Wie wohl 2016 wird?

Diese Frage stellt man sich wohl jedes Jahr fürs kommende Jahr. Welche Wünsche hat man? Welche Vorstellungen hat man? Was soll sich ändern? Soll sich überhaupt was ändern und ist alles prima wie es ist?

Das Ende eines Jahres ist immer eine Reise. Eine Reise zurück ins aktuelle Jahr aber auch in die Zukunft, in das bevorstehende Jahr. Unser Gemeinschaftsprojekt Ich packe meinen Koffer hat mir unglaublich viel Spass gemacht.Wie wohl 2016 wird?

Für unseren letzten Beitrag in diesem Jahr möchten wir euch eine kleine Wunschreise für 2016 aufzeigen. Einige von uns haben sich dazu Gedanken gemacht und ihr sollt daran teilhaben.Wie wohl 2016 wird?

Den Anfang macht die wunderbare Sarah von Zwergenzimmerchen. Sie erwartet ein spannendes Jahr 2016 aber lest selbst:

Und was ist sonst noch so geplant bei uns? Das Thema „Hausbau wird wohl den größten Platz einnehmen. Einen kleinen Urlaub wollen wir aber trotzdem machen um uns nach dem ganzen Stress etwas zu erholen.

Ich möchte mein Hobby „Nähen" weiter vertiefen und besser werden, Bücher lesen, bloggen und einfach mein Leben leben.

Was aber für mich wirklich wichtig ist, dass wir alle gesund bleiben und die Zeit genießen können. Ich wünsche mir ein tolles Jahr in dem unsere Wünsche in Erfüllung gehen, unsere Kinder glücklich sind und wir es auch sind. Ich wünsche mir ganz viel Familienzeit, dass ich ganz viel Zeit mit den Kindern verbringen kann und ihnen eine glückliche Kindheit schenken kann. Ich wünsche mir für mich mehr Gelassenheit und dass ich bei Problemen mit den Kindern mehr Ruhe bewahren kann.

Die Reise in das Jahr 2016 bleibt spannend. Das Leben wird sich komplett ändern und ich freue mich darauf (zumindest auf den größten Teil des Jahres).

Ich wünsche euch allen ein tolles neues Jahr 2016 und das alle eure Wünsche in Erfüllung gehen. Für euch alle nur das beste und vor allem Gesundheit und alles Glück auf der Welt.

Gleich gehts weiter mit dem selbsternannten „Twitterhonk", die liebe Nina von Timbaru.

Hier kommt ihre Reise ins Jahr 2016.

Wie es aussieht, kommen wir 2016 zurück nach Deutschland. Ich wünsche mir einen unkomplizierten Umzug. Dass meine Tochter in eine nette Klasse kommt und dass es für sie so toll wird, wie sie es erwartet. Ich wünsche mir außerdem, dass wir unsere neuen Freundschaften hier in Bratislava am Leben erhalten.

Und da wir gerade beim Wünschen sind, ich wünsche mir außerdem, dass ich 2016 eine klare Vorstellung davon habe, was ich beruflich machen möchte. Gehe ich zurück in meinen alten Beruf oder starte ich etwas Neues? Und wenn ich etwas Neues mache, wie genau sieht das aus? Ich wünsche mir also Antworten und dadurch inneren Frieden. Womit wir wieder bei 2016, dem Jahr des Friedens wären.

Meine liebe Yvonne, von Limalisoy hat auch ihre Wünsche aufgeschrieben und hier kommen Sie:

Das Jahr ist nun fast vergangen und ich blicke zurück auf viele schöne Ereignisse, die ich als Bloggerin erleben durfte. Als „Bewohnerin" der Blog-Gemeinschaft „Bloggerhausen" habe ich meinen Koffer schon oft gepackt und die schönsten Reisen unternommen: Ob Frankreich hin und zurück, Kurzurlaub im Center Parc, die Entdeckung des schönen Südtirols oder auch ein Städtetrip nach Bratislava. Es war viel Abwechslung dabei, so dass ich meinen Koffer auch für 2016 regelmäßig packen werde.

Doch auch in der realen Welt freue ich mich auf meine eigenen Reisen, die mich zu verschiedenen Reisezielen im In- und Ausland führen werden. Bereit, neue Abenteuer zu erleben, interessante Menschen kennenzulernen und immer häufiger meine Seele baumeln zu lassen...

Da ich jüngst die schöne Stadt Dresden besucht habe, hat mich das Städtereisefieber wieder gepackt. Ich wünsche mir daher noch das eine oder andere kinderfreie Wochenende, um meiner früheren Leidenschaft - dem Sightseeing - wieder nachgehen zu können. Kurze Auszeiten dieser Art sollte ich mir öfter gönnen und endlich mal Salzburg, Nürnberg, München und Prag abhaken. Aber auch ein schöner Familienurlaub an der Costa Brava darf es werden. Ein bisschen Abwechslung und Zufriedenheit für alle!

Ich hoffe, dass für euch ebenfalls schöne Ereignisse anstehen und sende an dieser Stelle alle guten Wünsche für den Jahreswechsel. Mögen all´ eure Vorstellungen in 2016 erfolgreich umgesetzt werden!

