Xbox 720 - Gerüchte um 16-Kern-CPU

Xbox 720 LogoGerüchte um den Nachfolger der Xbox 360 erreichten uns in den letzten Wochen und Monaten einige, jedoch wurden kaum Informationen von Microsoft bestätigt. Nun berichten die amerikanischen Kollegen von CVG über ein weiteres Gerücht, dem zufolge die Xbox 720 einen 16-Kern-Prozessor eingebaut haben wird.  

So sollen vor Kurzem DevKits der neuen Konsole an ausgewählte Entwickler versendet worden sein. Dabei wurden die inneren Kompenenten ohne einer finalen äußerlichen Hülle an die Entwicklerstudios geliefert. Dies ist auch gar nicht unwahrscheinlich, da auch bei der Xbox 360 die Einzelteile zuerst verbaut in einem PC an ausgewählte Spieleentwickler verteilt wurden. 

Laut diesem Gerücht wird die Xbox 720 einen 16-Kern-CPU von IBM, sowie einen Grafikchip auf Basis der Radeon HD 7970 spendiert bekommen. Diese Rechenkraft sei für Kinect 2 vonnöten, um bei dessen Verwendung mehrere Spieler gleichzeitig zu scannen.

Zwar verneinte Microsoft, dass sie auf der diesjährigen E3 weitere Informationen zur neuen Xbox preisgeben würden, trotzdem dürfen wir in den nächsten Monate wohl noch einige Gerüchte über die Xbox 720 erwarten.

Quelle: CVG


wallpaper-1019588
Let’s Build a Zoo erreicht 250.000 Spieler auf Xbox Game Pass
wallpaper-1019588
Ubisoft kündigt Umstrukturierung an – mehr Unabhängigkeit für die einzelnen Studios
wallpaper-1019588
Disco Elysium Entwickler wurden scheinbar wegen falscher Behauptungen Entlassen
wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Schofield spricht über Spielzeit und Wiederspielwert