Wiko U Feel Lite vorgestellt

Wiko U Feel LiteDer Hersteller Wiko hat auf dem Mobile World Congress 2016 das Einsteiger-Smartphone Wiko U Feel Lite vorgestellt. Auf dem 5 Zoll großen Display wird mit einer Auflösung von 1280*720 Pixeln gearbeitet und als CPU verfügt das Modell über einen Quadcore-Prozessor mit 1,3 Gigahertz Taktfrequenz pro Kern. Der Flashspeicher liegt bei 16 GB und kann mit einer microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden. Der Arbeitsspeicher wurde auf 2 GB festgelegt und unterstützt den Prozessor bei seiner Arbeit.

Die Frontseite bietet eine 8 Megapixel Hauptkamera mit Autofokus und für Selfies steht eine 5 Megapixel Kamer auf der Rückseite zur Verfügung. Der DualSIM-Slot bietet die Möglichkeit das Wiko U Feel Lite mit zwei SIM-Karten betreiben. Als Betriebssystem wird Google Android 6.0 Marshmallow installiert sein. Ein Fingerabdrucksensor wurde ebenfalls integriert. Preislich ist das Wiko U Feel Lite mit 200 Euro ein echtes Schnäppchen.

Das Mittelklassemodell Wiko U Feel bietet eine 13 Megapixel Kamera und mit 3 GB RAM einen höheren Arbeitsspeicher. Der Preis beläuft sich auf 230 Euro. Die Markteinführung der beiden Smartphone-Modelle soll im Verlauf des zweiten Quartals 2016 erfolgen. Die Ausstattung der zwei Modelle kann sich sehen lassen und preislich sind sie sehr erschwinglich. Wer ein solides Smartphone zum kleinen Preis sucht, der sollte sich das Wiko U Feel Lite und Wiko U Feel unbedingt mal anschauen.


wallpaper-1019588
Beste Geschenkideen für Gamer
wallpaper-1019588
8 Gartenideen für wenig Geld: Mit geringem Budget Gartenträume verwirklichen
wallpaper-1019588
Trailrunning: Training im Winter
wallpaper-1019588
Spielend Anatomie lernen