Meine liebe Sanne, die Andalusienmutti möchte auch ihre Wünsche loswerden:

Unser Jahr 2015 fing eigentlich ganz gut an, hörte dann aber irgendwann auf, gut zu sein. Der Mann wurde arbeitslos, die zweite Schwangerschaft blieb trotz Riesenwunsch aus. Für das kommende Jahr wünsche ich mir persönlich eigentlich nicht viele Dinge, sie sind aber kostbar. Das wären zum einen eine Arbeit für den Mann. Nicht nur, weil es finanziell notwendig ist, sondern weil ich sehe, wie er leidet und sich nutzlos fühlt, wenn er nicht Gäste bedienen, sich unters Volk mischen oder Weine empfehlen kann. Ich wünsche mir, dass er seinen Job wieder ausüben darf, weil er ihn braucht, um sich vollständig zu

fühlen. Für meine Prinzessin wünsche ich mir ein kleines Geschwisterchen. Sie liebt Babys über alles und ist nicht gern allein. Sie braucht einen Spielkameraden und ich hätte nur zu gern noch eine weitere Prinzessin, aber pssst nicht dem Mann verraten, der will lieber einen Jungen. Allgemein wünsche ich mir, dass etwas Ruhe in der Welt einkehrt. Dass Erdenbürger keine Angst haben müssen, wenn sie auf den Markt gehen oder ein Konzert besuchen. Ich wünsche mir, dass Kinder friedvoll und geliebt aufwachsen, dass sie eine faire Zukunft bekommen und dass ihre Eltern ihnen diese auch ermöglichen wollen. Das wünsche ich mir auch für viele spanische Kinder, die momentan eine schwere Zeit durchmachen. Viele haben nicht einmal eine warme Mahlzeit am Tag. Ich wünsche mir von Herzen, dass sich das ändert.

Auch Jessi, die Mama der Terrorpüppi ist dabei:

Weiter gehts mit der lieben Anna von Familie Motte´s kunterbunte Welt. Sie ist ja dieses Jahr Zwillingsmama geworden und hat jetzt ordentlich zu tun mit 3 Mäusen. Hier kommen ihre Wünsche.

2016! Wow, das hört sich an wie ein Filmtitel, dessen Handlung in der Zukunft spielt. Schon komisch - ich erinnere mich noch genau, wie wir damals ins Jahr 2000 gerutscht sind und alle Angst hatten, dass sämtliche Server der Welt ausfallen.

Und nun ist es also bald wieder da: ein ganz neues Jahr. 365 Tage die mit Erlebnissen gefüllt werden wollen. 365 Tage an denen wir mit unseren Kindern die Welt entdecken können. Ich freue mich darauf, dass die Zwillinge mit dann einem halben Jahr, stetig mobiler werden und das Reisen damit auch für sie aufregender wird. Fest geplant ist, Ihnen nächstes Jahr im Sommer den kilometerlangen weißen Sandstrand in Dänemark zu zeigen und dort viele, viele Burgen zu bauen und Sandkuchen zu backen. Außerdem hoffe ich, dass wir es schaffen einige Male an die Ostsee zu fahren. Und ich möchte der Motte unbedingt ein paar Ziele in meiner ursprünglichen Heimat zeigen. Daher stehen viele, viele Ausflüge auf unserem Planungs-Reise-Zettel. Und wie auch in diesem Jahr hoffe ich darauf, dass sich spontan der ein oder andere Kurztrip ergibt.

Solange die Zwillinge noch klein sind, werden wir wohl eher die nähere Umgebung erkunden - maximal 4 Stunden Autofahrt sind genug. Aber da der Norden so wahnsinnig viel zu bieten hat, sollte das nicht schwerfallen. Ideen gibt es jedenfalls genug: Harz, Lüneburger Heide, Mecklenburg-Vorpommern...

In diesem Sinne: Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr! Hört nicht auf zu träumen - es gibt so viele schöne Ziele zu entdecken...

Last but not least kommt auch meine kleine Wunschreise ins Jahr 2016

2015 war ein aufregendes Jahr für mich, voller Neuerungen, gemeisterter Herausforderungen und viel Liebe. Für das Jahr 2016 wünsche ich mir, dass ich herausfinde, was ich wirklich für mich möchte, denn auch das wurde mir dieses Jahr bewusst. Ich weiss nicht was ich wirklich möchte. Auch möchte ich herausfinden wer ich sein möchte. Ich freue mich im Jahr 2016 auf viele kleine und große Reisen mit meinem Mann und dem Prinzen aber auch darauf, zu Hause zu sein und meinen Prinzen wachsen zu sehen. Die Reise, die ein Kind jeden Tag macht, ist so spannend und es miterleben zu können, macht mich immer froh. Ich werde euch natürlich auf fast allen meinen Reise mitnehmen.

Ja und nun am Ende dieser tollen Wunschreise kommt noch ein kleiner Wermutstropfen. Ich und einige weitere Kolleginnen, werden das Projekt -ich packe meinen Koffer-verlassen. Jede hat ihre Gründe. Alles hat seine Zeit und für mich ist demnach Zeit hier Abschied zu nehmen. Es war ein Herzensprojekt für mich, hat sich jedoch in eine völlig andere Richtung entwickelt als ich es mir vorstellen konnte. Wie das Projekt weiter geht werdet ihr im neuen Jahr sicher erfahren. Ich sage Danke, dass ihr mich auf dieser Reise begleitet habt. Viele neue spannende Projekte warten auf mich und euch und jetzt wünsche ich euch noch schöne und besinnliche Stunden mit euren Liebsten.

Eure Glucke


share with Wie wohl 2016 wird? Wie wohl 2016 wird?Wie wohl 2016 wird?

Wie wohl 2016 wird?

wallpaper-1019588
Kehrt das Metal Gear Franchise mit dem 10-jährigen Jubiläum von MGR: Revengeance zurück?
wallpaper-1019588
American Truck Simulator Kansas ist nun offiziell angekündigt
wallpaper-1019588
[Comic] Bei mir zuhause
wallpaper-1019588
Das Forza Horizon 5 Update für den 31. Januar bringt Japanische Autos für Season 17