Wird Staatsbankrott ein “geflügeltes Wort”?

Hi, Leute, ich denke, langsam ist es soweit, nicht dass ich schon mit der “Panikkelle” oder/und dem “Alarmkästchen” unterm Arm, durch die Gegend laufe, aber auch ihr werdet langsam feststellen oder schon realisiert haben, dass man nun schon relativ offen, dass “unfeine” Wort STAATSBANKROTT, in den Mainstream Medien “diskutiert”.

Etwas, was noch vor 2008 herum undenkbar war und die vielen Blogger, die es dennoch taten, hat man entweder für “arme Irre” oder für Menschen gehalten, die mächtigen an Realitätsverlust litten.

Es ist wirklich so etwas, wie eine wichtige “Schwelle” übertreten worden, eins der massivsten Tabus überhaupt. Und so titelte die heutige Welt Online – Konjunktur: “In den USA geht die Angst vor dem Staatsbankrott um”.

Was ist da wohl etwa passiert? 

US-Finanzminister Timothy Geithner hat in einem dramatischen Appell, die Abgeordneten beider Kammern des US-Kongress, mit drastischen und vermutlich in deren Ohren etwas “ungewöhnlichen “ Worten gewarnt, dass die USA kurz vor der Zahlungsunfähigkeit stehe. Das Land könnte möglicherweise schon vor April, die gesetzlich verabredete und vertraglich festgelegte “Staatschulden-Obergrenze” erreichen. Was prinzipiell nicht anderes bedeutet: Die USA sind de facto bald zahlungsunfähig!

Also, alles was Recht ist, wenn dass mal kein “garstiges PFUI Wort” ist! Man kann die erblassten Gesichter, der regelmäßig durch totales Nichtstun aufgedunsenen Kongressmitglieder direkt vor sich sehen, wie sie voller Atemnot und ganz verzweifelt nach ihrem Koks, äh nein, Riechsalz rufen. 

Geithner sparte anscheinend nicht mit Bildern, um die dramatischen Folgen zu beschreiben: „Selbst ein kurzfristiger Ausfall hätte katastrophale, wirtschaftliche Konsequenzen, die jahrzehntelang zu spüren wären“, schrieb Geithner in einem Brief an den Senat.

image

Der ehemalige Leiter der Ford Stiftung in Indonesien, zur Zeit als sie Sukharno stürzten und die CIA/Rockefeller Marionette Suharto an die Macht brachten, war damals Peter Geithner – der VATER von Timothy Geithner, jetziger Finanzminister unter Obama und – nur nebenbei erwähnt, seine (Obamas) Mama, war damals Programm Direktorin der Ford Stiftung. Hm .. grübel ..

Naja, es kann auch Zufälle geben, damals fühlten sich jedenfalls Stanvacv und Cal Tech, zwei Rockefeller Öl Firmen durch Sukharno bedroht. Der “Rest” ist, wie man so sagt Geschichte .. Beide, Papa Geithner und Sohn gingen beim CFR (Council of Foreign Relations) ein und aus, dienten ihm treu und so kam es dann auch, dass “klein Timmy” der heutige, mächtige Herr Finanzminister der USA wurde. Er hat nämlich einige wichtige Arbeit für seine “Puppet Master” zu erledigen, wie beispielsweise die Schaffung eines “völlig neuen”, GLOBALEN Finanz-und Währungssystems.

In der” Zwischenzeit” aber, sollten sich gerade jene Leute, bitte bewusst und damit vertraut machen, die noch immer nicht realisieren, dass “die Dinge” nicht einfach so weiter gehen können, immer und immer wieder, dass wahrscheinlich 2011 dass Jahr sein wird, wo man die Krise nicht mehr durch Kunstgriffe oder noch größere Schulden, einfach weiter in die Zukunft verschieben kann, wie s bisher gemacht wurde. 2011 wird die bis jetzt nicht wirklich angegangene Krise bei UNS ALLEN “ankommen”! Ja, mir gefällt dass ebensowenig, wie allen anderen. Aber wir sollten zumindest offenen Auges damit umgehen und nicht vor der Wirklichkeit fliehen und alles verleugnen, denn dann können wir uns wenigstens in einigen Punkten “absichern” und vorbereiten.

