Wir lügen und DU hast zu glauben!

Hallo Leute, seid freundlich gegrüßt. Zuerst möchte ich eine kleine Bitte um Verständnis loswerden, da ihr gestern- Sonntags, auf einen Artikel verzichten musstet. Aber ich brauchte ganz dringend etwas Schlaf! Die letzten Tage über bekam ich davon leider recht wenig ..  Und nun möchte ich mich noch bei den “Nachzüglern” bedanken, die so nett waren mit einer kleinen Spende meine Arbeit zu unterstützen! Es sei euch allen herzlich gedankt!

Okay Folks, let’s roll ..

Wie ihr wisst, habe ich schon einige – um es dezent auszudrücken – Artikel über die CO 2 Lügengeschichte geschrieben, so viele schon, dass es mir tatsächlich zu langweilig wird – es wurde schließlich wirklich ALLES gesagt!

Aber der heutige Artikel wird ganz sicher nicht langweilig werden! Ganz im Gegenteil, dass, obwohl ich darüber schon mal schrieb, es gibt aber inzwischen neue Erkenntnisse und Experimente welche von der raum&zeit Redaktion nachgemacht wurden.

image

Mit der Überschrift -“Einfache Versuche rütteln an einem schulbiologischen Paradigma” – geht der Physiker Detlef Scholz, den mehr als polarisierenden Theorien des Dieter Enger auf den Grund. Vielleicht erinnert sich ja noch der eine oder andere von euch, über den Artikel welcher die Grund Maxime der “Schulbiologie”- dass Pflanzen Kohlendioxid aufnehmen und dafür Sauerstoff abgeben – kernig in Frage stellte! Immerhin, dies ist doch einer der fundamentalen Lehrsätze der Biologie! Sollten diese sich als FALSCH herausstellen, würden sich gewaltige und ziemlich weitreichende Konsequenzen für alle möglichen Gebiete der Wissenschaft, für die Paläontologie, Geobiologie, einschließlich der Erdgeschichte und nicht zuletzt für das Lügengebäude der “globalen Erwärmung”ergeben.

Natürlich, “Schulwissenschaftler” – man erkennt sie an ihren “Tunnelblicken”- würde daran niemals zweifeln oder überhaupt, welch Frevel, in Frage stellen, geschweige denn diskutieren. Tabu, steht da drauf! TABU! TABU! TABU!3 x- zur Sicherheit ..;-)

Es geht hierbei natürlich um die grundsätzlich recht einfachen, aber klugen Experimente eines einsamen Niedersächsischen “Tüftlers”, Erfinder und Privatforschers, den – wie es so oft in der Geschichte passierte – eine lapidare Erklärung, warum ein Experiment scheiterte nicht zufriedenstellte. Also was macht der kluge Mann von heute da? Nein, er “zappt” nicht einfach weiter, in der Hoffnung, ein anderer Fernsehsender würde eine bessere Erklärung anbieten, ein kluger Mann geht her und besorgt sich die Erklärung selbst! 

Die Experimente des Tüftlers mögen ja einfach sein, zuerst aber muss einem das einmal einfallen und die Ergebnisse, die sind ganz und gar nicht “einfach”, sondern rütteln an den Grundüberzeugungen der Photosynthese. Wir lügen und DU hast zu glauben!

Photosynthese oder Fotosynthese (griechisch φῶς phōs, Licht; σύνθεσις sýnthesis, Zusammensetzung) bezeichnet die Erzeugung von energiereichen Stoffen aus energieärmeren Stoffen mit Hilfe von Lichtenergie. Sie wird von Pflanzen, Algen- und einigen Bakteriengruppen betrieben. Bei diesem biochemischen Vorgang wird zunächst mit Hilfe von lichtabsorbierenden Farbstoffen, meistens Chlorophyllen, Licht-Energie in chemische Energie umgewandelt. Diese wird dann unter anderem zur Fixierung von Kohlenstoffdioxid verwendet: Aus energiearmen, anorganischen Stoffen, hauptsächlich Kohlenstoffdioxid CO2 und Wasser H2O, werden dabei energiereiche organische Verbindungen – Kohlenhydrate – synthetisiert. Darüber hinaus dient die Photosynthese der Nitrat- und Sulfatassimilation grüner Pflanzen.

