Young Fathers: Gleichgesinnte

Young Fathers: GleichgesinnteDen Briten muß man wahrscheinlich mit gesunder Skepsis zum Sequel des Kinohits "Trainspotting" - wir hatten es hier schon davon - nicht kommen. Der Film von Danny Boyle ist wie das dazugehörige Buch von Irvin Welsh eine Art Nationalheiligtum und wird, ja muß eine Erfolg werden. Ein Treffer sollte in jedem Falle der Soundtrack werden, mittlerweile stehen ja alle Teilnehmer fest und neben Uraltreminiszenzen an Frankie Goes To Hollywood, Queen, Iggy Pop, Run DMC, The Clash und Blondie stehen die Young Fathers gleich drei mal auf dem Zettel. Warum? In jedem Falle ist das Trio sowohl beim Autor als auch dem Regisseur gut gelitten, zudem kommen Welsh und die Band beide aus Edinburgh und kennen sich deshalb schon längere Zeit. Ergebnis: Neben den beiden bekannten Tracks "Rain Or Shine" (White Man Are Black Men Too) und "Get Up" (Dead) ist mit "Only God Knows" sogar ein ganz neues Punk-Gospel dabei.