Worüber beim Laufen gesprochen wird

Worüber beim Laufen gesprochen wird Wenn sich einmal Läufer gefunden haben, die gemeinsam laufen können und wollen, dann gibt es viel zu erzählen. Nicht nur mit deinem Laufbuddy, sondern auch bei Lauftreffs. Ich habe mich einmal etwas umgehört, was sich unsere LäuferInnen bei den Lauftreffs alles zu erzählen haben.

Laufen

Wenn man beim Laufen kein Gesprächsthema findet, dann spricht man übers Laufen. Eh klar, dass sich viele Themen übers Laufen drehen. Und sowieso nur positiv! Da geht es um den letzten Wettkampf, den man verhaut hat oder über den nächsten Wettkampf, bei dem man es besser machen möchte. Es werden die Erlebnisse der schönsten Läufe ausgetauscht und die unterschiedlichsten Trainingspläne verglichen und diskutiert. Es geht um Überlastungen und Verletzungen, die einen ständig quälen und natürlich auch um die Geheimrezepte, die dich wieder ins Laufen bringen. Beim Laufen findet man ständig einen Experten, der mehr oder andere Erfahrungen gemacht hat, die auszutauschen sind.

Essen I

Gleich nach den Laufthemen kommt das Essen dran. Was man denn nicht alles nach dem Lauf essen möchte und natürlich auch darf. Wer bis dahin noch keinen Hunger hatte, bekommt spätestens nach 10 Minuten Essensthemen einen Appetit auf meist ungesunde und üppige Mahlzeiten. Es ist wirklich erstaunlich, dass es bei unseren Lauftreffs immer ums Essen geht.

Essen II

Das Essen danach muss aber verdient werden. Da gibt es eine Gruppe, die beim Laufen genau berechnet, wie groß das Schnitzel danach sein darf oder welche lebenswichtigen Nährstoffe in der Regenerations-(Käse)Leberkäsesemmel enthalten sind. Und wenn die beim Laufen verbrauchten Kalorien (noch) nicht ausreichen sollten, dann wird kurzerhand die Distanz verlängert, damit man es sich auch wirklich verdient hat.

Essen II

Und dann gibt es noch eine andere Gruppe, die übers Essen redet. Aber nicht worauf sie sich nach dem Laufen freuen, sondern was sie vor dem Laufen gegessen haben. Denn spätestens nach einem Kilometer rächt sich die Burenwurst mit Kartoffelsalat davor. Kein Wunder, wenn sich dieses Thema bis zum Schluss der Einheit im Magen des Läufers und in den Köpfen der Mitläufer bleibt.

Bier

Kilometerweit können manche auch beschreiben, wie es sich anfühlt, nach dem anstrengenden Lauf den ersten Schluck Bier zu trinken. Wie es zischt und den Körper kühlt und die nötigen Mineralstoffe nachliefert. Manchmal bekommt man sogar den Anschein, dass diejenigen ausschließlich zum Bier danach zum Lauftreff kommen.

Distanz

Es kann auch passieren, dass genau diese Biertrinker gar nicht so weit laufen wollen und bei jeder Abzweigung die Gelegenheit nutzen wollen, um die Strecke doch etwas abzukürzen. Damit sie schneller zu ihrem geliebten Getränk kommen. Oder manche wollen einfach nicht so weit laufen und finden Ausreden und jammern die gesamte Strecke. Und nerven dementsprechend die anderen Mitläufer. Andere hingegen sind ständig auf der Suche nach einer Erweiterung der Strecke und schwärmen von „dem einen Singeltrail“, der dann doch über den Berg geht. Zur Freude der einen, womit viele andere noch mehr jammern.

Ego

Ein sehr großes Thema bei allen Lauftreffs ist auch das eigene Ego so mancher Läufer, das hervorgehoben werden muss. Zwar sind übertriebene Lauferlebnisse und Laufergebnisse ein beliebtes Thema, aber auch private Leistungen werden besonders hervorgehoben. Die Gespräche werden durch das ständige Haschen nach Aufmerksamkeit und Anerkennung eher einseitig, jeder Aufhänger wird zum Anlass genommen, sein Ego zu polieren. Wie zum Beispiel kürzlich beim Lauftreff:   A: Mah, ich bin heute so niedergeschlagen und betrübt   B: Apropos „ich“! Ich bin gestern 20 Kilometer gelaufen   A: Oooch!   B: Apropos „Ooch“! Dabei hab ich mich och nicht einmal angestrengt.

Equipment

Sobald jemand mit einer neuen Pulsuhr erscheint, ist sie Thema des Tages und hält oft auch noch Wochen an. Der Puls wird gleichzeitig mit zwei anderen Uhren aufgezeichnet und verglichen, das Design kritisch bewertet und die möglichen Funktionen diskutiert. Zum Schluss kommt man immer, wirklich immer zum Ergebnis, dass die eigene Uhr sowieso die beste ist und man die ganzen Funktionen, die sie können könnte, eh nicht wirklich braucht.

Mode

Das Klischee wird natürlich auch bestätigt. So reden männliche Läufer eher über das neue technische Equipment, Frauen hört man darüber weniger sprechen. Dafür gibt es aber Lob für die farblich abgestimmte Wahl der Laufschuhe und des Shirts ihrer Kolleginnen, wo man die bunten Socken gekauft hat und welche neuen modischen Trends in der nächsten Saison auf Läuferin zukommen. Das einzige technische Equipment, das die Frau zu schätzen weiß, ist die schicke Schutzhülle für ihr Handy. Passend zum Laufoutfit wird damit ihr iPhone nicht schweißnass und trotzdem kann sie ihre Freundinnen über Runtastic am Laufenden halten.

Witze

Dann gibt es noch den einen, der besonders witzige, der zu jedem Thema einen passenden Witz parat hat und sie auch gleich loswird. Egal ob schlüpfrig, passend oder überhaupt witzig. Eine kleine Auswahl gefällig:
  - Was sagt man, wenn eine Blondine beim Marathon ins Ziel kommt? Dumm gelaufen.
  - Chuck Norris hat dieses Jahr den Boston-Marathon gewonnen. Er startete in Berlin!
http://feedburner.google.com/fb/a/mailverify?uri=Runtasia&loc=de_DE Worüber beim Laufen gesprochen wird
Tipp der Woche
Wenn's einmal ein Marathon werden sollte, dann musst du diesen Leitfaden gelesen haben. Dann kommst du sicher und verletzungsfrei ins Ziel und verlierst auf dem Weg dorthin nie den Spaß am LaufenMarathon - Runtasias Leitfaden

wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich