Wunderschön! Mallorca vom Wasser aus

Im äussersten Westen der Insel Mallorca ist ein Schweizer bei einem Tauchgang gestorben. (Wikipedia)

Der etwas andere Blick auf Mallorca: ein Segeltörn rund um die Insel, Ankern in den schönsten Buchten und jeden Morgen Yoga an einem anderen Strand. Andrea Grießmann begibt sich zusammen mit Skipper Jan, Yogalehrer Dennis und drei anderen Abenteuerlustigen auf eine ebenso entspannte wie sportliche Reise.

Auf Landgängen entdecken sie das Museum „Sa Bassa Blanca“, in dem Kunst und Natur eine Einheit bilden, erfahren im Naturschutzgebiet „Es Trenc“ alles über Salzgewinnung und bummeln über den Wochenmarkt im idyllischen Artà. In Sóller feiern sie zusammen mit Einheimischen auf einem verrückten Volksfest, bei dem eine historische Schlacht nachgestellt wird. Eine Wanderung über den „Trockensteinmauernweg“ durch das Tramuntana Gebirge und ein Ausflug in eine Piratenhöhle runden den Urlaub ab.

Es Trenc – Naturstrand mit karibischem Flair
Der Platja Es Trenc gilt als einer der schönsten Strände Europas – und bietet fast karibisches Flair. Der Naturstrand ist eingebettet in ein geschütztes Biotop mit einer großen Flamingo-Kolonie und über 140 Salinenbecken, aus denen das kostbare Meersalz gewonnen wird. Andrea Grießmann und ihre Mitreisenden fahren am frühen Morgen in das Naturschutzgebiet und lassen sich von einem Biologen die Besonderheiten dieser Landschaft erklären.

Wanderung durchs Tramuntana-Gebirge
Yogalehrer Dennis schwärmt der Gruppe von der Westküste vor. Hier verläuft der berühmte Fernwanderweg GR 221, der „Ruta de Pedra en sec“. Seinen Namen hat er von den Mauern, die in der Trockenbauweise, also ohne Mörtel, gebaut wurden. Sie verleihen dem Tramuntana-Gebirge – seit 2011 UNESCO-Welterbe – sein weltweit einmaliges Aussehen verleihen. Die Urlauber wandern durch fast unberührte Natur über alte, gepflasterte Wege vorbei an Olivenhainen zu einer Finca, wo sie sich mit einer Coca Mallorquina stärken.

Ein ganz besonderer Museumsbesuch Im Norden Mallorcas bei Alcúdia, hoch oben auf einer Klippe und eingebettet in ein Naturschutzgebiet liegt das Museum „Sa Bassa Blanca“. Das schneeweiße Gebäude im hispanisch-maurischen Stil ähnelt mit seinen Kuppeln und hölzernen Fenstern einer marokkanischen Festung. Im weitläufigen Park entdecken die Besucher große, steinerne Tier-Skulpturen und einen mittelalterlichen Garten, in dem über 100 alte englische Rosensorten wachsen.

So, 25. Mär · 20:15-21:45 · WDR

Wunderschön! Mallorca vom Wasser ausDiesen Beitrag / Angebot bewerten