Zitronen-Joghurt Muffins mit Himbeeren und Rosmarin

Zitrone joghurt himbeer muffins6

Diese Zitronen-Joghurt Muffins hatte ich schon für den 1. Mai gebacken. Sie sind also schon aufgegessen und dieses Wochenende war ich unterwegs. Deshalb gab es am Samstag nichts Neues hier im Blog.

Zitrone joghurt himbeer muffins2

Ich war eigentlich der Meinung, ich hätte in irgendeiner Zeitschrift einmal Zitronen-Muffins mit Olivenöl, Joghurt und Rosmarin gesehen und dass ich mir das Rezept dazu in meinem Notizbüchlein notiert gehabt hätte… Alle Sucherei war vergebens, also habe ich mir mein eigenes Rezept zusammengestellt. Statt Olivenöl habe ich aber geschmacksneutrales Sojaöl zum Backen verwendet und ausserdem war da noch ein Rest Himbeeren im TK-Fach, die endlich mal aufgebraucht werden sollten. Sie stammten nämlich noch aus der Ernte vom Juni vergangenen Jahres…

Die großen Papierförmchen, die ich verwendet habe, passen in die normal großen Muffinformen, sie werden nur doppelt so hoch mit Teig befüllt und etwa 5 Minuten länger gebacken.

Zitrone joghurt himbeer muffins3

Zitronen-Joghurt Muffins mit Himbeeren und Rosmarin

für 6 große oder 12 normal große Muffins

1 unbehandelte Zitrone
250 g helles Dinkelmehl (Type 630)
1 1/2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
1 Ei
150 g Zucker
60 ml Sojaöl (oder Sonnenblumenöl)
150 g Vollmilchjoghurt natur
100 ml Milch
1-2 Handvoll TK-Himbeeren
1-2 Teelöffel gehackte Rosmarinnadeln (nach Geschmack)

Puderzucker zum Bestäuben

Wer einen Zuckerguss obendrauf mag:

125 g Puderzucker mit
2 Esslöffel Zitronensaft
verrühren

Den Backofen auf 200 °C vorheizen, die Papierförmchen in die Mulden der Muffinform setzen.

Die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen.

Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, mit Natron, Salz, Zitronenschale und etwas gehackten Rosmarinnadeln verrühren.

In einer separaten Schüsssel das Ei mit Zucker, Öl, Joghurt, Milch und Zitronensaft mit einer Gabel verquirlen. Die Mehlmischung darauf geben und zusammen mit den Himbeeren unterheben. Den Teig sofort in die Förmchen füllen.

Die Muffins in den Ofen geben, 20 – 25 Minuten (12 Stück) oder 30 Minuten (6 Stück) backen, bis sie schön aufgegangen sind. Einige Minuten auskühlen lassen, dann aus der Form nehmen.

Mit Puderzucker bestreut servieren, oder einen Zitronen-Zuckerguss mit 125 g Puderzucekr und 2 Esslöffel Zitronensaft anrühren, auf den Muffins verstreichen und nach Belieben mit Rosmarinnadeln bestreuen.

Wer keinen Rosmarin mag, kann diesen natürlich weglassen. Ich finde aber, dass Rosmarin den Zitronengeschmack betont und besser zur Geltung bringt.

Zitrone joghurt himbeer muffins5


wallpaper-1019588
Tag der Zartbitterschokolade mit Mandeln – der amerikanische National Bittersweet Chocolate with Almonds Day
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: LIONLION geben in ihrem Porträt tiefe Einblicke in die Albumproduktion von „The Atlas Idea“
wallpaper-1019588
#EmployeeExperience: Interview with Carolina Albuquerque from Travian Games
wallpaper-1019588
Polar Ignite – Premium Fitnessuhr mit völlig neuen Features
wallpaper-1019588
Blumen trocknen – die besten Methoden und Tipps
wallpaper-1019588
Xbox Scarlett Oculus Rift-Support offenbar durch Podcast-Gerüchte bestätigt
wallpaper-1019588
Mallorca fordert zum Wassersparen auf