wingenfelder:Wingenfelder auf “Besser zu zweit”-Tour

Die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder sind die Band wingenfelder:Wingenfelder. Am 21. Oktober 2011 geht es in Bremen im Kulturbahnhof für die Brüder mit ihren Bandmitgliedern Lutz Sauerbier (Drums), Alex Blum (Keyboard), Volker Rechin (Bass) und Norman Keil (Gitarrist) mit der „Besser zu zweit“-Tour los. Nahezu jeden Tag gibt es bis 11. November Auftritte in ganz Deutschland, sei in Köln, Berlin, Hannover oder Hamburg. Genaue Informationen zur Tournee gibt es hier. Nach der Tour geht es zu einer Fan-Reise ins ferne Dubai inklusive Konzert!

 

Foto: gen.

Foto: gen.

Am 9. September 2011 erschien das Album „Besser zu zweit“ mit 14 Tracks. Für die Band wingenfelder:Wingenfelder ist es ihr Debütalbum. Es sind 55 Minuten erdige, ehrliche Rockmusik vom Feinsten. Man hört das Gefühl, dass die Brüder in ihre Lieder gesteckt haben. Ein Beispiel dafür ist die erste Singleauskoppung „Perfekt“ und genau das ist das Lied! Die Lyrik der deutschen Songs ist ansprechend, inhaltsvoll und umschifft gekonnt Klippen depressiver Schwersinnigkeit, an der andere deutsche Sänger mit ähnlicher Intention zerschellen. wingenfelder:Wingenfelder ist es mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung in der Musikbranche gelungen, dass die neuen Songs ehrlich, geradlinig und Ecken haben. Es sind Lieder aus dem Leben für Menschen. Es geht um die Angst vor der Angst, die perfekte Frau und Dinge, die wir nicht verstehen. Fast durchgängig finden sich persönliche Erfahrungen der Brüder in dem Album, so zum Beispiel ihre Rolle als Väter in „Irgendwann zurück“.

Thorsten Wingenfelder über das Werk: „… wahrscheinlich nach fast dreißig Jahren ‚Platten machen‘ war es die schönste Studiozeit meines Lebens – und das will wahrlich was heißen … mit der ganzen Erfahrung , die wir teilen, den ganzen großen und auch den schrägen Momenten, von Konzerten mit 180.000 Zuschauern bis hin zu unseren ‚Oasis‘-Prügeleien, entwickelst du irgendwann den Wunsch, den Kern der Sache zu finden, die Dinge auf den Punkt zu bringen und ich kann zunehmend spüren, dass uns das bei vielen Songs gelungen ist.“

Die Brüder sind keine Unbekannten im Musikgeschäft. Sie waren die Masterminds und Herzen der Band „Fury In The Slaughterhouse“. Von 1987 bis 2008 zählte sie zu den erfolgreichsten Rockbands Deutschlands, die auch internationale Erfolge feierte. Ihre Alben kamen regelmäßig unter die Top 40 der deutschen Albencharts. Es wurden über vier Millionen Tonträger verkauft und mehr als 1.200 Konzerte gegeben.

Nach der Auflösung der Band gönnten sich Kai und Thorsten Wingenfelder eine Auszeit. In dieser Phase sammelten sie sich und fanden sich neu – besser zu zweit! Die Neufindung führte auch zur Erkenntnis, nicht mehr englische Songs wie bei „Fury In The Slaughterhouse“ zu produzieren, sondern sich an deutschen Liedern zu versuchen – und das mit vollem Erfolg, wie man am Album „Besser zu zweit“ beeindruckt zugeben muss.

Recherche und geschrieben: Heidi Grün


wallpaper-1019588
#1078 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #08
wallpaper-1019588
3 Beziehungskiller für den emotionalen Todesstoß
wallpaper-1019588
Stabschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Stabschleifer
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [8]