Work-Life-Balance

Ich kann gar nicht mehr mitzählen, wie oft ich gefragt werde: “Wie schaffst Du das bloß?” Worum geht’s? Um meine Work-Life-Balance. Viele von euch wissen bestimmt, dass ich vollzeit arbeite, nebenbei berufsbegleitend studiere und neben dem Blog noch ein weiteres Hobby – Fitness – sehr passioniert betreibe. Zusätzlich gibt es da natürlich auch noch einen Partner, Freunde und Bekannte, die man zumindest ab und zu treffen möchte um wenigstens die wichtigsten sozialen Kontakte zu pflegen.

All diese Aktivitäten “kosten” wertvolle Zeit, von der man leider nie mehr als 24 Stunden pro Tag hat (hach, wie schön wäre das!), die ich mir sehr überlegt einteile. Damit ihr euch einen Überblick verschaffen könnt gebe ich euch nachstehend einen kurzen Einblick in einen meiner typischen Tage.

My daily routine

  • 06:00 – 07:20 Aufstehen, Kaffee, Katzen, Bad, Schminken / tägliche Morgenroutine
  • 08:00 – 18:00 Arbeit
  • 18:30 – 21:45 FH
  • 22:00 – 23:30 Fitnesscenter
  • 00:00 oder später Schlafen

Ihr seht mein durchschnittlicher Tag ist sehr lang und ich bringe doch Einiges unter. Nachdem ich nach Hause komme, sehe ich mir üblicherweise noch eine Folge einer Serie an, welche meist so um die 40Min. dauert. Was hier nicht berücksichtigt ist, sind Dinge des Alltags, wie zB Einkaufen gehen (nein, nicht Shoppen, sondern Lebensmittel!!), Freund sehen und kuscheln, Freunde treffen, Bloggen usw. Wie schaffe ich es trotzdem alles unter einen Hut zu bringen und eine ausgewogene Work-Life-Balance zu haben? Hier meine Tipps:

Verschafft euch einen Überblick!

Im ersten Step ist es von wesentlicher Bedeutung sich einen Überblick zu verschaffen, um effizient seine gewünschten Aktivitäten planen zu können. Aus einer sehr einfachen Rechnung ergibt sich eure Freizeit, die ihr euch dann beliebig einteilen könnt. Wie ich bereits erwähnt habe, hat man leider nicht mehr als 24 Stunden pro Tag zur Verfügung, deshalb ist es wichtig zuerst folgende Fragen zu beantworten:

  • Wie viel Zeit steht mir zur Verfügung?
  • Wie viel Zeit ist fix vergeben?

Planung ist der Schlüssel zum Erfolg

Ohne geht’s einfach nicht! Schafft euch einen Kalender an, egal ob Filofax, Paperblanks oder elektronisch (iPhone / Android). Es gibt auch eine sehr große Auswahl an frei verfügbaren druckbaren Kalendern, die man sich einfach aus dem Netz downloaded. Wählt einen Kalender der euch am besten zusagt, sonst werdet ihr diesen nicht verwenden. Ich kann beispielsweise mit einem haptischen Kalender absolut nichts anfangen. Ich habe mir für 2015 zwar einen gekauft, werde diesen allerdings nur um meine Ideen zu notieren verwenden.

Am Smartphone verwende ich den vorinstallierten Kalender von Android und komme damit perfekt klar: dieser ist mit meinem Arbeits- und FH-Kalender synchronisiert. Somit habe ich alle Termine und freie Zeitfenster auf einen Blick jederzeit vor mir. Außerdem kann ich dann auch ganz praktisch unterwegs Termine koordinieren, Verabredungen ausmachen oder Zeitfenster für meine privaten To-Do’s blocken.

work-life-balance-kalender

Setze Prioritäten und blocke deine Zeitfenster

Ein weiterer wesentlicher Punkt ist es sich darüber klar zu werden, was man wirklich machen will. Hier muss man, je nach Auslastung, absolut drastisch vorgehen. Für mich klappt dieses System perfekt, denn entweder möchte ich einen Termin zu 100% wahr nehmen oder eben nicht. Optional gibt es in meinem System nicht, denn für optional habe ich keine Zeit. Außerdem ist eine Unterscheidung zwischen dringend und wichtig notwendig. Dringende Termine müssen zeitlich früher in den Kalender rein, wichtige könnten auch ein paar Tage später statt finden.

Zeitfenster zu blocken ist nicht jedermanns Sache, aber so behalte ich auch meine Freizeit im Überblick. Habt ihr vor eurem Hobby nachzugehen, Freunde zu treffen, zu lernen oder eure Wohnung zu putzen? Blockt euch die dafür vorgesehene Zeit in eurem Kalender! So könnt ihr euch nicht zu viel für einen freien Nachmittag vornehmen und man ist im Nachhinein nicht enttäuscht, weil man vielleicht nicht alles geschafft hat.

Multitasking & Vorbereitung

Telefonieren und gleichzeitig E-Mails schreiben? Zuhören und Recherchieren? Seid ihr eine der glücklichen Personen, die sich gleichzeitig mehreren Sachen widmen können? Dann tut dies auch, denn Multitasking ist echt klasse und spart Zeit! Man kann zwar keine komplizierten Konzepte entwerfen aber man kann zumindest die Grundbausteine legen.

Wenn man Wert auf Work-Life-Balance legt ist Vorbereitung alles! Nicht nur die zeitliche Planung ist wichtig, sondern auch die Vorbereitung fixierter Termine. Gehe ich zB Lebensmittel einkaufen, so habe ich eine Einkaufsliste. Klar kaufe ich auch Dinge, die nicht auf dieser Liste drauf sind, aber ich habe einen Leitfaden und muss nicht großartig darüber nachdenken, was nun wirklich im Kühlschrank fehlt. Manchmal sind es eben die kleinen Dinge, die es ausmachen. Nutzt die Zeit, die ihr in beispielsweise in den Öffis verbringt um eure To-Do Listen zu aktualisieren oder eure Einkaufslisten zu schreiben, Blogideen zu notieren usw.

Nutze die digitale Welt!

Hat man wirklich sehr wenig Zeit zur Verfügung, so ist man, bzw. bin ich, äußerst angetan von der digitalen Welt. Was würde ich bloß ohne Onlineshopping, Skype / Viber / Whats App, Facebook, Dropbox & Co. machen?! Klamotten kaufe ich grundsätzlich nur online. Ich empfinde es viel bequemer und Zeit fürs Shoppen habe ich sowieso nicht. Mithilfe von diversen Nachrichtendiensten und einem Smartphone kann man sich überall mit anderen Menschen auf dieser Welt austauschen. So ist beispielsweise meine Mom dauernd beruflich im Ausland und wir haben wenigstens digital Kontakt mit einander. Geht auch bequem von Unterwegs.

Holy Weekend

Und nicht zu vergessen – gönnt euch ab und zu eine Auszeit! Man kann einfach nicht ständig auf Achse sein und non-stop einen durchgeplanten Tag haben. Meine Wochenenden sind mir heilig und ich versuche mir meist weniger am Wochenende einzuteilen. Dieses Wochenende bin ich auch bereits eingedeckt, aber das nächste Wochenende kommt bald und dann mache ich endlich mal absolut gar nichts. Schlafen, Serien schauen, Inspiration finden, einfach auch mal abschalten und die Freizeit mit meinem Freund genießen ♥

Ich hoffe ich konnte euch ein paar wertvolle Tipps geben, wie man sein turbulentes Leben organisiert oder zumindest die Hoffnung nicht gleich aufgibt, weil ein paar Termine anstehen. Ihr müsst einfach dran bleiben und euch selbst motivieren. Unlängst habe ich aufgehört mich selbst im Kopf zu fragen, ob ich überhaupt Lust auf etwas habe, was ich mir vorgenommen habe, denn dann würde ich es erst recht nicht machen. Just do it.

Habt ihr holy grail Tipps zur Work-Life-Balance?

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links


wallpaper-1019588
Winterimpressionen Ende Jänner 2019 aus Mariazell
wallpaper-1019588
Bella´s Life lebt wieder auf
wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
Kreativ mit magnetischen Tafeln von Eichhorn & Kikaninchen & Verlosung
wallpaper-1019588
Geburtstag gluckwunsche tochter
wallpaper-1019588
Bruet, Ooche, Chies
wallpaper-1019588
Alles liebe zum valentinstag spruche
wallpaper-1019588
Spruche zum geburtstag karte