Wo kamen die Heiligen drei Könige her?

Warum waren es drei? Waren sie wirklich Könige? Warum werden sie nur im Matthäus-Evangelium genannt und nicht bei Markus, Lukas oder Johannes? Es gibt viele Mysterien, die sich um die Heiligen drei Könige ranken. Immer mit dabei die Frage: woher kamen sie eigentlich?

Wo kamen die Heiligen drei Könige her?

Matthäus hat seinem Evangelium keine Landkarte beigefügt. Er bezeichnet die drei Männer, die wir heute als Caspar, Melchior und Balthasar kennen, als „Weise aus dem Morgenland“ und berichtet, dass sie aus dem „Osten“ kamen. Was liegt östlich von Jerusalem? Oder muss man sich auf andere Aspekte stützen, um die Herkunft zu ermitteln, z.B. auf ihre mitgebrachten Gaben Gold, Weihrauch und Myrrhe?

Die Theorien von Kirchengelehrten, Geographen und Historiker gehen (erwartungsgemäß) auseinander. Als ein mögliches Herkunftsland gilt Persien, der heutige Iran. Auch Gebiete der heutigen Türkei werden genannt, ebenso wie Arabien und Indien.

Es gibt für alle Theorien Argumente und Gegenargumente. Das jemals ein Konsens erreicht wird, ist sehr unwahrscheinlich.


wallpaper-1019588
Animefilme im März auf ProSieben MAXX
wallpaper-1019588
„Prinzessin Mononoke“ – Fakt oder Theorie?
wallpaper-1019588
Verlosung: Wertvolles Olivenöl von Zait – gesund und lecker
wallpaper-1019588
5 Tipps für Content-Marketing im B2B
wallpaper-1019588
Evangelium21-Konferenz 2018: Zweiter Tag in Bildern
wallpaper-1019588
Freddy Camerer mags hitzig
wallpaper-1019588
Kussrot meets Wunderblume
wallpaper-1019588
Freitag, Foto des Tages, Zwiebelkuchen und das Wochenende