Doping im E-Sport // Alle ausser Ulle

Sososo, da isses passiert. Jetzt hat wohl der erste E-Sportler zugegeben bei einem Turnier in Polen gedopt zu haben. [ Klick]. Wäre das allein nicht schon dumm genug, sollte man einen Blick auf die jeweilig möglichen Nebenwirkungen werfen. Ein Auszug gefällig? Bitte:

- erhöhte Herzfrequenz
- Schlaflosigkeit
- hohem Blutdruck
- Kopfschmerzen
- Durchfall
- Schwitzen
- trockener Mund
- Verwirrtheit
- Halluzinationen
- Panik
- Aggressivität
- Zittern
- Schwindel
- allergische Reaktionen
- Impotenz

Da kommen bei mir unwillkürlich Erinnerungen an die Tour de France und Lance Armstrong hoch. Denn damals haben ALLE gedopt. Alle, nur Ulle nicht. Für die jüngeren Leser unter uns, die leider nicht mehr wissen, wer Jan Ullrich war, hier ein paar Infos: [ klick]


wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Madagaskar – Kultur und Kulinarik
wallpaper-1019588
Wellness zuhause: eine kleine Mama-Auszeit
wallpaper-1019588
TunesKit: iOS/tvOS-Systemwiederherstellung bei kleinen und großen Notfällen
wallpaper-1019588
Mortal Kombat 11 - Auch für Stadia verfügbar