Man unterscheidet zwischen oxygener und anoxygener Photosynthese. Bei der oxygenen wird Sauerstoff O2 freigesetzt, bei der anoxygenen nicht. Bei der anoxygenen Photosynthese können statt Sauerstoff andere anorganische Stoffe entstehen, beispielsweise elementarer Schwefel S.

Die oxygene Photosynthese ist nicht nur der bedeutendste biogeochemische Prozess der Erde, sondern auch einer der ältesten. Sie treibt durch die Bildung organischer Stoffe mittels Sonnenenergie direkt und indirekt nahezu alle bestehenden Ökosysteme an, da sie anderen Lebewesen energiereiche Baustoff- und Energiequellen liefert. Außerdem wird dabei Sauerstoff erzeugt, der für die meisten Lebewesen lebensnotwendig ist. Aus Sauerstoff wird zudem die Ozonschicht aufgebaut.

Tatsächlich erzählt uns die herkömmliche Wissenschaft, dass es sich dabei um einen der x-1000 fach erforschten, komplett vollständig bekannten und auch ältesten biochemischen Prozess von unserer Erde handelt. Und dass alles soll also völlig FALSCH sein? HAU AB – DU BIST WOHL NICHT GANZ DICHT! Kein Wunder, dass selbst mir freundlichst gesonnene Leser damals den “Vogel” zeigten und eine liebe Leserin sich gar für mich abmühte, um den – für sie -schon absehbaren “Deliriums Prozess” meines Gehirns aufzuhalten, indem sie die auf ihrem Dachboden befindliche Diplom-oder Abiturarbeit- ich weiß es einfach nicht mehr genau – bitte nicht schlagen, auszugraben, die sich genau damit beschäftigt hatte.

Ja, das war echt sehr nett, keine Frage und Danke nochmals dafür. Aber die von Dieter Enger aufgeworfenen Fragen, konnten damit nicht wirklich beantwortet werden! Und nun – ich kann meine Freude darüber kaum verhehlen, ehrlich, ich rüttle halt zu gerne an diesem toten, alten Sklavensystem und werde wohl erst zufrieden sein wenn es zusammengebrochen ist – jedenfalls, nun nahm sich ein allseits bekannter Physiker des Problems an und publizierte die Ergebnisse im renommierten grenzwissenschaftlichen Magazin “Raum & Zeit”. Wenn dass mal kein Hammer ist! Aber gehen wir der Reihe nach vor ..

Wenn es ein stets interessantes Magazin, abseits von käuflicher Wissenschaft und dennoch wohltuend abgrenzend, gegenüber einigen anderen Publikationen, wie etwa MATRIX 3000 käuflich zu erwerben gibt, welches ich  rückhaltlos empfehlen kann, dass, obwohl es von den Physikern Fosar/Bludorf Chefredaktionell bearbeitet wird, bisher leider – in meinen Augen – keine eigene glaubwürdige Linie vertritt, sondern mal hierhin , mal dorthin hüpft – so kann ich dies von Raum&Zeit ehrlich behaupten! Nicht jede Ausgabe mag ein “Renner” sein, aber immer interessant und vor allem: Während andere Magazine sich darin erschöpfen, über die diversen Kontroversen in der Wissenschaft zu berichten, geht man in Raum&Zeit her und prüft schon mal selbst, einige der Theorien nach. Das finde ich jedenfalls toll!

Das hat natürlich auch wohl damit zu tun, dass dieses von Käthe Ehlers vertriebene (populär-)Wissenschaftsmagazin, herausgegeben im gleichnamigen Ehlers Verlag, ein Familienunternehmen im positivstem Sinne ist und dass so erstklassige Leute in der Chefredaktion sitzen, wie Detlef Scholz(Dipl Phys.) und Peter Orzechowski(PhD), beides ziemlich neugierige Naturen .. – dass nur zum Hintergrund, um etwaige Gedanken von vorneherein zu stoppen, die vielleicht meinen, jemand könnte hier irgendwie profitieren. Im Gegenteil eigentlich, es steht die Gefahr im Raum alles zu verlieren! Ruf, Reputation und Vertrauen! Es zeugt kaum mehr von wahrer Integrität, als derartiges Verhalten, sich dennoch für eine Sache einzusetzen von der anscheinend jeder glaubt alles darüber zu wissen, dazu braucht es nicht nur Mut. Da benötigt man dicke “Eier”! 

Frische Eier

Die Experimente des Dieter Enger deuten darauf hin, dass auch Pflanzen Kohlendioxid abgeben und Sauerstoff aufnehmen. Dass sie genau wie WIR Menschen, wie auch die Tierwelt demselben Kreislauf unterliegen. Ihr könnt euch eventuell denken, dass man mir mit dieser Theorie offene Türen eingerannt hat! Bevor wir nun ein wenig in “Media s Res” gehen und ans “eingemachte”, möchte ich noch eine kleine Warnung und auch Erklärung abgeben. Obwohl ich fast immer einen “KMT-kinesiologischen Muskeltest”, bei kontroversen Themen absolviere und durchführe, darf dies NICHT dazu führen – bei NIEMANDEM-alles was ich sage und schreibe für “bare Münze” zu halten!

Es hat sich ein paar Mal schon herausgestellt, dass ich mich leider geirrt habe, wobei der Grund jetzt relativ egal ist – für jetzt – jedoch wichtig hierbei zu erkennen gilt, dass man manchmal nicht vor “Wunschdenken”gefeit ist und “möchte-gern-Sehnsüchten”, diese können den KMT schon mal beeinflussen, zwar weniger gravierend wie beim “Pendeln” oder dem “Ruten-gehen” der Radiästheten, aber ich brauche nur “vergessen” haben, genügend Wasser zur Stabilisierung zu trinken –was normal zwar nicht passiert, aber hier greift Ausrede Nummer Eins: ich bin auch nur ein Mensch! Grundsatz 1 von Theorie 1, Absatz 1: Wo Menschen sind, menschelt es!

Ich möchte einfach nur, dass jeder seinen eigenen Kopf einschaltet und wieder lernt ihn zu benutzen. Denn tatsächlich zeichnet sich langsam ab, dass die diversen Verdächtigungen von “Verschwörungstheoretikern”, wahrscheinlich richtig und vielleicht nicht einmal weit genug gehen. So einige, sogenannte wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse haben sich als eine Seifenblase herausgestellt, speziell jene der Schulmedizin. Meiner ganz persönlichen Einschätzung nach, sitzt im Hintergrund eine okkulte, verborgene Macht, welche die Fäden in der Hand hat und der es gefällt, uns anzulügen. Auf die Frage, welcher Vorteil denn damit verbunden sein soll, gibt es eine einfache Antwort: Wer die wissenschaftliche Dogmen errichten darf und kann, vorausgesetzt natürlich, der/diejenigen wissen um die wirklichen wissenschaftlichen Ergebnisse, hat es naturgemäß leicht eine ganze MONOPOLISIERTE Industrie zu errichten und eine eigene, sozusagen “Inzüchtlerische ELITE” zu bilden.

Aber, ist es wirklich so? Einiges spricht jedenfalls dafür .. bisher wissen wir so gut wie sicher, dass die Theorien der Ölgewinnung FALSCH sind, die ja angeblich auf “fossile, biologische tote Stoffe” wie in diversen Theorien von den Dinosauriern kommend, die in dem IMPACT damals ausstarben zurückzuführen sein sollte.  Das stimmt aber vermutlich nicht, sondern Erdöl wird ständig produziert durch sogenannte ABIOTISCHE Prozesse, in den Tiefen der Erde. Ölbohrlöcher füllen sich von Zeit zu Zeit immer und immer wieder und lustig –lustig, kann das abzapfen wieder von vorne beginnen und das ausrauben der Leute .. weil ja angeblich so selten und so wertvoll!

Dasselbe Spielchen wird mit DIAMANTEN gespielt! Sie sind weder selten, noch müsste man besonders tief danach schürfen. Das wurde – und WIRD nur Greenhorns erzählt, um ihnen eine vollständige “Schürfer Ausrüstung” zu verkaufen .. grundsätzlich finden sich Diamanten schon innerhalb von 15-40 cm, unter der Erde. De Beers und Rothschild wussten, was man tun musste um ein weltweites Imperium und Monopol aufzubauen. Das Mord und Totschlag dabei wichtige Elemente sind, dass ist leider nur zu wahr! Jeder der den Mund aufmachte, in all den Jahren, selbst hochrangige Mitarbeiter von De Beers mussten dran glauben, weil sie nicht gut genug schwiegen, es half aber alles nichts, die Wahrheit wurde bekannt – nur, sehr wenige interessieren sich dafür! Sie glauben lieber, was ihnen der Fernsehkasten und der “Onkel von der Tagesschau” erzählt ..

Dieselben Lügen können wir in nahezu JEDEM Wirtschaftsprozess finden, der auf einem MONOPOL aufbaut. Lügen der Geldkreisläufe(Rothschild), Lügen der Pharmaindustrie(Rockefeller), Lügen der Chemiegiganten, der Agrarindustrie, der Gentechnikindustrie (MONSANTO-Rockefeller, Rothschild) die Impflügen, falsche Schulmedizinische Theorien der Krebsentstehung/AIDS/MS/ und alle sämtlichen, sogenannten chronischen Erkrankungen – die wirklichen Ursachen sind mittlerweile BEKANNT! Aber “besser” und “wirtschaftlicher” ist es, diese leidenden Menschen zu “managen”, wer braucht schon Heilung? Solches wird doch nur schwer überschätzt .. 

Und nun, wo uns ein Herr Dieter Enger ankommt und behauptet, auch die Theorien der Photosynthese können so nicht stimmen, der uns sagt, dass Pflanzen nicht anders wie WIR und die TIERE auch, eingebunden sind in einen geschlossenen Kreislauf – ich komme noch dazu – jetzt sollen wir also alle brav sagen, BUH, Herr Enger?

Nein, ganz sicher nicht! Ganz im Gegenteil, wir rütteln hier an einem wichtigen DOGMA, wenn eins fällt, dann stürzen die anderen gleich mit, dass kann FÜR UNS nur erfreulich sein ..  außerdem spricht die Wahrscheinlichkeit einfach DAFÜR, wenn sie schon so viele und wichtige Erkenntnisse einfach verbargen und uns die Hucke “zugelogen” haben, wieso sollten sie dass dann über CO 2 nicht ebenfalls tun? Vieles ist schon bekannt und öffentlich gemacht worden, was die Klimalüge anbelangt, aber die im folgenden aufgezählten Ergebnisse bringen außerdem zum Vorschein, dass die angeblichen CO 2 Einsparungen – sollte dies wirklich möglich sein, in Wahrheit zur ERWÄRMUNG beitragen wird!

Okay, Freunde, auch für mich war es erst schwer zu verdauen, dass Pflanzen uns ähnlicher sein sollen, als man denkt. Zu fest und zu tief verankert, waren die wissenschaftlich propagierten Aussagen, wonach die Bäume und Pflanzen gefälligst CO 2 einzuatmen und in Sauerstoff umzuwandeln haben. Habt ihr dass jetzt kapiert, ihr Schwachköpfe, so ist dass und wird dass für alle Zeit bleiben! “Host mi?” würde der kundige Bayer dazu blöken ..

schaf

In der Schule hat man uns dies als vollendete Tatsachen verkauft, wir wuchsen damit auf und wer hat schon´daran gedacht, ob dass den auch so stimmt? Und jene, die es wissen, halten ihren Mund – noch dazu, weil es anscheinend kaum jemand je in Frage stellte. Tja, bis Herr Dieter Enger die Erklärungen bezüglich des  “Biosphäre II Experimentes” nicht so recht schluckte!

Biosphär- WAS? Okay, eben mal Kurz Info:

Biosphäre 2 wurde von dem Milliardär Ed Bass für 200 Millionen US-Dollar errichtet. Das Projekt wurde von der NASA beobachtet, welche die gewonnenen Erkenntnisse für mögliche bemannte Basen auf dem Mond oder dem Mars auswerten wollte. Der Name „Biosphäre 2“ beruht auf der Idee, eine (verkleinerte) „zweite“ Biosphäre zu schaffen, wobei das Original, die Erde, „Biosphäre 1“ ist.

