Windsurfen im Sommer in Marokko

Marokko eignet sich sehr gut zum surfen. Ein paar tolle Surfreviere in Marokko, die besonders für das Windsurfen geeignet sind, werden hier kurz vorgestellt.

Windsurfen im Sommer

Sidi Ifni, das Tor zur Sahara, liegt ca. 180 km südlich und eignet sich besonders in den Sommermonaten zum Windsurfen. Aber auch das 70 km weiter nördlich gelegene Imsouane ist eher etwas für den Sommer. Einer der besten Surfspots ist Essaouira, ca.170 Kilometer nördlich von Agadir.

Die Atlantikküste

© grafikplusfoto - Fotolia.com

© grafikplusfoto – Fotolia.com

Hier an der Atlantikküste Marokkos werden internationale Surfwettkämpfe ausgetragen. Essaouira ist die windigste Küstenstadt Marokkos. Perfekt zum Windsurfen. Jimi Hendrix und seine Freunde hielten sich eine Weile in der Gegend von Essaouria auf. Die Bucht von Essaouria ist besonders gut für Anfänger geeignet, da hier, durch die Insel Mogador, die Wellen kleiner und ungefährlicher sind.

Sidi Kaouki etwa 25 km südlich von Essaouira ist eine lange sandige Bucht. Fortgeschrittene haben ihren Spaß in den langen Wellen. Man kann direkt in der Brandung starten. Sollte es hier zu eng werden, fährt man einfach 2 km weiter nördlich nach Cap Sim. Hier herrschen die gleichen Bedingungen.

Marokko ist ein Land der Gegensätze. Man findet sandige Wüsten und saftige Täler, schneebedeckte Berge und im Meer baden die Menschen. Es ist ein sehr freundliches Land und ein Geheimtipp unter Surfern.


wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
Termintipps: Konzerte am Bergsee – Mariazell Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Tröster Wald
wallpaper-1019588
[Rezension] Doreen Virtue „Engeltherapie“
wallpaper-1019588
Schnelle Osterdeko basteln mit Dingen, die ihr schon zu Hause habt
wallpaper-1019588
Bärlauch-Semmelknödel