WM-Nachlese: Ehre dem, dem Ehre gebührt

Ist das lustig! Unser neuer Bundespräsident wird aktiv. Er schlägt den Löw für Bundesverdienstkreuz vor und die Mannschaft für irgendwelche Medaillen.

Ist das eine verkehrte Welt! Wer hier das kleine Finale gewann, das war die Mannschaft. Jeder hat es gesehen, dass die Jungs über genug Können, Energie und Begeisterung verfügten, um auch den Weltmeister abzugeben. Wer da also versagt hatte, das war der Coach. Der verstand es offensichtlich nicht, die Mannschaft im erwünschten Sinn zu führen.

Das war gerade gegen exzellente, gutgelaunte Spanier so deutlich sichtbar. Die deutsche Mannschaft brauchte sich von jenem Spiel auch nicht zu verstecken. Dass sie ebenso gutgelaunt wie Spanier in den Kampf zu gehen verstehen, dass war gegen Australien, England, Argentinien deutlich. Das meint, der Coach verstand es nicht, aus den Spielern immer die gleiche Motivation `heraus zu kitzeln`. Manchmal traf er den richtigen Ton, andersmal aber nicht, das bedeutet dann, er hatte versagt.

Und nun bekommt er trotzdem den BVK, und die Jungs, die diesen (bescheidenen) Erfolg erkämpft haben, die gehen quasi leer aus.



wallpaper-1019588
Chicken-Wing-Tag – National Chicken Wing Day in den USA
wallpaper-1019588
Fernsehtipps Film (25.12. - 31.12.2017)
wallpaper-1019588
Tipp: Skiwochenende im Ötztal
wallpaper-1019588
4 Woche frugane Ernährung: The Good, the Bad and the Ugly
wallpaper-1019588
Idles: Der Reim zur Zeit
wallpaper-1019588
61/100 – Unboxing (again) und Instagram Boyfriends
wallpaper-1019588
Spider-Man: Neuer Trailer veröffentlicht
wallpaper-1019588
Schlachthofbronx: Isarwummern