In dem 1991 erbauten Gebäudekomplex in Arizona, USA, wurde das Ziel verfolgt, ein von der Außenwelt unabhängiges, sich selbst erhaltendes Ökosystem zu erschaffen. Wozu das gut sein sollte, liegt auf der Hand. Raumfahrt, unwirtliche Planetenbewohnung, etc.  Das Experiment von Ed Bass sollte beweisen, dass Leben auf einer langfristigen Basis, innerhalb eines geschlossenen, ökologischen Systems möglich ist! Nach zwei erfolglosen Versuchen später war man klüger! Und man erklärte es als für gescheitert. Seit 2007 benutzt die University of Arizona den Komplex für Forschung und Lehre. Zu irgendwas muss es ja gut sein und auch wenns gescheitert ist, zukünftige “Eierköpfe” und Wissenschaftler kann man prima damit abmelken .. da bin ich mir sicher. Und von wegen “autark”und von “der Welt unabhängig, sich selbst erhaltendes Ökosystem”:

Entgegen diesen Vorstellungen, musste im zweiten Jahr Sauerstoff von außen zugeführt werden! Es wurde offiziell behauptet, der Beton hätte es absorbiert .. lächerlicher gehts nimmer! Aber man frage sich: Wieso? Die hatten doch so viele Pflanzen und Grünzeug mit, eben weil man DACHTE die Photosynthese würde ihnen genug Sauerstoff produzieren! Pustekuchen! Da nada! Riene va plus! Nix da ..  

Wir lügen und DU hast zu glauben!<- Biosphäre II von innen  

 Wir lügen und DU hast zu glauben!<- Biosphäre II von außen

Logo, der Beton und die Kuppel, dass waren die Übeltäter! Die “3 Fragezeichen” haben den Fall sofort gelöst! Ach nein, es waren ja nur 2 beteiligte Wissenschaftler! Der eine erkannte: Der Beton absorbiert Sauerstoff – und da in der Wissenschaft immer “gerecht” geteilt wird, durfte der andere sagen – “ja, mhmmm, und der Rest entweicht über die Kuppel! Jawohl .. “

Irgendwie muss man das verstehen, sie suchten nach einer Erklärung, die mit ihrem Denkgebäude kompatibel sein musste, damit, was man sie gelehrt hatte. Und höchstwahrscheinlich deswegen, weil Herr Enger eben kein studierter Geologe, Biologe- whatever ist, dessen Kopf man mit irren und nicht zu verwirklichenden Theorien zugekleistert hatte, deswegen gelangen ihm seine unorthodoxen Experimente! Nachdem ihn also deren Fadenscheinige Ausreden nicht überzeugten, versuchte der den Dingen auf den Grund zu gehen. Dazu heckte er ein ganz einfache Idee aus:

In ein winzig kleines Aquarium füllte er Wasser – bis ca, eine “Handbreit” unter dem Rand und gab ein paar Wasserpestpflanzen hinzu, verschloss das ganze mit einer Lichtdurchlässigen Platte- an der er unten eine CO 2 Sonde anbrachte, welche mit einer Digitalanzeige verbunden war – dichtete das alles mit Knetgummimasse luftdicht ab, knallte 2 x 150 Watt Halogenstrahler drauf(Sonne/Licht) und beobachtete den CO 2 Spiegel oberhalb der Wasseroberfläche.

Soweit klar, Leute? Ich denke ja, laut unserer verlogenen Schulweisheit, sollte dieser Spiegel nun “fröhlich” zu sinken beginnen, da durchs Licht ja die angebliche Photosynthese angeregt werden sollte, bei der bekanntlich ja Kohlendioxid aufgenommen wird.  Nur:

Der “Herr CO 2 Spiegel” dachte überhaupt nicht daran zu sinken! Es gefiel ihm vielmehr zu steigen! Innerhalb einer Stunde stieg er von 701 ppm (parts per Million) bis die Höchstanzeigemenge des Geräts erklommen und mit 2000 ppm im Arsch war! Ja, das ist schon blöd, da hat man so ne schöne Theorie und dann funzt die einfach nicht, wenn der erstbeste dahergelaufene Zweifler antrabt! Peinlich, sowas .. wirklich, ausgesprochen peinlich.

