen (mittlere Schiene) mit Ober- und Unterhitze (empfohlen). Umluft 160 Grad.

Den Kuchen auskühlen lassen und aus 1 EL Zitronensaft und dem Puderzucker eine Glasur herstellen und damit beträufeln.

Tipps

  • Wer so eine schöne rosa Farbe möchte, tauscht den Saft einer Zitrone gegen 100 ml Rote Bete Saft. Mehr Zucker ist nicht notwendig. Wer mehr Zitronengeschmack möchte, kann etwas Aroma hinzufügen oder den Abrieb einer weiteren Zitrone verwenden. Es schmeckt NICHT nach Rote Bete!
  • Auch Bio-Obst muss gründlich unter heißem Wasser abgewaschen werden!
  • Den Kuchen nach Wunsch mit Nüssen verzieren und vor dem Servieren noch etwas Zitronenabrieb über die Stückchen geben.
  • Die Vanilleschote nicht wegwerfen, sondern mit 1 kg Zucker in eine Vorratsdose füllen und etwa 10 Tage später hat man einen tollen echten Vanillezucker!
  • Wer sich nicht sicher ist, ob der Kuchen bereits gar ist, nimmt ein Metallspieß oder Holzstäbchen und sticht noch im Ofen in den Teig. Bleibt nix mehr hängen, dann ist der Kuchen fertig.

Zitronen Kuchen

Bleibt bitte alle lecker, Arno …


wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Glück und Leid auf dem Pfad
wallpaper-1019588
Mein Israel – was ist in den letzten 50 Jahren aus dir geworden?
wallpaper-1019588
Polizeigroßeinsatz und ermittelnder Staatsschutz wegen Schweineschwarten…
wallpaper-1019588
Deutsche Bürgerinnen und Bürger sind wehrloses Freiwild