Wiedererlangte Wertsachen und ein Marienbildnis

Heute moechte ich mal den Bolivianern ein grosses Lob aussprechen: genauer den Angstellten des Hotel Rosario in La Paz. Denn auf der Ueberland-Taxifahrt von dort nach Sorata fiel mit nach etwa zwei Stunden siedend heiss ein, dass mein sehr praktischer Geldguertel nach wie vor sicher eingeschlossen ist - im Safe in meinem Hotelzimmer. Schreck, lass nach, hatte ich doch erst in Peru meine Kreditkarte liegen lassen... In dem Geldguertel war alles drin von extra vielen Bolivianos fuer die naechsten Tage ohne Geldautomat, die Dollar-Reserven, Euros, Pass mit Touristenvisum, Wohnungsschluessel und andere Kleinigkeiten. Nach einem Anruf im Hotel war klar, dass wir umkehren muessen. Die Strecke zwischen dem Titicacasee und La Paz ist nicht gerade interessant, und durch die Millionenstadt El Alto oberhalb von La Paz geht es nur im Schneckentempo... Zurueck im Hotel, haendigte man mir gleich eine Plastiktuete mit dem Geldguertel aus, ich schaute es durch, und siehe da: alles war noch drin! Die Angestellten hatten ausserdem eine genaue Liste angefertigt. Ich habe mich in dem Hotel vom ersten Tag an sicher gefuehlt, folglich habe ich auch nichts anderes erwartet. Wohl wissend, dass es in Bolivien keinesfalls selbstverstaendlich ist - von anderen Hotels und Hostals habe ich da ganz andere Geschichten gehoert.
Nach stuermischen Tagen schimmert der Titcacasee heute tiefblau. Auf einer Bootsfahrt zur Isla del Sol, zu der mich die Italiener Luisa und Mauro eingeladen hatten - endlich mal wieder italienisch reden! - drehte mir der ungewoehnlich starke Seegang bald den Magen  herum und ich fuehrte mein Fruehstueck der Zweitverwertung als Fischfutter zu. Diese Kaehne verschwinden dann regelrecht zwischen den Wellen. Bis zur Rueckfahrt hatte sich das Wasser zwar einigermassen beruhigt, aber noch an Land schwankte der Boden unter meinen Fuessen. Der See mutet tatsaechlich an wie ein Meer. Am Horizont ist kein Land zu sehen, und in der Nacht hoerte ich das Plaetschern der Wellen bis ins Hotelzimmer.
Copacabana ist ganz nebenbei auch der beruehmteste Wallfahrtsort von Bolivien. Der Hauptperson "La Virgen de Copacabana", einer wunderwirksamen Madonnenstatue, werde ich nun einen Besuch in ihrer Privatkapelle abstatten. Angeblich zieht man Maria jeden Tag ein neues Kleid an. Vielleicht war sie ja im Spiel, als ich meine Wertsachen wiederbekam...

wallpaper-1019588
Algarve News: 07. bis 13. Juni 2021
wallpaper-1019588
Playstation 5 oder Xbox Serie X kaufen?
wallpaper-1019588
Märzenbecher Steckbrief
wallpaper-1019588
Primel Steckbrief