Wasserpestpflanzen – das sieht dann so aus: –>1-bund-wasserpest-5-6-pflanzen-aquarium-teich.jpg 1 Bund = 5-6 Pflanzen

Es sollte gesagt werden, auch Herr Enger selbst guckte dumm aus der Wäsche! Schließlich ist auch er ein Gehirngewaschener des Systems gewesen, aber so rasch wie er, hat noch keiner das System “ausgeknockt”. Und er wiederholte sein Experiment, wieder und wieder, die Ergebnisse blieben trotzdem dieselben! Er fragte sich zu Recht: “Kann das denn sein?” Hatten denn nicht ganze Heerscharen von Wissenschaftlern und mehrere Generationen von ihnen, die Photosynthese im Labor nachgewiesen? Das ist verständlich, man sagt sich, ach, du Dummerchen, wieso solltest du jetzt, ausgerechnet DU Recht haben? Die meisten Menschen tappen jedenfalls in diese Falle, wenn noch dazu ein “richtiger Wissenschaftler” mit hochmütigem, überheblich blasierten Blick im Gesicht, sein einstudiertes  – “NO –das kann nicht sein – BASTA” Liedchen pfeift, dann knicken die meisten Menschen wegen akutem “Selbstbewusstseinsmangel” ein. Aber nicht Herr Enger! Nein! Der Mann nicht!

Alsdann versuchte er alles darüber herauszufinden, wie diese von der Wissenschaft praktizierten Photosynthese Übungen abliefen, die sie den Studenten vorführten und kam dann dahinter, dass die “Forscher” jedesmal die Pflanzen dazu anschnitten! Hm, ein unerhebliches Detail, würden die meisten gesagt haben – nicht so Herr Enger. Denn er erkannte sogleich die Parallele zu uns Menschen  – man hatte ihnen schließlich eine “WUNDE” zugefügt! DANN jedoch, dann sonderten sie ja Sauerstoff, den sie zuvor aufnahmen wieder ab. Wenn wir uns schneiden oder geschnitten werden, passiert doch dasselbe! Wir bluten und sondern Sauerstoffhaltiges Blut ab …

Schneidet man jedoch die Pflanzen nicht und belässt sie in ihrem natürlichen ganzen Zustand, da ATMEN Pflanzen SAUERSTOFF ein und ATMEN CO 2 AUS! Yes, its Horrible!

Enger beließ es übrigens nicht mit diesem Experiment: Auf seiner Website “Fehler der Wissenschaft” kann man alle möglichen, selbst ganz einfach nachvollziehbare Experimente nachbauen! Das werden wohl die wenigsten tun, schade. Nur nachgemachte, sind oftmals auch nachvollziehbare Experimente. Als alternative kann ich aber den KMT dazu empfehlen .. :D

Kommen wir nun zu dem anderen Experiment von Herrn Enger:  Um nämlich endgültig auszuschließen, das das gemessene CO 2 nicht schon etwa vorher schon im Wasser war- man weiß ja nie, auf welche abstrusen Ideen einige kommen – verwendete er nun abgekochtes Wasser, da CO 2 bekanntlich mit steigender Temperatur mehr und mehr ausgegast wird. Dieses abgekochte Wasser füllte er nun ins Aquarium, gab wieder die Wasserpestpflanzen dazu, verschloss es wieder und dichtete luftdicht mit Knetmasse ab und setzte es diesmal aber in die SONNE. Zuvor aber maß er noch den CO 2 und auch den Sauerstoffgehalt im verbliebenen Luftraum und noch die O 2 Konzentration im Wasser! Penibel, der Typ. Alle Achtung ..

