Witcher 3 ohne HighEnd-PC // Einstellungen für schön

Es muss nicht immer Schampus sein - den Rollenspielkracher Witcher 3 kann man auch auf nicht extrem teurer Hardware mit einer sehr schönen Grafik spielen. Und das flüssig. Als Beispiel, hier meine Einstellungen:

Nachbearbeitung:
Bewegungsunschärfe: aus
Weichzeichnen: ein
Kantenglättung: ein
Blooming: ein
Scharfzeichnen: hoch
Umgebungsverdeckung: SSAO
Schärfentiefe: ein
Chromatische Abweichung: ein

Allgemein:
Auflösung: 1920×1080
NVIDIA Haiworks: aus
Anzahl Hintergrundcharaktere: höchste
Schattenqualität: mittel
Geländequalität: höchste
Wasserqualität: hoch
Grasdichte: niedrig
Ojektsichtweite: hoch
Detailgrad: höchste
Hardware-Cursor: aus

Rechner:
Prozessor: Intel Core i5 4690k
Grafikkarte: Gainward Geforce 750ti 2GB
Hauptspeicher: 8 GB 1600

Videobeweis:

Anmerkung: Das leichte Bewegungsruckeln rührt daher, dass ich mit Tastatur und Maus spiele und so keine saubere Bewegung hinbekommen habe.


wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Parkplatzeröffnung für Einseilumlaufbahn „Bürgeralpe Express“
wallpaper-1019588
Asterix & Obelix XXL 3: Der Kristall-Hinkelstein im Test – Die spinnen, die Nerds!
wallpaper-1019588
Letzten Tage zur Bewerbung für 140 Plätze als EMT-Fahrer(innen)
wallpaper-1019588
An Eltern von Mängelexemplaren: Mein Kind ist genau richtig, wie es ist