Wieso Selbstakzeptanz so wichtig ist!

Wieso Selbstakzeptanz so wichtig ist!

Mein Aufruf – Dein JA zu dir selbst!

Ich versuche mich heute mal kurz zu halten, denn dieses Thema ist so wichtig, dass ich nicht um den heißen Brei schreiben möchte. Ich möchte dich eindringlich dazu ermutigen, dich so anzunehmen, wie DU nun mal bist.

Lass also deine Sehnsucht wieder zu, deine einzige wahre Sehnsucht, die Sehnsucht nach deiner wahren Größe. Nach deiner Macht und nach all dem, was DU bereits in dir trägst.

DEINE WAHRES SELBST – AKZEPTIERE DEIN WAHRES SELBST

Manchmal wünschst DU dir so sehr: Wäre doch dies oder jenes anders… wäre ich doch erfolgreicher, glücklicher, schlauer, einfach anders. Wäre doch früher alles anders gelaufen oder anders als es jetzt gerade ist. 

Nur was ist die Wahrheit? Jeder und ich meine tatsächlich jeder, hat immer sein Bestes getan –
innerhalb seiner gefühlsmäßigen und gedanklichen Möglichkeiten. Und auch DU, hast immer dein Bestes getan. Jeder tut immer alles aus einer für sich positiven Haltung. Und auch DU hast immer ALLES aus einer für dich positiven Haltung getan. Wie kannst DU im JETZT darüber unzufrieden sein, nach Verbesserung oder anderen Ergebnissen streben? 

Es sind nur Verbesserungen oder Ergebnisse, aber DU bist DU und niemals deine Ergebnisse. Ein befreundeter Mentor und Coach sagt immer: 

Ein Schwein mit Lippenstift, bleibt immer noch ein SchweinClick To TweetPowered By CoSchedule

Jeder tut jetzt sein Bestes – innerhalb seiner Möglichkeiten. Das, was DU suchst, ist immer ganz schnell da, wenn DU aufhörst, deinen gegenwärtigen Zustand abzulehnen. Wenn DU versuchst ihn unbedingt zu verbessern. Alles ist immer so richtig, wie es ist, sonst wäre es anders. Punkt aus Schluss!! Auch wenn du manches noch so gern anders hättest. 

Nur die Bereitschaft, damit in Frieden zu sein, gibt dir deine Kraft (zurück).

HOL DIR DEINE ENERGIE, DEINE KLARHEIT ZURÜCK

Solange dein Fokus im Leben immer auf Verbesserung, auf Erwartungen und Sicherheit ausgerichtet ist. Also wie du dein Leben besser hinkriegst, wirst DU dich immer mehr und mehr von dir selbst entfernen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist also deine Klarheit.

Wenn du wirklich konsequent bist und dir immer wieder bewusst klarmachst, dass es deine Gedanken, deine Lebenseinstellungen und damit deine persönliche Ausstrahlung sind, die deine Wirklichkeiten erschaffen, heißt das, dass du mit allem, egal was und wie es dir persönlich begegnet, etwas zu tun hast. Jede Begegnung, jeder Vorfall und deine Lebensumstände.

Denn erst, wenn du die volle Verantwortung für dich und dein Leben übernimmst, deine Lebenseinstellungen und Glaubenssätze überprüfst, klar erkennst, wohin sie dich gebracht haben und gewillt bist, daraus zu lernen, kannst du gezielt etwas verändern und dir wird deine Macht bewusst: Wenn du Krankheit erschaffen kannst, kannst du auch Gesundheit erschaffen. Wenn du Angst und Zweifel erschaffen kannst, kannst du auch Mut und Größe erschaffen.  Du kannst dann alles erschaffen . . . Es kommt nur darauf an, worauf du deinen Fokus richtest.

DIE SCHRITTE ZURÜCK ZU DEINER SELBSTAKZEPTANZ

Erstelle eine Liste:

1) WAS SIND DIE EIGENSCHAFTEN, DIE ICH AN MIR SCHÄTZE UND DIE ICH AN MIR NUR SCHWER AKZEPTIEREN KANN

Erschaffe dir Freiraum und ziehe dich zurück, nimm ein Blatt Papier und einen Stift. Jetzt schreibst DU einfach drauf los, ohne lange zu überlegen. Versuche deine Antworten dabei nicht zu bewerten oder zu interpretieren. Auch hier gibt es kein richtig oder falsch. SEI EHRLICH ZU DIR SELBST

2) WAS ICH GERADE AN MIR UND AN ANDEREN AM MEISTEN ABLEHNE

Das erfordert natürlich Mut und es ist nicht angenehm sich diese Frage zu stellen. Erforsche hierbei auch deine Gefühle und Ängste. Tauche ab in deine tiefsten Tiefen. Sollte dich die Frage etwas zu viel fordern, dann achte auf deine Atmung und mach eventuell ein kleine Pause.

3) ICH BIN BEREIT, DIESE QUALITÄTEN IN MIR SELBST ZU FÜHLEN

Jetzt stellst DU dich dem Drachen. Schau hin, fühle hin, es sind deine Gefühle. DU hast sie erschaffen und dich vor ihnen versteckt, sie verschlossen.

4) ICH BIN BEREIT DIESE GEFÜHLE ANZUNEHMEN

Liebe und EHRE diese deine Gefühle, sie sind und waren nur ILLUSIONEN. Sie dürfen jetzt nochmals gefühlt werden und dann gehen. Sage laut: ICH BIN BEREIT MEINE GEFÜHLE ANZUNEHMEN

5) VERGEBE DIR SELBST UND AKZEPTIERE DICH SO WIE DU BIST

Ich vergebe mir (Dein Name)
vollständig und nehme mich selbst als liebende, machtvolle Person an. Ich lasse JETZT alle negativen Emotionen, Ideen oder Selbstbeurteilungen ÜBER MICH los.

Selbstakzeptanz ist wahre Freiheit und wahre Freiheit ist das innere Wissen, dass DU genau so, wie DU bist, vollkommen in Ordnung bist. Zu jeder Zeit am richtigen Ort. Erobere und erhalte dir deinen inneren Frieden, denn dieser innere Frieden ist viel wichtiger für den Frieden in der Welt als du glaubst.

UND DENKE IMMER DARAN 

Wer sich sorgen macht, gibt seinen SORGEN MACHTClick To TweetPowered By CoSchedule

Geniesse das Leben, geniesse dich SELBST. Selbstakzeptanz ist die höchste Form der Selbstliebe. Deine Liebe zu dir selbst, kannst DU dir nicht verdienen, DU kannst sie nur zulassen. Du fragst dich jetzt bestimmt, wie du das machen sollst? Es ist nur einen Entscheidung, die Entscheidung aufzuhören sich selbst zu blockieren.

IN DIESEM SINNE

RISKIERE & GEWINNE

DEIN MATTHIAS

P.S.: Bei Fragen oder weiteren Anregungen kannst du mich natürlich jederzeit via E-Mail kontaktieren

P.S.S: Wenn du mir helfen willst? Schau mal hier >>


wallpaper-1019588
Houston… wir haben bald Weihnachten
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
Deutsche Synchronsprecher für Human Lost bekannt
wallpaper-1019588
Veröffentlichungs- und Vertuschungsverordnungen 2020
wallpaper-1019588
Digitale Helden unserer Zeit jetzt auch als Printversion erhältlich
wallpaper-1019588
Dashi Brühe mit Kombu & Shiitake [vegan]