Wie wäre es heute mal mit Winter-Sirup?

Im Sommer habe ich euch ja schon einige Sirup-Rezepte vorgestellt. Ich finde: Auch im Winter kann es ruhig mit Sirup weitergehen. Man kann sich ja mal mit Fruchtsaft aushelfen...
Ich habe diesmal einen Sirup auf Johannisbeersaftbasis probiert - und er hat den Test bestanden. Und deshalb zeige ich euch auch das Rezept.

Wie wäre es heute mal mit Winter-Sirup?

Ihr braucht für etwas 4 Fläschchen á 260 ml:

  • 1 l Johannisbeersaft
  • 500 g Rohrzucker
  • Das Mark einer Vanilleschote
  • 4 Zimtstangen
  • 2 Sternanis
  • 5 Kardamomkapseln
  • 3 Beutel Früchtetee (losen Tee auch in einen Teebeutel geben)
  • Den Abrieb einer Bio-Zitrone
  • Den Saft einer Bio-Zitrone
  • Den Saft zweier Bio-Orangen

Wie wäre es heute mal mit Winter-Sirup?

Gebt den Zucker mit dem Johannisbeersaft in einen Topf und bringt die Flüssigkeit zum Kochen. Gebt dann alle anderen Zutaten hinzu, lasst die Mischung etwa 5 Minuten köcheln und anschließend mit geschlossenem Deckel mindestens 30 Minuten ziehen.

Entnehmt dann mit einem kleinen Sieb die Gewürze und den Tee - dann kocht ihr die Flüssigkeit etwa 20 Minuten zu einem Sirup ein.

Wie wäre es heute mal mit Winter-Sirup?

Ab damit in schöne (natürlich gereinigte) Fläschchen - diese verzieren - und andere oder auch euch selbst beschenken!

Der Sirup schmeckt lecker zum Beispiel in Tee, in heißem Wasser, mit einem Schuss Rum - oder auch im Prosecco!

Wie wäre es heute mal mit Winter-Sirup?


wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen
wallpaper-1019588
Pfaffenhütchen Steckbrief
wallpaper-1019588
Mohnblume Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [12]