Wohnen zwischen, unter, auf… Holz

Wohnen in den eigenen “vier Wänden”? Kommt gar nicht in Frage – viel zu langweilig! In Sou Fujimoto´s Holzhaus gibt es weder Böden noch Wände oder Decken. Was gerade noch wie ein Boden aussah, wird aus einer anderen Perspektive betrachtet zu Stuhl, Dach oder Wand. Jeder Ort im Haus wird allein durch den Benutzer definiert, es gibt weder festgelegte Räume, noch Etagen oder Funktionen. Das Leben in drei Dimensionen schafft ganz neue Möglichkeiten der Wohnkultur, erfordert aber vom Nutzer sicherlich auch eine Menge Vorstellungskraft… von der Gelenkigkeit ganz zu schweigen.

Dennoch wieder mal ein schönes Beispiel was alles so machbar sein kann, wenn man nur bereit ist, den Blickwinkel zu ändern.

Wohnen zwischen, unter, auf… Holz

Wohnen zwischen, unter, auf… Holz

Wohnen zwischen, unter, auf… Holz

Wohnen zwischen, unter, auf… Holz

Noch mehr Bilder gibt´s hier.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte