Wir tanzen den Frühlingst(kr)anz...

Wir tanzen den Frühlingst(kr)anz...Ich glaube, man kann vorsichtig-optimistisch an den Frühling denken! Die ersten Frühblüher sind - mit Angst for spätem Frost natürlich - gesetzt und unser Leben verlagert sich wieder mehr Richtung Garten, bzw. Straße. Von unseren "Straßenkindern" hab ich ja schon mal erzählt - und die kleine Madame gehört da jetzt auch voll dazu. Sobald die Kinder dort spielen müssen wir natürlich auch runter, keine Frage!
Weniger Zeit bleibt da natürlich für den Backofen oder die Nähmaschine, das macht sich bemerkbar! Kurz vor der Fastenzeit, also quasi um 5 vor 12, gibt's aber endlich mal wieder was neues aus der Gustostückerl-Küche! Da uns ja in den nächsten Wochen zumindest die Sonntage zum Schlemmen bleiben, wäre das heutige Rezept vielleicht auch gleich eine Idee dafür: Nusskranz. Da meine Rosmarinstöcke - zu meiner absoluten Freude - den Winter überlebt  haben, habe ich die Nussfülle noch damit verfeinert! Ist zu empfehlen - ich bin aber sowieso erklärter Rosmarin-Fan! 
So ihr Lieben - gutes Gelingen und bis bald, Irene 
Wir tanzen den Frühlingst(kr)anz...Zutaten:
150g Topfen3 EL Milch1 Dotter6 EL Öl80 g Zucker inkl. VanillezuckerZitronenabrieb von 1/2 Zitrone300 g Mehl1 Pkg. Backpulver
200 g geriebene Walnüsse80 g Staubzucker2 Eiklar1/2 DotterRosmarin
... und so geht's:
Topfen, Milch, Dotter, Öl, Zitronenschale und Zucker werden mit der Hälfte des Mehls verrührt und anschließend das übrige Mehl und das Backpulver eingeknetet.Wir tanzen den Frühlingst(kr)anz...Für die Füllung werden Nüsse, Staubzucker, Eiklar und 1/2 Dotter mit so viel Wasser verrührt, dass eine geschmeidige Masse entsteht. Nun knetet man noch den klein gehackten Rosmarin unter. Je nach gewünschter Intensität 1-2 Zweige.
Der Teig wird nun zu einem Rechteck ausgerollt und die Füllung gleichmäßig drauf verteilt. Das Ganze rollt man nun über die lange Seite auf und formt auf dem vorbereiteten Backblech einen Kranz.
Den übrigen 1/2 Dotter mit etwas Milch verschlagen und den Kranz damit einstreichen. Nun wird der Kranz noch etwa 1/2 cm tief sternförmig eingeschnitten und die Teigspitzen leicht angehoben.
Auf der untersten Schiene wird der Nusskranz bei ca. 180°C Umluft etwa 30 - 40 Minuten gebacken.

wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Ossobuco vom Wasserbüffel – aus dem Slow Cooker
wallpaper-1019588
Forscher entdecken Mikroplastik im menschlichen Darm
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?
wallpaper-1019588
Fallout 76 - Die Playthrough-Serie #42
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 19.10.2019 – 01.11.2019