WikiLeaks - die beste Erfindung, seit es Kriege gibt

Militärische Strategien - gehackt, geklaut und im Internet veröffentlicht.
Genialer geht es nicht. Das ist praktizierte Friedenspolitik.
Der erste Schritt ist getan. Und wenn wir soweit sind, dass WikiLeaks und ähnliche Projekte dafür sorgen, dass die Feinde aller Seiten die militärischen Strategien aller Feinde kennen, dann funktioniert Krieg nicht mehr. Denn der jeweilige Feind kann jeweils rechtzeitig Gegenmaßnahmen einleiten, die zumindest so effektiv sind, dass dem anderen Feind selbst ein Sieg keinen Spaß mehr machen würde.
Dann können Computerprogramme berechnen, wie viele Opfer der Krieg kosten würde und wer ihn gewinnen würde. Der Krieg würde sich so selbst ad absurdum führen - und durch Computerspiele ersetzt.
Und von den gesparten Milliarden könnten die nicht getöteten Menschen die sozioökonomischen Ursachen für militärische Konflikte beseitigen, die das Computerspiel offen legen würde.

wallpaper-1019588
Wlan überall
wallpaper-1019588
Kreuzfahrt Guide Award 2017: Kategorie „Familienfreundlichkeit“ ging erneut an AIDAprima.
wallpaper-1019588
Super Bowl Nachklapper
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit