Wunschlos glücklich im Hotel St. Michael in Tauberbischofsheim

IMG_1494Von meiner E-Bike Tour durch das Liebliche Taubertal habe ich euch ja vor ein paar Tagen schon ausführlich erzählt. Heute erfahrt ihr, in welchem ganz besonderen Hotel wir übernachten durften und warum es uns dort so gut gefallen hat.

Das St. Michael in Tauberbischofsheim

Unsere erste Nacht in Tauberbischofsheim verbrachten Frau H. und ich leider nicht in St. Michael, sondern in einem Hotel direkt am Sonnenplatz. Wir wurden dort nicht sehr freundlich empfangen, was unserer guten Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Trotzdem waren wir froh, dass wir für die anderen zwei Nächte in St. Michael ein wunderbares Zuhause fanden und noch dazu von Mitarbeitern umgeben waren, die stets bemüht waren uns unseren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Und das ist ihnen zu 100% gelungen.

September 20136

Das Hotel St. Michael beeindruckt schon als Bauwerk an sich. Im Jahre 1891 wurde es als katholisches Bildungshaus erbaut und bietet heute alle Annehmlichkeiten eines modernen Hotels. In einer schönen, parkähnlichen Anlage, inmitten von herrlichen Apfel- und Quittenbäumen erwartete uns ein ganz besonderes Hotel mit einem ganz besonderen Konzept und ganz besonderen Menschen. Warum? Das Hotel St.Michael ist ein Hotel der Embrace Gruppe. Behinderte und Nicht-Behinderte Menschen arbeiten zusammen und sorgen mit großer Motivation und Engagement dafür, dass die Gäste eine schöne Zeit im Hotel verbringen.

Urlaub Tauberbischofsheim7

Wir wurden sehr freundlich empfangen und fühlten uns sofort wohl! Auch das Ambiente entsprach sehr unserem Geschmack. Modern, nicht überladen und doch gemütlich. Unser Zimmer war zwar nicht sehr groß, gefiel uns aber sehr gut. Auch das Bad mit seiner großen Dusche (natürlich alles barrierefrei) war sehr schön und gepflegt. Einmal kurz die Beine hochgelegt und dann ging es auch schon los mit den E-Bikes in Richtung Bronnbach!

Als wir am späten Nachmittag zurück ins Hotel kamen knurrte uns der Magen und wir freuten uns sehr auf eine heiße Dusche und das Abendessen im Restaurant “Stammberger”, von dem wir schon im Vorfeld nur Gutes gehört hatten. “Stammberger” wurde übrigens gerade erst mit dem Qualitätssiegel “Taubertal-Kulinarisch erleben”
ausgezeichnet. Wir genossen einen wunderschönen Abend bei einem köstlichen Menü und ausgezeichnetem Service. So zuvorkommend und trotzdem unaufdringlich wurde ich schon lange nicht mehr bedient. Auch am zweiten Tag wurden wir wieder mit einem tollen 3-Gänge Menü überrascht. Wir genossen die Abende im Restaurant sehr und können nur empfehlen dort einmal essen zu gehen, wenn es sich ergibt.

September 20137

IMG_1487

Nach einer ruhigen Nacht in bequemen Betten starteten wir mit einem abwechslungsreichen Frühstückbuffet in den Tag. So waren wir fit für unsere zweite Erlebnistour durch das Liebliche Taubertal Wunschlos glücklich im Hotel St. Michael in Tauberbischofsheim.

Nachmittags genehmigten wir uns noch einen Milchkaffee in der schönen Lounge von St. Michael und warteten bis die von uns bestellte Sauna die richtige Temperatur hatte. Ihr seht schon – uns ging es richtig gut!

IMG_4155

Das St. Michael ist zwar in erster Linie ein Tagungshotel, uns fiel jedoch auf, dass sich auch große Familien oder Freundesgruppen dort trafen, denn das Hotel ist bestens geeignet für Feierlichkeiten wie Hochzeiten, Geburtstage oder Jubiläen.

Wir hatten auf jeden Fall einen sehr schönen Aufenthalt und können euch das St. Michael in Tauberbischofsheim besten Gewissens empfehlen!


wallpaper-1019588
Geschafft – die Ruhr2Northsea-Challenge
wallpaper-1019588
Good Old Days – 5 neue Songs, die dich Indie-nostalgisch werden lassen
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern
wallpaper-1019588
Thema 2.2: Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
wallpaper-1019588
13. Dezember, Santa Lucia: Wie die Schweden das Lucia-Fest und Weihnachten feiern
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag
wallpaper-1019588
NEWS: Bilderbuch zeigen Schnee-Video zur Single “Sandwishes”
wallpaper-1019588
Politiker sind heute Schauspieler und Pastore zugleich, trotzdem geht die SPD unter und die CDU nur schwer hoch