Wurzelpuffer aus dem Ofen – Farbe auf dem Winterspeiseplan

Heute bringe ich Euch im Handumdrehen etwas gute Laune in den tristen Regenalltag – knuspriges Wurzelgemüse mit erfrischendem Sauerrahm, knackigem Feldsalat und cremigen pochierten Eiern. Eine Kampfansage gegen jede Tristesse auf dem Teller. Denn Rote Bete kann noch viel mehr als nur Suppe und Salat – im Handumdrehen könnt Ihr ab sofort ein schnelles, unkompliziertes und tiefenentspanntes Abendessen aus ihr zaubern!

Wurzelpuffer aus dem Ofen – Farbe auf dem Winterspeiseplan

Denn im Winter gibt es nichts schöneres als an einem schmuddelig nass-kaltem Tag mit einem Korb voller knackfrischer Beute vom Wochenmarkt nach Hause zu kommen und sich direkt in der Küche bei der Zubereitung eben jener aufzuwärmen.

Wurzelpuffer aus dem Ofen

Rezept für 4 Personen

2 Rote Bete Knollen 1 Gelbe Bete 1 Möhre 1 Wurzelpetersilie 1 Kartoffel 1 rote Zwiebel 1 EL Stärke 1 EL Butter 1 EL Honig 1 Ei  frisch geriebene Muskatnuss frischer Pfeffer aus der Mühle 8 Eier 1 TL Essig 250g Sauerrahm 150g Feldsalat 1/4 Bund Petersilie 1 EL kaltgepresstes Rapsöl 1 Zitrone 1 TL Honig Steinsalz

Wurzelpuffer aus dem Ofen – Farbe auf dem Winterspeiseplan

1) Starten wir mit den Puffern – raspelt Kartoffel, Möhre, Wurzelpetersilie und Bete grob und presst die Flüssigkeit von Hand heraus.  2) Mischt das Ei zusammen mit Stärke, Honig, Salz, Muskat und Pfeffer unter die Gemüsemasse und fettet Eure Backform mit Butter aus, bevor Ihr die Röstimasse darin verteilt.  3) Jetzt könnt Ihr den Ofen auf 190°C Umluft vorheizen und den Puffer darin 20-25 Minuten knusprig backen.  4) In der Zwischenzeit schmeckt Ihr den Sauerrahm mit Honig, Salz sowohl der Schale als auch dem Saft der Zitrone ab – hackt die Petersilie grob und hebt sie unter den Rahm.  5) Kurz bevor der Puffer aus dem Ofen kommt, könnt Ihr ein Wasserbad aufsetzen und mit einigen Tropfen Essig präparieren – gebt vorsichtig ein Ei nach dem anderen mit gebührendem Abstand in das heiße [nicht kochende] Wasserbad und lasst sie darin 2-3 Minuten gar ziehen, bevor Ihr sie mit einer Schaumkelle behutsam heraus schöpft.  6) Anrichten könnt Ihr entweder auf separaten Tellern oder ganz familiär direkt in der leicht abgekühlten Form [damit der zarte Feldsalat nicht direkt zusammen fällt]. 
Wurzelpuffer aus dem Ofen – Farbe auf dem Winterspeiseplan

Wenn Ihr Euch noch nicht an pochierte Eier heran traut oder Euch die Zeit fehlt, stresst Euch nicht mit diesem kleinen Detail – die Blitzversion schmeckt auch wunderbar mit knusprigen Spiegeleiern, so lang das Eigelb noch schön flüssig heraus läuft. Hauptsache Ihr habt Spaß beim Kochen und macht Euch einen gemütlichen Abend oder Mittag mit Euren Lieblingsmenschen!