Ja, ja, ich weiß, wir sind alle miteinander nur Paranoide und unterbelichtete “Verschwörungstheoretiker”, die in allem etwas böses und geheimnisvolles sehen möchten. Ja, das wird s wohl sein ..

die erde brennt

Ich kann es wirklich verstehen, wenn man sich dem nicht stellen will. Wer will denn das schon? Von wollen kann gar keine Rede sein! Auch wenn Stützkäufe der Chinesen Hoffnung bringen, wie in Griechenland oder jetzt Spanien, womit sie Spekulanten die Türen ins Gesicht  schlagen, aber es wird insgesamt nicht ausreichen, weil “diese Typen” leider nicht wollen dass es “reicht”. 

Die Republikaner signalisierten gestern, dass sie der demokratischen Regierung von Präsident Barack Obama mehr Schulden erlauben werden. Paul Ryan, der republikanische Vorsitzende des Haushaltsausschuss im Repräsentantenhaus, erklärte, seine Partei werde es der Regierung erlauben, neue Schulden zu machen.

Einstweilen also ist wieder einmal “zurücklehnen” angesagt. Entspannung und die “Keep Cool” Grimassen dürfen wieder hervorgeholt werden. Vielleicht dürfen sich ja  jene Leute, die Tapeten für die Gefängniszelle aussuchen, in die man sie zweifelsohne stecken wird, wenn dann später rauskommt – wie s immer irgendwann rauskommt, dass sie Jahrzehntelang geschwiegen und das Volk verblödet, aber alles gewusst haben.

Obwohl es nach dem Logan Act. illegal ist für US-Diplomaten, sich im Geheimen zu treffen und über Politik zu sprechen, scheint dies keinen der Amerikaner großartig gekümmert haben, die regelmäßig zu den Bilderbergtreffen fuhren!  James Steinberg (US-Vize-Außenminister), Weltbank President Robert Zoellick, Henry Kissinger – und trara, US-Finanzminister Timothy Geithner,  sie alle hätten keinesfalls, weder in Griechenland(2009) oder Spanien(2010) sein dürfen, schon gar nicht gemeinsam, bei den Bilderbergtreffen auftreten. Nebenbei erwähnt: In 2010 wurde übrigens erstmals, seit laaanger Zeit in den MSM über Bilderberg “berichtet” ..  

Der Grund, warum diese Herren aber unbedingt dort sein mussten, betrifft das “neue” Globale Weltwährungssystem. Im Hintergrund, dass dürfen wir getrost annehmen, laufen längst die Vorarbeiten zur Umstellung eines neuen Systems, die Frage ist nur: Welche Form?

WIE ICH AUF EINEN SOLCH “IMPERTINENTEN MIST” KOMME?

Oh, Momentchen noch, WELCHER “impertinenter Mist”? Der, dass 2011 die “Glocken gar nicht mehr so süß klingeln”, ODER dass eine Währungsreform bereits vorbereitet wird?

Wird Staatsbankrott ein “geflügeltes Wort”?

Bitte angucken!!

Nun, Freunde, das ist relativ egal, BEIDES trifft zu! :-(

Auch mir geht der “Schmäh”, wie man bei uns sagt, bald aus, wenn es um die genannten Dinge geht. Ich versuche zwar, mir mit etwas “schwarzem Humor” zu behelfen,  wie eingefleischte Zyniker dass so machen, aber das wirkt halt nicht wirklich. Ihr werdet euch sicher fragen, warum ich nicht voller positiver Hoffnung bin, wo doch fast alle “Finanzmanager” und sonstige “Geldtiger”, die Krise aus ihren Talwindungen entschwinden sehen. Nun, lange Zeit war ich das, lange Zeit hielt ich es für vielleicht möglich, dass wir von der Finanzkrise kaum etwas spüren. All die Jahre, seit 2007 war ich relativ guter Dinge, was dies betrifft, zwar mit einigen Stimmungseinbußen, aber im großen und ganzen kann meine Haltung mit “vorsichtig zuversichtlich” beschrieben werden.

Ich höre zu, ich höre vor allem den Leuten zu, die unter dem “Verdacht” stehen, im Dienste der “globalen Elite” zu stehen, wie eben Geithner und viele andere “Sprechpuppen”. Anhand ihrer Aussagen habe ich mit der Zeit gelernt, zwar nur in Grundzügen, aber ich lernte die Art und Weise kennen, welche Absichten und mögliche Ziele solche Leute bewegen, daraus kann man dann Schlüsse auf gewisse, beabsichtigte Vorgangsweisen ziehen. Natürlich ist dass nicht gerade etwas, dass man mit dem Prädikat “todsicherer Wett Tipp” belegen kann, daran habe ich auch gar kein Interesse. Mir gehts dabei mehr darum, ein Gefühl dafür zu bekommen, was diese Leute eigentlich wollen.

Dieser Herr, in obigem 10 minütigem Video ist ein Agent der Rothschild Familie und der Mann, der in Finanzkreisen wie kein zweiter gefürchtet ist. Sein Name ist George Soros, seine weitverzweigten Operationen und Interessen sind mit den Zielen und Absichten der Rothschilds identisch. Die Welt mag gerne weiterhin glauben, dass Größen wie Soros oder Warren Buffet, von eigenständigen Zielen angetrieben werden. Aber das ist nicht die Wirklichkeit, wie die Dinge laufen.

Die in den letzten Jahrzehnten vorangetriebene “Nato-Osterweiterung”, respektive “russische Westerweiterung” wurde durch George Soros und seine Open Society gelenkt, sämtliche “bunten Revolutionen” von ihm geplant, durchgeführt und bezahlt. Das “Rothschild-Haustier” sieht sich selbst freilich als “Menschenfreund”, ja, genau, der Mann, der die Bank of England zum “schwitzen”brachte, und das britische Pfund unter Druck setzte, die Asienkrise herbeiführte und herrje, soviel Platz haben wir gar nicht, um all seine Umtriebe aufzuzählen, einschließlich seiner “aktuellen Beteiligung”bei “WikiLeaks”, der Typ also will ein “Philanthrop” sein? 

lachmichkringelig

Nein, so geht das nicht, ich muss versuchen Ernst zu bleiben: In dem Video spricht Herr George Soros wieder einmal von seiner fixen Idee, „der Schaffung einer neuen Weltordnung“. He .. jetzt, hm, wo sind denn plötzlich alle hin, all die Leute die uns stets auslachten, wenn einer “neue Weltordnung” sagte? Seltsam, keiner mehr da ..- dass ist sehr schade, sonst hätte ich noch kurz erwähnt, dass George Soros zum “Board of Direktors”, des (CFR) “Council of Foreign Relations” gehörte ..

Na gut, dass macht nichts, wie also erwähnt, diskutiert Soros in diesem ziemlich neuen Video, offen die Notwendigkeit eines „gelenkten Niedergangs“, des US-Dollars und Soros wäre wohl nicht Soros, würde er frecher weise nicht ausführlich, über den weltweiten Bedarf für eine “wahre Welt Währung” sprechen! Chuzpe hat er, aber das ist freilich auch nicht neu.  

“Lustig” – wie man s nimmt, aber noch vor einem Jahr tat er noch so, als würde alles beim alten bleiben und dass kein Grund für Veränderungen des Weltwirtschaftssystems bestehen würde, oh bitte, wenn ein “unterbelichtetes Eichhörnchen” sowas weiß, sollte es wohl DER$ Spekulant aller Spekulanten ebenfalls wissen, oder?

image

In diesen Tagen nun, scheint Soros Hauptziel darin zu bestehen, zum politischen Wandel in den Vereinigten Staaten “beizutragen” .. . aber dass tut es sowieso und permanent, über Organisationen wie dem “Center for American Progress” und “MoveOn.org”,  Soros kann und darf wohl nicht anders, es ist sein JOB, den Zustand der amerikanischen Politik zu beeinflussen.

Nun, zusammenfassend sei gesagt, was Soros(Rothschild) will und in diesem Video anspricht, ist, dass sein “feuchter Traum” von Big-Brother darin besteht, eine Weltregierung, in einem extrem europäischen Stil, mit einer sehr, sehr strengen Kontrolle der Bevölkerung und auf- wir ahnten es bereits- einer radikal Grünen Agenda basiert(CO2 Lüge).

Der Mann ist natürlich alles andere als dumm, er kleidet es in “konservative Hüllen” und behauptet einfach, dass der Staat in Zukunft alles Regeln sollte – von der “Wiege bis zur Bahre”. Und das ist sehr schlau von ihm .. Weil jemand wie Soros, der weiß ganz genau, dass es keinen Staat mehr gibt, nur der Form halber und auf “Papier” existiert. Oh, ich vergaß- und noch für die “Schafe”, fürs dumme “Stimmvieh” .. Unsere Welt – und damit fast alle Staaten und Nationen auf der Erde, wird von Handelshäusern, Multinationalen Konzernen regiert und verwaltet. Wenn Soros also sagt, dass der Staat künftig alle Macht haben sollte, so dient dies der allgemeineren Beschwichtigung, von etwaigen “bürgerlichen Befürchtungen”. Was er wirklich meint, liegt völlig klar auf der Hand, es hat sich keinen Deut verändert und stellt nach wie vor, die uns sattsam bekannte NWO dar, es ist lediglich eine Art “Feintuning” ..

Es wünscht sich eine Welt, wo der Staat alles regelt, wo die Menschen der “größte Nutzen” für die Umwelt und der Gesellschaft als Ganzes sind. Klingt das bekannt? Sollte es! Es ist die gängige Propaganda, des von uns allen so “liebgewonnenen” Optimum Population Trust’s”.

Ich schließe jedenfalls daraus, dass nicht mehr lange herum getändelt wird, dass wir in absehbarer Zeit mit wirklich ernsthaften Veränderungen rechnen sollten. Das soll kein Grund zur Panik darstellen, informiert sein ist alles. Aber spätestens dann, wenn wir beginnen bei uns in den Mainstream Medien, “offene Diskussionen” über einen “Staatsbankrott” zu hören, sollten wir aufhorchen. Sollte dies öfters und in verkürzenden Abständen erfolgen, dann wissen wir was los ist. Wer es noch nicht getan hat(wieso nicht?) der sollte sich mit Silber oder Gold eindecken, ja, ich weiß, ist schon ziemlich hoch .. kann aber durchaus, noch höher werden ..

Aber darum sollte es einem nicht gehen, sondern um Wertabsicherung und Sicherheit! Ich meine, bitte, immer im Auge behalten, dass keiner hellsehen kann und dass dies lediglich und wie immer, nur meine persönliche Meinung wiedergibt. Aber ich denke tatsächlich, dass es in diesem Jahr “turbulent” werden wird ..



wallpaper-1019588
Orange erscheint hierzulande auf DVD & Blu-ray
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch Active – Smartwatch mit Blutdruckmessung (vielleicht)
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
E-Commerce SEO
wallpaper-1019588
Silent Water socks
wallpaper-1019588
Shirin David Created by Shirin
wallpaper-1019588
Rätsel lösen und Gespenster jagen: Luigi´s Mansion 3 für Nintendo Switch
wallpaper-1019588
Glasierte Entenbrust mit Nektarinen und Ingwer