image

Ergebnis: Nach etwa 25 Minuten war die maximale 2000 ppm Anzeige erreicht, der O2 Gehalt von 20,9 % sank auf 19,6 % und im Wasser nahm der O 2 Gehalt gleich um 50% ab. Frage: WOHER KOMMT DENN NUN DIESES CO 2? Etwa nicht von der Pflanze? Macht man den versuchsaufbau des Nachts, läuft er ebenso ab, nur halt viel langsamer!

image <-Versuch mit destilliertem Wasser, Videofilm 

   Und wie obig erwähnt, die Raum & Zeit Redaktion hat den beschriebenen Versuch mit dem Aquarium und mit den 3 Wasserpestpflanzen nachgemacht und konnte sie tendenziell bestätigen. Bei ihnen stieg der  Kohlendioxidanteil innerhalb von 3 Stunden von 600 ppm auf 1800 ppm, sie machten aber auch ein Experiment OHNE Pflanzen mit abgekochtem Wasser, Fazit: Der CO 2 Gehalt bleib bei konstanten 480 ppm. Wie auch bei Dieter Enger kommt auch´die raum & Zeit Redaktion zu der Erkenntnis, dass die Atmung von Pflanzen die gleich ist, wie bei Menschen und bei Tieren! Eigentlich nur logisch, niemand kam aber dahinter, weil es niemandem einfiel zu sagen: “He, der Kaiser hat ja gar keine Kleider ..”

Huch<- Huch!

Einer anderen Überlegung zufolge, müsste doch eine Wasserpflanze so richtig aufblühen, wenn man sie in ein verschlossenes Aquarium setzt, mit Mineralwasser das CO 2 haltig getränkt wäre? Wenn sie ja doch angeblich von “Co 2 lebt”? Herrje, nein, was ne Blamage, sie geht elendig ein und zwar in Rekordzeit von 2 Stunden!

Oder: Auch sehr “effizient”- man stülpe über ein Blattgewächs oder whatever, ein Marmeladenglas und beobachte fasziniert, wie “gut”es ihr geht, da sie an ihrem CO 23 AUSSTOSS erstickt! Nix CO 2 Fresser! Nix Umwandler von Sauerstoff!  Der Dr. spricht: Diagnose – Tod durch Sauerstoffmangel!  

Meine lieben Damen und Herren, wir sind hier nun “Zeuge” einer weiteren aufgedeckten Lüge des Establishments geworden! Lasset uns anstoßen!  

Hier nun kurz zum “Mitschreiben”, diverse Kernaussagen zur “Photosynthese”:

Kernaussagen zum Thema „Photosynthese“:

• Pflanzen verbrauchen Sauerstoff auch am Tag
• Pflanzen produzieren den ganzen Tag CO2
• Pflanzen können kein CO2 assimilieren
• Für die Photosynthese wird Nitratstickstoff benötigt – kein CO2

image – Videofilm des Experiments auf You Tube: http://www.youtube.com/v/GjW-T0lmHW4

Eine CO2 Messung mit dem Aquarium ist schnell und einfach für jedermann ohne großes Wissen nachzuvollziehen. Man stellt mehre Topfblumen auf einen Tisch (zusammen mit dem CO2-Messgerät und dem Sauerstoff-Messgerät), stülpt ein Aquarium darüber und kann dann die Werte mit dem richtigen Licht für die Pflanzen im Aquarium ablesen. Nach 10. Minuten liegen schon klare Messergebnisse vor.

Quellennachweise:

http://www.computertechnik-schmidt.de/fehler/versuch13.php

http://www.raum-und-zeit.com/index.php?4988557132650|1

Photosynthese – Wikipedia

http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/oel-und-erdgas-ohne-ende-forscher-findet-hinweise-fuer-abiotische-entstehung-von-erdoel-und-erdgas/

Biosphäre 2 – Wikipedia

http://www.youtube.com/v/GjW-T0lmHW4

• Video-Versuche

————————————————————————————————————————



wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Christliche Schlangenjagd mit göttlicher Unterstützung
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Neues aus der Zentralredaktion
wallpaper-1019588
Elegantes Ding
wallpaper-1019588
Star Wars: The Rise Of Skywalker (Final Trailer)
wallpaper-1019588
Solo Travel: So lernst du es mit den Ausnahmesituationen umzugehen!