Winterlicher Salat mit Mandarine und karamellisiertem Ziegenkäse

Heute erscheint endlich mal wieder ein neues Clean Eating Rezept auf meinem Blog! Es hat sich lange nichts mehr getan…Doch in 2014 soll das wieder anders werden! Ich selbst bin wieder absolut motiviert clean(er) zu essen und daher wird auch bei mir wieder mehr gekocht bzw. zubereitet.

Als ich mir letztens meine Clean Eating Rezepte auf dem Blog angeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass die meisten zwar recht leicht nachzumachen sind, aber durchaus einige Zutaten beinhalten, die nicht zwingend jeder sofort im Kühl- bzw. Vorratsschrank parat hat. Gleichzeitig liebe ich auf anderen Webseiten und Blogs die Rezepte am meisten, die ich quasi aus dem Stand nachkochen kann – ohne großen Einkauf!

Aus diesen Gründen habe ich mir für das neue Jahr vorgenommen: Auf Eat Train Love soll es mehr einfache Clean Eating Rezepte mit weniger “ausgefallenen” Zutaten geben. Sie sollen euch als Inspirationen dienen, wenn ihr z. B. nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommt und einfach nur noch etwas Schnelles und Cleanes essen wollt oder auch mal am Wochenende nicht viel Zeit für eine aufwendige Kochsession habt. Mit dem folgenden Rezept mache ich nun den Anfang.

 So gibt es heute einen schönen winterlichen Salat mit Mandarinenspalten und karamellisiertem Ziegenkäse.

 WinterlicherSalat

Zutaten für 1 Portion Winterlicher Salat:

  • 1 Portion Feldsalat und Raddiccio (z. B. als Winter-Mix von Bonduelle)
  • 1 Mandarine
  • 2 kleine, nicht marinierte Ziegenfrischkäse-Plätzchen
  • Vollkornmehl
  • 1 EL Leinöl
  • 1 EL Honig
  • Balsamico

Zubereitung:

  1. Salatblätter waschen, trocken tupfen und in einen tiefen Teller geben.
  2. 2 Untertassen zur Hand nehmen: Auf der ersten Untertasse Leinöl und Honig verrühren, auf der zweiten Untertasse Vollkornmehl verteilen.
  3. Ziegenfrischkäse-Plätzchen erst in der Öl-Honig-Mischung und dann im Vollkornmehl wälzen, so dass sie von allen Seiten gut bedeckt sind.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Ziegenkäse ca. 4-5 Minuten darin goldbraun anbraten (Vorsicht beim Wenden, er wird leicht weich! Am besten nur einmal wenden!)
  5. Salat mit Mandarinenspalten dekorieren und die fertigen Ziegenkäse-Plätzchen darauf anrichten.
  6. Nach Belieben mit Balsamico servieren. Fertig!

Die Kombination der fruchtig-säuerlichen Mandarine und dem cremig-süßlichen Geschmack des warmen Ziegenkäses passt hervorragend zusammen. Auch mag ich Balsamico unheimlich gern zum Salat! Generell esse ich Salat meist abends als letzte Mahlzeit und durch den karamellisierten Ziegenkäse ist dieser winterliche Salat auch gut sättigend im Vergleich zu einem reinen Blattsalat mit Dressing. Also unbedingt mal ausprobieren! :-)

Guten Appetit!


wallpaper-1019588
Golf bei den European Championships Berlin/Glasgow
wallpaper-1019588
KEKSE!!!
wallpaper-1019588
Job der Woche: InnoGames sucht Game-Designer in Hamburg
wallpaper-1019588
So lebst Du morgen – wenn sich die Wohnzimmerwand bewegt…
wallpaper-1019588
Kotodama Shōjo: Avex kündigt Mixed Media Franchise inklusive Anime an
wallpaper-1019588
Is this a Zombie? – Das sind die Extras des zweiten Volumes
wallpaper-1019588
Triathlon(Bloggerinnen) Trainingscamp im Zillertal
wallpaper-1019588
Pokémon GO Event: One Piece meets Pokémon