Windows XP: The day after 08. April 2014 !!!!

Kriminelle freuen sich schon auf die Zeit nach dem 8. April 2014. Denn dann hat Microsoft den Support für das Betriebssystem „Windows XP“ offiziell beendet – ein Risiko auch für Unternehmen. „Wenn Sie jetzt nicht handeln, gefährden sie Ihre Computer und Daten sowie Ihre Privatsphäre und den Datenschutz“, warnt der Allrounder ausdrücklich!

Augen zu und durch? Falsch! Sie müssen Ihr Betriebssythem aktualiesieren! Bild pixabay

Wer XP nach dem Stichtag im April weiter nutzt, öffnet Cyber-Angreifern und Betrügern Tür und Tor.  Grundsätzlich ist es immer wichtig, das Betriebssystem und auch die Software anderer Hersteller zu aktualisieren. Nun ist der Support-Zeitraum für XP aber endgültig vorbei – Microsoft stellt also keine weiteren Updates, Patches oder Fixes bereit, sodass Sicherheitslücken auf Dauer ungeschützt bleiben.
„Betrachtet man nur das Jahr 2013, so zählt das ,Windows XP Service Pack 3’ in 50 Sicherheitsbulletins zu den betroffenen Windows Produkten“.  Das entspreche statistisch fast einer neuen Sicherheitslücke pro Woche.

Beachten Sie unbedingt diese Hinweise:

Aufwändiger Umstieg

Viele kleine und große Unternehmen, öffentliche Stellen und Spezialfirmen nutzen seit Jahren „Windows XP“. Der Umstieg auf ein neues Betriebssystem ist sicherlich keine Aufgabe, die sich an einem Tag bewältigen lässt. In vielen Unternehmen werde proprietäre Software oder auch industrielle Steuersystemsoftware eingesetzt, die nur unter „Windows XP“ läuft. Ein Upgrade dieser Programme, das für die Kompatibilität mit einem neueren Betriebssystem sorgt, verursacht in aller Regel zusätzliche Kosten. Das gilt auch für alle privaten Nutzer oder kleine Webseitenbetreiber.

Professionelle Unterstützung

Microsoft empfiehlt den Nutzern von XP, sich an ihre zuständigen Vertriebsmitarbeiter oder Certified-Microsoft-Partner zu wenden. Denn Migration und Implementierung einer umfangreichen IT-Infrastruktur sind komplexe Vorgänge, die professionelle Unterstützung erfordern.

Lösungen für XP-Programme

„Der Wechsel zu einem neuen Betriebssystem macht in vielerlei Hinsicht Sinn – auch wenn Sie Software haben sollten, die ,Windows XP’ benötigt um einwandfrei zu funktionieren“.  Die eingebauten Sandbox-Technologien wie „Windows Virtual PC“ und auch die vorhandenen Möglichkeiten, Programme im Kompatibilitätsmodus laufen zu lassen, können in den meisten Fällen die Bedürfnisse älterer Software erfüllen.

Weitere Informationen für KMU finden Sie hier bei Microsoft


Und noch einmal: Gerade bei der heutigen Hacker- und Spionageindustrie kommen Sie um ein aktuelles Betriebsystem nicht herum. Alles nach Windows XP ist aktzebtabel, muss also nicht gleich Windows 8 sein. Gerade für Leute mit kleinerem Geldbeutel.
DER Allrounder


wallpaper-1019588
Klapp-Smartphone Huawei P50 Pocket erscheint in Deutschland
wallpaper-1019588
Warum hecheln Hunde?
wallpaper-1019588
Tempel von Angkor
wallpaper-1019588
Was sind die aufregendsten Outdoor-Sportarten, die man betreiben kann?