Wildvögel füttern, aber richtig – Blogtour Umweltschutz

Das Blogger-Forum „Blogger-Treff.de.de“ veranstaltet vom 7. September bis zum 13. September eine Blogtour zum Thema: Umweltschutz. Jeden Tag ein anderer Artikel auf einem anderen Blog rund um das Thema Umweltschutz.

Inhaltsverzeichnis

  • Wildvögel füttern, Umwelt erhalten
    • Das Futter
    • Linktipp
    • Buchtipps
    • Meinungen zum Füttern von Wildvögeln
    • Meine Meinung
  • Die NABU-App
  • Der Blogtour Fahrplan
    • Teile diesen Beitrag
      • Normann Sötje
        • Letzte Artikel von Normann Sötje (Alle anzeigen)
      • Gefällt mir:
      • Ähnliche Beiträge

Wildvögel füttern, Umwelt erhalten

In Deutschland ist es in vielen Haushalten immer noch üblich, dass die Wildvögel nur in strengen Wintern gefüttert werden. Auch wird oft noch Brot gefüttert, was für die Tiere nicht so gut ist. Falls jetzt die Frage aufkommt, was das mit Umweltschutz zu tun hat?

Grünfink Männchen Pyramideneule

Grünfink Männchen

Eigentlich sehr viel, finde ich. Denn unsere Umwelt ist das was mit uns im direkten Zusammenhang steht. Das sind auch die Wildvögel und deren Umwelt, die wir bestimmen und formen.

Durch die stetige Bebauung von Grünflächen und durch unsere stetig wachsende Monokultur im Landwirtschaftlichen Bereich, haben die Wildvögel weniger Möglichkeiten Nahrung zu finden.  Die Pflanzen, auf die die Nahrung der Vögel angewiesen ist, verschwinden. Kornfelder werden weniger, sodass die Vögel weniger Körner finden, die sie im Spätsommer benötigen. In privaten Gärten werden immer mehr Zierpflanzen gepflanzt und jedes Unkraut gezogen. Damit finden Käfer, Schmetterlinge und andere Kleintiere immer weniger Nahrung und somit Vermehrungsmöglicheiten. Auch das komplette Laub entfernen im Herbst ist nicht ratsam, denn so manch ein Insekt überwintert dort und die Vögel, die nicht wegziehen finden so noch den einen oder anderen Käfer. Aber durch fehlende Winterplätze der Insekten haben die Wildvögel im Frühjahr auch weniger Futter, wenn sie von der langen Reise in ihre Brutgebiete kommen.

Deshalb ist mein Tipp: Füttert unsere Wildvögel das ganze Jahr, aber richtig.

Blaumeise im Pyramideneulen Blog

Blaumeise

Das Futter

Gerade in diesem Jahr waren die Wildvögel sehr früh wieder hier in Deitschland. Zu Beginn der Brutzeit gab es noch recht wenig Insekten, da die Temperaturen und somit die Pflanzen nicht soweit waren, wie ihre Umwelt es gebraucht hätte. So war es sehr sinnvoll nach dem milden Winter einfach weiterzufüttern. Dies haben die Vögel auch dankbar angenommen. Vorallem die Spatzen, die gerade in den Städten wieder zulegen, haben das futter angenommen. Doch was soll oder muss man beachten beim Füttern?

Gimpel Männchen im Pyramideneulen Blog

Gimpel Männchen

  1. Zum Winter und im Winter ist neben Sonnenblumenkernen auch Fettfutter wichtig, damit die kleinen genügend Energie haben um durch den Winter zu kommen. Aber auch Rosinen und Äpfel spenden im Herbst und Winter genügend Energie. Meisenknödel auf Fettbasis ebenso. Genauso wie Erdnüsse. Wer ganz viel Mut hat kann auch Mehlwürmer nehmen oder Produkte in denen Mehlwürmer enthalten sind.
  2. Zum Frühling hin sollte das Füttern mit Fettfutter eingestellt werden. Jetzt sollte man spezielle Sommerknödel aufhängen. Erdnüsse und Sonnenblumenkerne können weiterhin gefüttert werden. Aber ebenso spezielle Futtermischungen und Futtervariationen aus dem Fachhandel. Brot, Brötchen oder Toastbrot ist generell kein gutes Futter für alle Wildvögel.
  3. Wasservögel sollten mit speziellen Futtermischungen gefüttert werden. Das Füttern mit Brot ist nicht gut für die Vögel, da unser Brot oder Brötchen immer Salz enthalten. Auch die Gewässer werden durch Brotreste stark verschmutzt und können im Extremfall umkippen, da sich durch die Brotreste zu viele Algen bilden. Außerdem kann Brot am Uferbereich anfangen zu schimmeln und so die Tiere krank machen.

Linktipp

Es gibt in den Tierfutterläden und in Onlineshops zahlreiche Produkte rund um die Vogelfütterung. Ein Spezialist zu diesem Thema ist der Onlineshop vivara.de . Dort gibt es diverse spezialisierte Futtermittel für die einzelnen Vogelarten. Außerdem Futtersysteme, mit denen das Futter artgerecht und sachgerecht gefüttert werden kann. Nistkästen und Zubehör sind ebenfalls bei vivara.de zu finden. vivara.de bietet auch einen kostenlosen Katalog an, der neben den Produkten auch viele Tipps und Informationen bietet.  Vivara.de Banner - Copyright vivara.de

Vivara.de Banner – Copyright vivara.de

Buchtipps

Wie zu fast jedem Thema gibt es auch hierzu Bücher. Wer sich über die Ganzjahresfütterung weiter informieren möchte, dem empfehle ich folgendes Buch.

Vögel füttern, aber richtig. - Copyright Kosmos Verlag

Vögel füttern, aber richtig. – Copyright Kosmos Verlag

Produktdetails zu Vögel füttern, aber richtig
      • 112 Seiten
      • 140 Farbfotos
      • Broschur
      • 213 x 159 mm (LxB)
      • 3. Auflage 2012
      • ISBN: 978-3-440-13178-7

Auch als Amazon kindle-Edition erhältlich

Vögel füttern, rund ums Jahr - Copyright Ulmer-Verlag

Vögel füttern, rund ums Jahr – Copyright Ulmer-Verlag

Vögel füttern, rund ums Jahr – Copyright Ulmer-Verlag
Produktdetails zu Vögelfüttern, rund ums Jahr128 Seiten
    • Verlag: Verlag Eugen Ulmer (17. Oktober 2011)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3800175878
    • ISBN-13: 978-3800175871
    • Größe und/oder Gewicht: 17 x 1 x 19,1 cm

Auch als Amazon kindle-Edition erhältlich

Meinungen zum Füttern von Wildvögeln

In der Zeitung „die Welt“ gab es ein Interview mit Peter Berthold, dem bekanntesten Ornithologen Deutschlands, zum Thema Wildvögel füttern. Er ist für eine ganzjährige Fütterung. Natürlich gibt auch Gegner der Fütterung. Eines der Argumente gegen die Fütterung ist die Verbreitung von Krankheiten, da viele Vögel an einem Ort zusammentreffen, die sonst vielleicht nicht gehäuft aufeinander treffen würden. Der NABU sieht die ganzjährige Fütterung nicht so gerne. In einem online Artikel des NABU geht es um das „Für und Wider“ der Vögelfütterung. Um sich seine eigene Meinung zum Thema „Wildvögel füttern“ bilden zu können, ist es wichtig „beide Seiten einer Medaille“ zu kennen.

Meine Meinung

Buntspecht Männchen

Buntspecht Männchen

Ich bin ein „Ganzjahresfütterer“ und erfreue mich an den schönen Wildvögeln, die meinen Garten besuchen. Meine Meinung ist, dass wir Menschen die Umwelt und Natur schützen müssen. Da wir aber die Umwelt der Vögel immer weiter beschneiden und durch globale Ereignisse dafür sorgen, dass sich die Vögel sich der Umwelt immer mehr anpassen müssen, ist es ein kleiner Beitrag zur Unterstützung dieser Tiere. Natürlich ist dies Hobby oder diese Hilfe nicht ganz billig, aber es ist gut investiertes Geld. Aber die Fütterung muss auch artgerecht sein, bzw. Wildvogel gerecht. Sonnenblumenkerne und Erdnüsse sind so beliebt, dass wir pro Jahr ca. 50kg Sonnenblumenkerne und 25kg Erdnussbruch. Zusätzlich füttern wir noch spezielle Energieblöcke mit Insekten. Auch versuchen wir unseren Garten umzustellen, sodass es viele Insektenpflanzen gibt, die wiederum die Beute für die Vögel sind. Auch haben wir jedes Jahr Sonnenblumen, die wir dann trocknen und die Köpfe in die Vogelhäuser legen.

Bergfink im Winter

Bergfink im Winter

Mit diesen Engagement haben wir schon viele verschiedene Arten im Garten gehabt. Der Buntspecht, Grünfinken, Bergfinken, Buchfinken, Schwanzmeisen, Kohlmeisen, Tannenmeisen, Haus- und Feldsperlinge, Blaumeisen, Stieglitz, Gimpel, Drosseln, Tauben und Stare. Natürlich zieht dies auch andere Vögel an. Der Sperber zum Beispiel kommt ab und an, aber er muss ja auch überleben.

Deshalb ist es wichtig die Umwelt zu schützen und zu unterstützen, damit wir die schöne Artenvielfalt der heimischen Vögel erhalten und wieder aufbauen können. So ist gerade der Haussperling in den vergangen Jahren wieder mehr in die Städte gezogen. Wer wissen möchte, welcher Vogel wo wie häufig vorkommt und wie die Bestände sind, der kann dies beim NABU erfahren. Denn jedes Jahr gibt es Die Stunde der Wintervögel und die Stunde der Gartenvögel. Nähere Informationen dazu gibt es auf den entsprechenden Websiten und in der NABU App, die am Ende des Artikels eingesehen werden kann.

Energiekuchen Star

Junger Star am Energiekuchen

Jeder kann helfen, denn es gibt Vogelfutterhäuser für jede Gelegenheit. Ob Balkon, Fenster, Terrasse, Boden oder zum Aufstellen. Einfach anfangen die Vögel artgerecht füttern, bzw. Futter anbieten und sie kommen auch zu euch und freuen sich über die Unterstützung.

Eure Pyramideneule

Amsel

Drossel am Apfel

Die NABU-App

Es ist eine kostenlose App, die bei der Bestimmung von heimischen Vögeln hilft, Informationen bietet und die Vogelzählung an den NABU übermittelt.

NABU-Vogelführer Wildvögel füttern, aber richtig – Blogtour Umweltschutz Download QR-Code NABU-Vogelführer Entwickler: NATURE MOBILE G.m.b.H. Preis: Kostenlos NABU Vogelführer Wildvögel füttern, aber richtig – Blogtour Umweltschutz Download QR-Code NABU Vogelführer Entwickler: NATURE MOBILE GmbH Preis: Kostenlos NABU-Vogelführer Wildvögel füttern, aber richtig – Blogtour Umweltschutz Download QR-Code NABU-Vogelführer Entwickler: Alphablind Studio Preis: Kostenlos Nuchfink Pyramideneule Blog

Buchfink

Der Blogtour Fahrplan

07.09. pyramideneulehttp://welt.pyramideneule.de Thema: Wildvögel füttern
08.09. Kathi Keinsteinhttp://www.keinsteins-kiste.ch/ Thema: Kompostierbare Kunststoffe
09.09. MrAndroid http://www.mrmrs-android.de/ Thema: Jedes Jahr ein neues da – Wieso du dein Smartphone behalten solltest
10.09. Zaxumo – http://zaxumo.blogspot.de/ Thema: Umweltfreundliche Kosmetik
11.09. Lichtkonfettihttp://www.lichtkonfetti.de/ Thema: Tipps im Alltag
12.09. Lilyana – http://www.buecherfunke.blogspot.de/ Thema: Ebooks
13.09. Lebensloungehttp://www.lebenslounge.com/ Thema: Recycling im Haushalt

Die Pyramideneule wünscht allen Lesern und Bloggern viel Spaß bei der Tour.

Pyramideneule Ende Blog

Teile diesen Beitrag

  • Über
  • Letzte Artikel
Normann Sötje Follow me

Normann Sötje

Ich bin Normann und bloggen ist mein Hobby. Ich blogge unter dem Namen Pyramideneule, der gleiche Name wie diese Seite. Durch ein Foto dieser klasse Raupe bin ich auf den Namen gekommen.
Außerdem bin ich ein Social Media Fan und bin gern im World Wide Web unterwegs. Fotos, Natur und Tiere sind ebenfalls mein Hobby und werden in der Pyramideneulen Welt ebenfalls berücksichtigt. Normann Sötje Follow me

Letzte Artikel von Normann Sötje (Alle anzeigen)

  • Wildvögel füttern, aber richtig – Blogtour Umweltschutz - September 7, 2015
  • Blogging Sonntag – Thema: Seitdem ich blogge, weiß ich - August 9, 2015
  • Rezension #5 – Das Google Analytics Buch – Bücherecke - August 5, 2015

Gefällt mir:

Gefällt mir Lade...

Ähnliche Beiträge


wallpaper-1019588
5 ausgezeichnete Gründe warum Du einen Fitness Tracker brauchst
wallpaper-1019588
Der Tscheche Ondrej Lieser siegt im Stechen
wallpaper-1019588
Lichterprozession in Mariazell – Maria Himmelfahrt 2018
wallpaper-1019588
Mai-Tai-Tag – der National Mai Tai Day in den USA
wallpaper-1019588
Geschenkte Tage
wallpaper-1019588
Kindheitswanderung
wallpaper-1019588
Suche nach verschollenem Jungen vorerst ausgesetzt
wallpaper-1019588
Wassereinlagerungen im Körper loswerden: Richtig den Körper entwässern